Hauptseite

Aus TZN STRS Hauptcomputer
Wechseln zu: Navigation, Suche
Forum Sternzeitrechner Sternenkarte Regelwerk


TZNSTRS-Logo.png


Willkommen im Hauptcomputer des TrekZone Network Star Trek Rollenspiels. Unser Rollenspiel wurde 2003 gegründet. Dieses Wiki dient seit 2007 der Erfassung aller Informationen, die im Spiel anfallen. Das ist wichtig, weil wir uns im Rollenspiel mittlerweile im Jahr 2402 befinden, also ein Vierteljahrhundert nach den jüngsten Ereignissen des Star Trek-Canons. Ohne unseren Hauptcomputer mit mittlerweile 1.802 Artikeln wüssten weder neue noch alteingesessene Spieler, wie sich unser Erzähluniversum seitdem entwickelt hat.
Spielkomponenten
Aurora » Blind Guardian »
jeden zweiten Donnerstag um 19:45 Uhr (Termine) jeden zweiten Dienstag um 20:15 Uhr (Termine)
Startseite-Sovereign.png Startseite-Prometheus.png
USS Aurora NCC-81337 USS Blind Guardian NCC-83112
Commodore Harrison Conrad

Lieutenant Benjamin Davis

Rear Admiral Kaaran Xukathal'yre'Rakos

Commander Sybil Xukathal'yre'Rakos

freie Posten: SC, MO, LWO Führungsoffiziere vollzählig
Fenrir » Swansea » Verne »
jeden zweiten Mittwoch um 20:00 Uhr (Termine) jeden zweiten Sonntag um 19:30 Uhr (Termine) jeden zweiten Dienstag um 20:15 Uhr (Termine)
Startseite-Intrepid.png Tempest-Klasse freigestellt.jpg Startseite-Galaxy.png
USS Fenrir NCC-77089-A USS Swansea NCC-85024 USS Verne NCC-76145
Captain Lexa Jarot

Lieutenant Victoria Engström

Captain Tanabahi M. Rinou

Lieutenant Commander Seneca

Captain Tiberium Vouk

Commander Frank Harzer

Führungsoffiziere vollzählig freie Posten: CONN/OPS, TO freie Posten: SC, TO
Trotzdem können zusätzliche Crewmitglieder z. B. als SO, ING, MO oder WO auf diese Einheit versetzt werden. Bei Interesse bitte an die Personalabteilung wenden.
Lage der Großmächte
Vereinigte Föderation der Planeten
Die Vereinigte Föderation der Planeten hat die Irrungen und Wirrungen des ausgehenden 24. Jahrhunderts weitgehend unbeschadet überstanden. Außenpolitisch bedeutsam ist der Bruch der Beziehungen mit dem Klingonischen Reich und die Gründung der Triple Entente, einem Militär- und Handelsbündnis mit dem Romulanischen Sternenimperium und der Cardassianischen Union, im Jahr 2388.
Romulanisches Sternenimperium
Die Zerstörung von Romulus durch eine Supernova im Jahr 2387 stürzte das Romulanische Sternenimperium in eine schwere Krise, welche das Klingonische Reich ausnutzte um Teile des romulanischen Gebiets zu erobern. In der Folge dieses sogenannten Geierkriegs gingen die Romulaner ein Bündnis mit der Föderation ein. Mittlerweile haben sich die Romulaner auf ihrer neuen Zentralwelt Rho Tucanae konsolidiert.
Cardassianische Union
Nach dem verheerenden Dominionkrieg bauten die Cardassianer die Cardassianische Union mühsam neu auf. Im Jahr 2380 begann die Arbeit an einer neuen, demokratischeren Verfassung, die kurze Zeit später in Kraft trat. Heute ist die Union ein treuer Bündnispartner der Föderation in der Triple Entente, auch wenn es hin und wieder Bestrebungen einer kleinen Minderheit gibt, die frühere Militärdiktatur wiederherzustellen.
Ferengi-Allianz
Nachdem Rom 2375 zum großen Nagus der Ferengi-Allianz ernannt worden war und tiefgreifende Veränderungen der kompletten Ökonomie der Ferengi vorgenommen hatte, erhielten die Frauen wesentlich mehr Rechte und das Bestreben eines Ferengi sollte nicht mehr allein auf Profit ausgerichtet sein. Dieser radikale Kurswechsel führe zu einem Kollaps des Wirtschaftssystems, welches sich allerdings nach kurzer Zeit wieder erholte.
Raghdor
Die Raghdor sind eine aus einer anderen Galaxie stammende Spezies, die ab 2384 gewaltsam versucht, sich im Territorium der Cardassianischen Union und den umliegenden Gebieten anzusiedeln. Sie sind seit dem Raghdorkrieg in mehrere Fraktionen zersplittert. Während mit einigen Fraktionen Friedensverträge geschlossen werden konnten, gibt es mit der größten Fraktion nur einen Waffenstillstandsvertrag. Seit Kriegsende gab es keine weiteren militärischen Auseinandersetzungen.
Klingonisches Reich
Als sich die innenpolitische Lage des Klingonischen Reichs Mitte der 2380er Jahre verschlechterte, wurde Kanzler Martok von Q'naH, der sich vorher bereits in der Krise von 2379 und im Rahdorkrieg einen Namen macht, im Duell getötet. Q’naHs Kanzlerschaft ist gezeichnet vom Versuch die internen Konflikte des Reiches durch eine politische Neuausrichtung zu lösen. So nutzte er die Schwächung der Romulaner nach der Zerstörung von Romulus im Jahr 2387 um große Gebiete des Romulanischen Sternenimperiums im sogenannten Geierkrieg zu erobern. Seine Bündnispolitik im Anschluss an den Krieg führte zur Gründung des Klingonenpakts, dem momentan auch die Tholianische Versammlung und die Gorn-Hegemonie angehören.
Tholianische Versammlung
Die Tholianische Versammlung unterstützte die Klingonen überraschend während des Geierkriegs. Bald schlossen sich die Tholianer dem Klingonenpakt an. Nach Ende des Zweiten Tholianischen Annexionskrieges wurde der Diktator der Tholianischen Versammlung, Yntak'Un, gestürzt. Die Tholianer sind seitdem faktisch ein Vasall des Klingonischen Reiches.
Gorn-Hegemonie
Nach der Niederlage im Föderal-Gorn'schen Krieg von 2377 verschwand die Gorn-Hegemonie auf der Bühne der Großmächte zunächst in der Bedeutungslosigkeit. 2391 schlossen sie sich dem Klingonenpakt an. Ob dieses Bündnis den Gorn zu alter Stärker verhelfen wird, ist jedoch fraglich.
Borg-Kollektiv
Die Zerstörung des Borg-Transwarpnetzes durch die USS Voyager im Jahr 2377 verschaffte den Völkern des Alpha-Quadranten eine Verschnaufpause. Im Jahr 2393 startete das Borg-Kollektiv nach der Reetablierung des Transwaprnetzwerkes unter Führung einer neuen Königin jedoch eine Offensive im Tarantula-Nebel. Die Sternenflotte konnte die Borg letztlich dank der Unterstützung des Kaiserreichs Yuzang zurückschlagen. Seitdem wurde keine nennenswerte Borg-Aktivität im Alpha-Quadranten registriert.
Dominion
Das Dominion hat sich nach dem Ende des Dominionkrieges komplett in den Gammaquadranten zurückgezogen. Der Friedensvertrag von 2375 hat nach wie vor Gültigkeit. Das Dominion hat Handelsabkommen mit den Großmächten des Alphaquadranten abgeschlossen. Ebenso hat es eine Botschaft auf der Erde.
Breen-Konföderation
Nach der Niederlage im Dominionkrieg zogen sich die Breen in ihr Territorium zurück. Die Breen-Konföderation hat sich seitdem mehr oder weniger von den restlichen Großmächten isoliert.
Portale
Charaktere und Spezies Wissenschaft und Technik Raumschiffe Galaxiekarte
Geschichte Politik Alle Seiten Alle Kategorien
Schnellstart

Für den ersten Überblick: Vergleich der Spielkomponenten | Hinweise zum IRC | Begriffserklärungen | Auflistung und Beschreibungen der Posten

Für Autoren: Nutzungsbedingungen und Bearbeitungshinweise | Anleitung zur Charakter-Sidebar | Gewünschte Artikel | Kurze Artikel (Ausbaufähig?) | Artikel, die Hilfe brauchen | Vorlagen | Nicht kategorisierte Artikel | Sackgassenartikel | Verwaiste Artikel

Ansprechpartner
Rollenspielleitung Personalabteilung Administratoren
Kaaran Xukathal'yre'Rakos (Rollenspielleiter)

Harrison Conrad (stv. Rollenspielleiter)

Sybil Xukathal'yre'Rakos (Leiterin FOC)

Harrison Conrad

Lexa Jarot

Damian Keel (Ausbilder)

Nynaeve Storm