Sicherheitschef

Aus TZN STRS Hauptcomputer
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel ist der Artikel des Monats März 2013. Er wurde von den Rollenspielern gemeinschaftlich ausgewählt und prämiert. Dennoch bist Du natürlich eingeladen, auch diesen Artikel weiter zu verbessern.

Starfleet Security

Sicherheitschef (SC) ist die offizielle Bezeichnung für den Abteilungschef der Sicherheitsabteilung an Bord eines Raumschiffs oder einer Raumstation. Er ist für die innere Sicherheit eines Raumschiffs oder einer Raumstation hauptverantwortlich. Dazu gehört sowohl die Abwehr von Eindringlingen als auch die Ahndung von Straftaten und Befehlsverweigerung.

Aufgabenfeld

Der SC ist der Leiter der Sicherheitsabteilung. Er muss sowohl die Schichteinteilung der Mitglieder der Sicherheitscrew auf dem Schiff übernehmen, über Vorfälle auf dem Schiff auf dem aktuellen Stand sein, wie auch sich um Gefangene kümmern. Somit gehören zu seinen wichtigsten Aufgaben die Überprüfung der Arrestzellen und die Arbeitsabläufe in der Sicherheitsabteilung. Zudem ist es seine Aufgabe, die Einteilung in Sicherheitsteams für den Notfall vorzunehmen.

Die Sicherheitsteams haben ebenfalls ein breit gefächertes Aufgabenfeld. Bei allen Aufgaben ist der SC der Koordinator. Er wirkt aber dennoch aktiv am Geschehen mit. Die Sicherheitsteams haben wichtige Aufgaben, wie:

  • das Sichern der Crew bei Außenmissionen,
  • die Sicherheit innerhalb des Schiffes/der Station zu gewährleisten,
  • sich um Eindringlinge auf dem Schiff zu kümmern,
  • Verhaftungen und Verhöre durchführen,
  • Personen- und Objektschutz.

Jeder Sicherheitsoffizier sollte zu jedem Zeitpunkt bereit sein, bei entsprechendem Alarm die wichtigsten Schritte sofort in die Wege zu leiten. Wenn ein Sicherheitsoffizier keinen Befehl zur Durchführung vor sich hat, so hat er dennoch allerhand zu tun. Dienstpläne müssen erstellt und auf dem aktuellen Stand (Bsp. Ausfall eines SOs durch Krankheit) gehalten werden. Dazu gehört auch das Ansetzen regelmäßiger Trainingseinheiten für die SO, sowie das Einteilen der Bereitschaftsschichten. Auch regelmäßige Kontrollgänge auf dem Schiff/der Station gehören zu den Aufgaben, die ein SC/SO durchführt, ohne, dass der Captain oder ein anderer vorgesetzter Offizier ihm den Befehl dazu erteilt. Des Weiteren ist eine Überwachung der zugeteilten Systeme selbstverständlich und sollte regelmäßig durchgeführt werden, um eventuellen Fehlern und Problemen vorzubeugen.

Verhalten bei den verschiedenen Betriebsmodi einer Einheit

Reiseflugmodus

Dies bezeichnet den normalen Betriebsstatus des Raumschiffs. Zu Beginn jeder Schicht muss eine automatische Diagnose der Stufe 4 bei allen primären und taktischen Systemen durchgeführt werden. (Bei den Hauptsystemen können häufigere Diagnosen nach speziellen Einsatz- und Sicherheitsbestimmungen notwendig sein.)

Alarmstufe Gelb

In dem Moment, in dem das Schiff auf eine bedrohliche Situation trifft, wird in den meisten Fällen Alarm Gelb befohlen. Eine automatische Diagnose der Stufe 4 wird alle 30 Minuten bei allen primären sicherheitsrelevanten Systemen durchgeführt.

Die bordinternen Sensoren zeichnen die Position des gesamten Personals auf und informieren den SC über jede anomale Aktivität.

Ein Sicherheitsteam wird informiert sich für einen möglichen Einsatz bereit zu machen.

Alarmstufe Rot

Ist eine Kampfsituation abzusehen wird Alarm Rot befohlen. Eine Diagnose der Stufe 3 wird bei allen primären sicherheitsrelevanten Systemen durchgeführt, danach alle 5 Minuten eine Diagnose der Stufe 4.

Die bordinternen Sensoren zeichnen die Position des gesamten Personals auf und informieren den SC über jede anomale Aktivität.

Sicherheitspersonal wird zu den Rettungsbooten geschickt, um den Weg dorthin frei zu halten. Das gesamte Sicherheitspersonal muss innerhalb von 6 Minuten Einsatzbereit sein; zwei Sicherheitsteams sind voll Einsatzbereit.

Äußerer Versorgungsmodus

Dieser Modus wird aktiviert, wenn das Raumschiff an eine externe Versorgungsquelle, z.B. eine Raumstation, gedockt ist. Für alle Sicherheitsmaßnahmen ist die Sicherheitsabteilung der Station zuständig. Dem Sicherheitspersonal des Schiffes kann aber von dieser Einsatzbereitschaft befohlen werden.

Alarmstufe Blau

Dieser Alarm wird bei allen ungewöhnlichen Situationen aktiviert, z.B. bei getrenntem Flugmodus oder bei der Landung auf einem Planeten. Zu Beginn jeder Schicht (je nach Situation auch häufiger) werden Diagnosen der Stufe 4 durchgeführt.

Eindringlingsalarm

Das gesamte Sicherheitspersonal wird alarmiert. Sicherheitsteams sind in den betroffenen Bereich zu entsenden und die Computerkontrollen auf sichere Stationen umzuleiten. Der nächste Schritt ist die Errichtung von Kraftfeldern in den Zugängen zu dem betroffenen Bereich, sowie in dem Bereich selbst.

Sicherheitsalarm

Hier handelt es sich um einen stillen Alarm. Ein Sicherheitsteam wird in den betroffenen Bereich entsendet, weitere Maßnahmen werden entsprechend der Lokalisierung des Sicherheitsalarms getroffen.

Eingeschränkter Energiemodus

Wenn ein Schiff weniger als 26% der normalen Energieerzeugung erreicht, wird das Schiff in den eingeschränkten Energiemodus versetzt. Die Sicherheitsabteilung erstellt einen Bericht über die Besatzung und trifft Vorbereitungen für eine mögliche Evakuierung, sollten in Teilen des bewohnbaren Bereiches Einsparungen bei den Lebenserhaltungssystemen vorgenommen werden.

Zugangsebenen

Der SC ist für die Vergabe, Kontrolle und Pflege der Zugangsebenen, Berechtigungsstufen und Zugangscodes verantwortlich. Dies tut er nach den Richtlinien der Sternenflotte.

Weitere Aufgaben

Weitere wichtigte Aufgaben der Sicherheitsabteilung finden sich im Artikel Sicherheitsoffizier

Waffen und Ausrüstung

Die Standardbewaffung und Ausrüstung eines Sicherheitsoffiziers besteht aus einem Phaser und einem Tricorder. Neben diesen gibt es jedoch weitere Waffen und Ausrüstung, die ein Sicherheitsoffizier entsprechend der bevorstehenden Mission entsprechend mitnehmen kann.

Siehe: Waffen und Ausrüstung

Weitere Informationen

Handbuch für Sicherheitsoffiziere.