Antares-Taskforce

Aus TZN STRS Hauptcomputer
Version vom 1. Juli 2008, 16:28 Uhr von Lucas Draxo (Diskussion | Beiträge) (Ergänzungen)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Antares-Taskforce ist eine kleine Flotte der Sternenflotte, welche im Jahr 2382 zusammengestellt wurde, um die unerklärlichen Phänomene im Antares-Gebiet zu untersuchen.

Zusammensetzung

Missionsverlauf

Die erste Aufgabe der Taskforce bestand darin den Planeten Tusif zu untersuchen, welcher aus unbekannten Gründen aus dem Joniz-System geschleudert wurde. Außerdem sollte man die USS Pil te Raztario ausfindig machen, welche bei der Untersuchung des Planeten verschollen ging. Nachdem die Pil in der Nähe einer neuen Anomalie 2,71 Lichtjahre entfernt auftauchte, konnten fünf Crewmitglieder gerettet werden, bevor das Schiff durch die Anomalie zerstört wurde.
Während die Sutherland die sich auflösende Anomalie untersuchte, begab sich die Venture in der früheren Umlaufbahn des Planeten Tusif auf die Suche nach Hinweisen.
Ein paar Tage später bekam die Vengeance den Auftrag seltsamen Daten des Planeten Fytoria 8 nachzugehen. Durch Zufall entdeckte die Vengeance die Quelle der Störungen. Eine lokal begrenzte Anomalie hatte ein mehrere tausend Quadratkilometer großes Gebiet des Wüstenplaneten in einen lebendigen Regenwald verwandelt. Da die Anomalie Neutrinos aussandte, vermutet man eine Zeitverwerfung.
Die Vengeance und die Venture gehen dem Phänomen nach.