Ak'ani: Unterschied zwischen den Versionen

Aus TZN STRS Hauptcomputer
Wechseln zu: Navigation, Suche
K (Cadet)
K
 
Zeile 2: Zeile 2:
 
|image=[[Bild: Ak'ani.jpg|220px]]
 
|image=[[Bild: Ak'ani.jpg|220px]]
 
|Name=Ak'ani
 
|Name=Ak'ani
|Spieler=Darvin
+
|Spieler=[[Benutzer:Darvin|Darvin]]
 
|Geburtsort=Tera, Xyrillus Prime
 
|Geburtsort=Tera, Xyrillus Prime
 
|Geburtstag= 21.01.2360
 
|Geburtstag= 21.01.2360

Aktuelle Version vom 5. Juli 2013, 13:54 Uhr

Kindheit und Jugend

Ak’ani wurde am 21.01.2360 in der Stadt Tera auf Xyrillus Prime geboren. Wie es bei den Xyrillianern üblich ist, wurde sie von ihrem Vater geboren und aufgezogen.

Sternenflottenkarriere

Sternenflottenakademie

Nachdem Ak’ani das passende Alter erreicht hatte, absolvierte sie das Lintra Ritus und durfte somit Xyrillus Prime verlassen, um sich an der Akademie der Sternenflotte einzuschreiben. Sie wurde an der Akademie aufgenommen und beendete die Akademiezeit zur Zufriedenheit ihrer Eltern.

Während der Zeit an der Akademie interessierte sich Ak’ani sehr für die Genetik und Kybernetik. Sie beschäftigte sich eingehend mit den Arbeiten der Soong Familie.

USS Pandora

Am 04.11.2382 erfolgte die Versetzung auf die Pandora. Dort bekleidete sie den Posten des Operation Officers, bis sie das Schiff nach knapp 6 Monaten wieder verließ, als ihre Ausbildung abgeschlossen war

Ak’ani privat

Eltern

Ihr Vater Kr’uan arbeitet als Ingenieur bei einem Bergbaubetrieb auf Xyrillus Prime.

Ihre Mutter Tp’ari ist ebenfalls im dem Bergbaubetrieb angestellt und arbeite dort im Büro des 2. Leiters.

Geschwister

Ak’ani hat einen Bruder, An’uko der als Botaniker im xyrillianischen Umweltministerium arbeitet. Derzeit plant die Regierung die Bewohnbarmachung eines Planeten im xyrillianischen System und An’uko ist der 1. Botaniker bei diesem Projekt.

Beziehungen

Ak’ani hatte eine kurze Liaison mit einem anderen Kadetten namens Turan. Aber aufgrund der Tatsache, dass lediglich die männlichen Xyrillianer Kinder bekommen und sich um die Erziehung kümmern, schreckte Turan so sehr ab, dass er diese Beziehung beendete.