Halley Celes: Unterschied zwischen den Versionen

Aus TZN STRS Hauptcomputer
Wechseln zu: Navigation, Suche
K (Kleine Korrektur)
(Update)
Zeile 23: Zeile 23:
 
|Stationierung=[[USS Aurora]]
 
|Stationierung=[[USS Aurora]]
 
|Posten= [[Chefingenieur|Stellv. Chefingenieur]]
 
|Posten= [[Chefingenieur|Stellv. Chefingenieur]]
|Rang={{Lieutenant Junior Grade gold}}
+
|Rang={{Lieutenant gold}}
 
}}
 
}}
 
<div style="text-align:justify;">
 
<div style="text-align:justify;">
Zeile 49: Zeile 49:
 
Während des Konfliktes mit den [[Raghdor]] erhielt Celes ihre Feuertaufe, als sie den amtierende Chefingenieur [[Tom Carsey|Lt.Cmdr. Carsey]] vertreten musste. Im Laufe mehrerer Gefechte verlor das Schiff viele Crewmitglieder, darunter auch einige Ingenieure, doch Celes behielt einen kühlen Kopf und verdiente sich so den Respekt ihrer neuen Crewkollegen.
 
Während des Konfliktes mit den [[Raghdor]] erhielt Celes ihre Feuertaufe, als sie den amtierende Chefingenieur [[Tom Carsey|Lt.Cmdr. Carsey]] vertreten musste. Im Laufe mehrerer Gefechte verlor das Schiff viele Crewmitglieder, darunter auch einige Ingenieure, doch Celes behielt einen kühlen Kopf und verdiente sich so den Respekt ihrer neuen Crewkollegen.
  
Nach Ende des Krieges bekam die Crew der Aurora Gelegenheit für einen ausgedehnten Landurlaub. Celes nutzte diese Zeit und besuchte ihre Mutter auf der Adams. Daraufhin brach die Aurora zu einer Deep Space Mission auf und [[Nadine Keller|Lt. Nadine Kelller]] wurde als Chefingenieurin auf das Schiff versetzt. Celes wurde von ihr zur stellvertretenden Chefingenieurin ernannt und nach einigen Monaten an Bord zum [[Lieutenant Junior Grade]] befördert.
+
Nach Ende des Krieges bekam die Crew der Aurora Gelegenheit für einen ausgedehnten Landurlaub. Celes nutzte diese Zeit und besuchte ihre Mutter auf der Adams. Daraufhin brach die Aurora zu einer Deep Space Mission auf und [[Nadine Keller|Lt. Nadine Kelller]] wurde als Chefingenieurin auf das Schiff versetzt. Celes wurde von ihr zur stellvertretenden Chefingenieurin ernannt und nach einigen Monaten an Bord zum [[Lieutenant Junior Grade]] und Ende [[2385]] dann sogar zum [[Lieutenant]] befördert.
  
 
=== Dienstakte ===
 
=== Dienstakte ===
Zeile 83: Zeile 83:
 
{{Vorlage: Crew der Aurora}}
 
{{Vorlage: Crew der Aurora}}
 
{{DEFAULTSORT:Halley Celes}}
 
{{DEFAULTSORT:Halley Celes}}
[[Kategorie:Mischling]]
 
 
[[Kategorie:Mensch]]
 
[[Kategorie:Mensch]]
 
[[Kategorie:Bajoraner]]
 
[[Kategorie:Bajoraner]]
 +
[[Kategorie:Mischling]]
 
[[Kategorie:Sternenflottenoffizier]]
 
[[Kategorie:Sternenflottenoffizier]]
[[Kategorie:Lieutenant Junior Grade]]
+
[[Kategorie:Lieutenant]]
 
[[Kategorie:ING]]
 
[[Kategorie:ING]]
 
[[Kategorie:Aurora]]
 
[[Kategorie:Aurora]]

Version vom 22. Dezember 2009, 21:55 Uhr

Halley Celes ist halb Mensch, halb Bajoranerin und wurde 2356 an Bord der USS Adams NCC-68588 geboren. Nachdem sie sich zunächst für die Unteroffizierslaufbahn entschieden hatte, kehrte sie 2380 zur Sternenflottenakademie zurück und promovierte 2384. Anschließend wurde sie auf die USS Aurora NCC-81337 versetzt und verrichtet seitdem dort ihren Dienst als stellvertretende Chefingenieurin.

Lebenslauf

Tabellarisch

Kindheit und Jugend

Als Tochter eines bajoranischen Arztes und einer Sternenflottenoffizierin wurde Celes 2356 auf der Krankenstation der USS Adams NCC-68588 geboren. Ihre Mutter Lt.Cmdr. Maria Halley war zu diesem Zeitpunkt Chefingenieurin des Schiffes und Talor Akor, ihr bajoranischer Vater, an Bord als Chirurg tätig. Doch bedauerlicherweise verstarb Talor kurze Zeit darauf in Folge einer bis dato unbekannten Viruserkrankung.

Celes wuchs daraufhin auf dem Schiff auf und es zeigte sich bereits früh ihr Interesse an Technik und es war ihr Wunsch - und natürlich auch der ihrer Mutter -, dass sie eines Tages Ingenieurin werden würde. Daher schrieb sie sich 2374 an der Sternenflottenakademie ein.

Karriere

Sternenflottenakademie / USS Madeira

Doch nachdem Celes die Grundausbildung und die Ingenieursprüfung abgeschlossen hatte, reichte es ihr. Sie wollte schnellstmöglich wieder hinaus in den Weltraum, denn das Leben auf der Erde behagte ihr überhaupt nicht. Kurz darauf wurde sie als Unteroffizier auf die USS Madeira versetzt und verrichtete dort 4 Jahre ihren Dienst als Systemanalytikerin. Lt. Cmdr. Halley, inzwischen Erster Offizier der Adams, verstand ihre Beweggründe nicht. Ihrer Auffassung nach vergeudete Celes ihr Talent, wenn sie lediglich als Unteroffizier ihren Dienst verrichtete. Sie redete ihr ins Gewissen, doch Celes ließ sich nicht davon abbringen.

Während ihrer Zeit auf der Madeira wurde sie zum Petty Officer 1st Class befördert und zum stellvertretenden Chefingenieur ernannt. 2380 war es dann schließlich doch soweit. Celes erkannte, dass ihr der Dienst zwar Spaß machte, sie war inzwischen zu einer kompetenten Ingenieurin gereift, doch nicht ausfüllte. Sie entschloss sich ihr Studium wieder aufzunehmen und auf der Akademie die Offziersprüfung abzulegen. Sie wählte als Hauptfächer Systemanalyse und Kybernetik. 2384 schloss sie ihr Studium ab, beendete ihre zweite Akademieausbildung und wurde zum Ensign befördert. Noch während der Raghdorkrieg den Alpha-Quadranten in Atem hielt wurde sie auf die USS Aurora NCC-81337 versetzt.

USS Aurora

Während des Konfliktes mit den Raghdor erhielt Celes ihre Feuertaufe, als sie den amtierende Chefingenieur Lt.Cmdr. Carsey vertreten musste. Im Laufe mehrerer Gefechte verlor das Schiff viele Crewmitglieder, darunter auch einige Ingenieure, doch Celes behielt einen kühlen Kopf und verdiente sich so den Respekt ihrer neuen Crewkollegen.

Nach Ende des Krieges bekam die Crew der Aurora Gelegenheit für einen ausgedehnten Landurlaub. Celes nutzte diese Zeit und besuchte ihre Mutter auf der Adams. Daraufhin brach die Aurora zu einer Deep Space Mission auf und Lt. Nadine Kelller wurde als Chefingenieurin auf das Schiff versetzt. Celes wurde von ihr zur stellvertretenden Chefingenieurin ernannt und nach einigen Monaten an Bord zum Lieutenant Junior Grade und Ende 2385 dann sogar zum Lieutenant befördert.

Dienstakte

Verweis

  • Sternzeit 62709,86 (03.11.2009): Lieutenant J.G. Halley Celes machte sich der Verletzung der Sternenflottenregulierungen zur Initiierung intimer Beziehungen mit fremden Spezies in Erstkontaktsituationen schuldig. Ohne Autorisation Ihres Kommandierenden Offiziers übte Sie zusammen mit einem weiteren Sternenflottenoffizier Geschlechtsverkehr mit dem Regierungschef des Volks der Fenvar aus.
- gez. LtCmdr. Nadine S. Keller, 2XO/CI, USS Aurora NCC-81337
- i.A. Cpt. Marie-Louise Davion, KO, USS Aurora NCC-81337

Persönlichkeit

Bajoranisch-Menschliche Eigenheiten

Celes ist anhand ihres, zwar dezenten, aber augenscheinlichen Nasenkamms als Bajoranerin zu erkennen. Dennoch ist sie vom Charakter her mehr ein Mensch. Ihre Mutter versuchte zwar ihr die bajoranischen Wurzeln näher zu bringen, doch weitesgehend ohne Erfolg. Ihr Glaube an die Propheten ist deshalb nicht besonders stark ausgeprägt. Sie sucht lediglich Trost im Gebet oder in der Meditation wenn sie niedergeschlagen oder bedrückt ist. Sie verzichtet auch auf den traditionellen bajoranischen Ohrschmuck. Einzig ihren Namen, nach ihrer Geburt von der Mutter festgelegt, ließ sie, zur Erinnerung an ihren Vater, in der Form stehen.

Charakter

Celes ist eine lebenslustige Frau. Sie hat ein ausgesprochen loses Mundwerk, welches auf die Zeit als Unteroffizier zurückzuführen ist. Stets sagt sie ihrem Gegenüber ihre Meinung offen ins Gesicht, wobei sie sich nicht selten im Ton vergreift. Sie hat darüberhinaus kein sehr ausgeprägtes Schamgefühl und redet offen auch über imtime Dinge.

Familie

Eltern

Ihre Mutter Maria, welche aus einer langen Reihe Sternenflottenoffiziere hervorging, wurde nach ihrer Beförderung zum Lieutenant Commander auf die USS Adams als Chefingenieurin versetzt. Da das Schiff zu einem der Ersten der Nebula-Klasse gehörte, war es ihre vorrangige Aufgabe die neuen Antriebssysteme zu warten, anfängliche Probleme zu erkennen und Verbesserungen auszuarbeiten. Sie erledigte diese Aufgabe mit Bravour und verdiente sich so den Respekt ihres Captains. 2355 lernte sie Talor Akor, der von den Cardassianern aufgrund seiner medizinischen Fähigkeiten gezwungen wurde für eben jene zu arbeiten. Das Schiff, auf dem er war, wurde von einem Ionensturm beinahe vernichtet und die Adams rettete ihn. Maria und Akor verliebten sich kurz darauf und sie gebar ihm eine Tochter. Doch schon kurz nach Celes Geburt verstarb Akor an einer Viruserkrankung. Maria Halley zog daraufhin ihre Tochter alleine an Bord der Adams groß und wurde 2375 zum Kommandieren Offizier des Schiffes ernannnt, sowie zum Captain befördert.

Beziehungen

Datei:Celes und Julia.jpg
Celes und Julia 2383

Celes erste ernsthafte Beziehung hatte sie mit Julia Carson, ihrer besten Freundin auf der Adams. Sie verstanden sich vom ersten Moment an prima, wohl nicht zuletzt, weil sie beide ihm Weltraum geboren wurden und sich auch dort heimisch fühlten. Außerdem haben beide an zwei aufeinanderfolgenden Tagen Geburtstag. Und so durchstreiften sie, oftmals unbemerkt von ihren Eltern, das Schiff und erlebten, auch dank ihrer ausgeprägten Fantasie, interessante Abenteuer. Während Celes das Ingenieurswesen quasi in die Wiege gelegt worden war, war es Julias Absicht Pilotin zu werden. Doch ihre Beziehung hielt nicht lange, sie zerbrach als Celes zur Akademie ging. Doch 2380 trafen sich beiden auf der Akadmie wieder. Julia hatte sich inzwischen ebenfalls entschlossen in der Sternenflotte Dienst zu tun. Als jedoch der Abschluss beider in greifbare Nähe gerückt war, wurde ihnen erneut klar, dass sie sich würden trennen müssen, da sich die Einsatzgebieten zu sehr unterscheideten. Sie schworen sich gegenseitig ewige Freundschaft und daraufhin trennten sich ihre Wege.

Es hatte jedoch etwas Gutes. Celes war sich nun sicher, dass ein bigamisches Leben, wie sie es auf der Madeira geführt hatte, für sie nun nicht mehr in Frage kommt. Also bemühte sie sich auf der Aurora jemanden zu finden und fand Marcus Salem, den Sicherheitschef des Schiff. Jedoch blieb es bislang bei schüchternen Annäherungsversuchen beiderseits.

Freunde

Ihre wohl beste Freundin an Bord der Aurora ist Laura Keel. Ihr Quartier und das von Celes liegen nebeneinander, wodurch beide sich immer mal wieder über den Weg liefen. Beide verbrachten viel ihrer Freizeit gemeinsam, auf dem Holodeck oder im Casino. Ironischerweise ist es Celes, ebenso Single wie Laura, die die Schiffsärztin hin und wieder mal aufzieht, sie solle sich einen Mann zulegen. Ende 2385 ereignete sich dann etwas, dass die Beziehung der Beiden nachhaltig veränderte. Beim Erstkontakt mit den Fenvar waren beide einer Droge ausgesetzt, die sie ihre Hemmungen vergessen ließ, was schlussendlich dazu führte, dass beide mit dem Anführer der Fenvar eine Liebesnacht erlebten. Laura reagierte mit Scham darauf, während Celes sich von nun an nicht mehr sicher war, ob sie für ihre Freundin mehr empfand, als nur Freundschaft.

Neben Laura hat die Halbbajoranerin noch einige weitere, wobei nicht so enge, Freundschaften geschlossen. Unter Anderem zu Marie und Annika Davion, zur deren Töchtern und zu Francine Brown, Lebensgefährtin ihrer direkten Vorgesetzten Nadine Keller.

Spielercharaktere der USS Aurora NCC-81337
KO XO 2XO & LWO CONN LMO WO
Harrison Conrad Nynaeve Storm L'Ahri Damian Keel Zhidde Harad George Duncan