Jonas Fisher: Unterschied zwischen den Versionen

Aus TZN STRS Hauptcomputer
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Werdegang)
Zeile 24: Zeile 24:
 
'''2363 - 2367''' Ausbildung an der [[Sternenflottenakademie]]
 
'''2363 - 2367''' Ausbildung an der [[Sternenflottenakademie]]
  
'''2367 - 2371''' Testpilot experimenteller Schiffe auf [[Utopia Planitia]]
+
'''2367 - 2371''' Testpilot experimenteller Schiffe auf [[Utopia-Planitia-Flottenwerft|Utopia Planitia]]
  
 
'''2371''' CONN/OPS Offizier U.S.S. Achilles, Sabre Klasse
 
'''2371''' CONN/OPS Offizier U.S.S. Achilles, Sabre Klasse
Zeile 46: Zeile 46:
  
 
'''
 
'''
 +
 
== Detaillierter Lebenslauf ==
 
== Detaillierter Lebenslauf ==
 
'''
 
'''

Version vom 7. Januar 2008, 12:36 Uhr

Werdegang

2363 - 2367 Ausbildung an der Sternenflottenakademie

2367 - 2371 Testpilot experimenteller Schiffe auf Utopia Planitia

2371 CONN/OPS Offizier U.S.S. Achilles, Sabre Klasse

2371 - 2375 CONN/OPS Offizier U.S.S. Avenger, Sovereign Klasse

2375 - 2376 Erster Offizier U.S.S. Akagi, Akira Klasse

2376 Kommandierender Offizier U.S.S. Akagi, Akira Klasse

2376 Auf Geheimdienstmission verschollen

2377 Taktischer Berater und Verbindungsoffizier zum Taktischen Lagezentrum und dem Außenministerium, auf der U.S.S. Avenger, Sovereign Klasse

2377 Kommandierender Offizier U.S.S. Prevalence, Akira Klasse

2379 Beförderung zum Captain

2381 Kommandierender Offizier U.S.S. Confiance, Sovereign Klasse


Detaillierter Lebenslauf

2345 – 2362 – Jonas wuchs halb in San Francisco, halb im Weltraum auf, da sein Vater, John Fisher, Frachterpilot war und Jonas oft mitfliegen durfte, sodass er schon früh mit manueller und computergesteuerter Navigation umzugehen lernte. Als er zu einem jungen Mann heranwuchs, begann er sich auch für außerirdische Schiffe und besonders für deren Steuerung zu interessieren. So beschloss er, sein Hobby zum Beruf zu machen. Obwohl sein Vater hoffte, dass Jonas in seine Fußstapfen treten würde, entschied er sich für ein Leben in der Sternenflotte, da seine Fähigkeiten in seinen Augen dort besser aufgehoben waren, als an Bord eines Frachters, auf dem nie etwas Aufregendes passierte. So schlug er die Laufbahn des CONN/OPS Offiziers ein, um auf diesem Posten seine Erfahrungen und sein Wissen zum Einsatz bringen zu können...

2363 – Jonas schreibt sich im Alter von 18 Jahren in die Sternenflottenakademie ein und schließt schnell Freundschaft mit den Kadetten Sorad Pire und Darvin, mit denen er auch ein Quartier auf dem Campus teilt. Ebenfalls lernt er im ersten Akademiejahr Kadett Jenna Kingston kennen und lieben. Mit ihr verbringt er eine wunderschöne Zeit, muss aber feststellen, dass sein Studium unter der Beziehung leidet und ihm der Rauswurf von der Akademie droht. Jonas entscheidet sich für seine Karriere und trennt sich von Jenna, die daraufhin Henries, einen Maquis, kennen lernt. Dieser übt einen negativen Einfluss auf sie aus und bringt sie dazu, die Ausbildung abzubrechen und dem Maquis beizutreten. Jonas macht sich große Vorwürfe, da er, trotz des Wissens um Henries Maquisangehörigkeit, Jenna nicht ins Gewissen redet, um sie umzustimmen.

2367 – Abschluss der Akademie und Beförderung zum Ensign. Dank seiner Fähigkeiten wird Jonas als Testpilot neuer Schiffsmodelle auf Utopia Planitia eingesetzt.

2368 – Jonas lernt Lieutenant Saskia Seiwert während eines Besuches in einem Offizierscasino kennen. Beförderung zum Lieutenant Junior Grade. Jonas kommt mit Saskia zusammen.

2370 – Während einer Party flirtet Jonas intensiv mit einem Gogo-Girl. Saskia ertappt die beiden und trennt sich daraufhin von ihm.

2371 – Jonas und Darvin werden auf die U.S.S. Achilles, Sabre-Klasse versetzt, wo er, unter Captain Jean-Christian Devaraux, als CONN/OPS Offizier dient. Im gleichen Jahr erfolgt die Versetzung zusammen mit Darvin auf die U.S.S. Avenger, Sovereign-Klasse, unter Commodore Josephine Dexter. Dort treffen die beiden ihren alten Freund Pire wieder, der dort den Posten des Taktischen Offiziers bekleidet. Beförderung zum Lieutenant. Jonas leidet immer noch unter der Trennung von Saskia. Im selben Jahr stirbt seine erste große Liebe Jenna während eines Angriffs der Cardassianer, bei dem ihr Maquisraider zerstört wird. Jonas fällt in ein tiefes emotionales Loch. Die Avenger geht auf eine einjährige Deep Space Mission, die das Schiff beendet, bevor es zur Erde zurückkehrt, um am Dominionkrieg teilzunehmen.

2373 – 2375 – Teilnahme am Krieg gegen das Dominion

2374 – Jonas' Vater wird auf einer Frachttour von Jem'Hadar Schiffen angegriffen und getötet. Sein älterer Bruder Joshua, übernimmt das Familien-Frachtunternehmen.

2375 – Versetzung auf die U.S.S. Akagi als Erster Offizier unter Commander Chris R. Webber. Beförderung zum Lieutenant Commander.

2376 – Kommandierung U.S.S. Akagi, da Commander Webber wegen eines Forschungsprojekts nach Russland versetzt wird.

2376 – Während einer Undercovermission für den Sternenflottengeheimdienst wahrscheinlich im Tzenkethiraum verschollen. Auf der darauf folgenden Suchaktion findet die Akagi, temporär unter dem Kommando von Commander Seiwert stehend, ein Lebenszeichen von Jonas. Saskia muss mit eigenen Augen ansehen, wie die Tzenkethi Jonas hinrichten. Der Einsatz wird abgebrochen, Jonas gilt offiziell als tot. Commander Seiwert wird Kommandierender Offizier der Akagi.

- Missionsakte unter Geheimhaltung. Autorisation erforderlich -

2377 – Jonas findet sich unversehrt im Gornraum wieder, etliche Lichtjahre von seiner alten Position entfernt. Sein Shuttle ist manövrierunfähig. Bevor Jonas einen Notruf absetzen kann, wird er an Bord eines Gornkreuzers gebeamt, sein Shuttle zerstört. Man erklärt ihm, dass er Kriegsgefangener sei. Jonas versteht die Welt nicht mehr, da er von keinem Krieg weiß. Zwei Wochen später (siehe Missionsakte für genaue Sternzeit) wird Jonas zufällig von der Avenger befreit, die einen Angriff auf die Gornstellung leitet, auf der Jonas festgehalten wird. Auf dieser Mission wird Captain McAllister schwer verwundet. Vermutlich wird er für den Rest seines Lebens gelähmt bleiben. Er ist nach Commodore Dexter der zweite Kommandierende Offizier, den Jonas an Bord der Avenger verliert. Jonas erfährt, dass er offiziell als tot gilt und ein Jahr seit dessen Verkündung vergangen ist. Eine Untersuchung vor Ort mit Informationen aus erster Hand und den anachronistischen Mustern in Jonas' Zellverfall, können Aufschluss über die Geschehnisse geben: Vor ca. einem Jahr muss es im Lucasnebel eine Art temporäres Wurmloch gegeben haben, das sein Ende nachweislich an der Position im Gornraum hatte, an der Jonas’ Shuttle von den Gorn aufgebracht worden war. Jonas ist demnach auf Grund der Durchquerung des Wurmloches nicht nur durch die Zeit, sondern auch durch den Raum gereist. Während die Reise für ihn bloß ein paar Sekunden gedauert hatte, war in Wirklichkeit über ein Jahr vergangen. Die Hinrichtung, die Commander Seiwert im Tzenkethiraum gesehen hat, lässt sich derzeit nicht weiter erklären und unterliegt der Geheimhaltung. Auf Grund seiner Fähigkeiten und Erfahrungen wird Jonas von Admiral Jonathan Burnett experimentell als Taktischer Berater auf der U.S.S. Avenger eingesetzt, um dort als Verbindungsoffizier zum Taktischen Lagezentrum und dem Außenministerium zu fungieren. Jonas muss allerdings feststellen, dass seine Aufgaben – bestehend aus "Büroarbeit" und beratenden Tätigkeiten, nicht seinem Charakter entsprechen und er zunehmend ein eigenes Kommando vermisst. Saskia bietet ihm daraufhin die Akagi und somit sein altes Kommando an, um die Zeit zu haben, sich um Captain McAllister zu kümmern, mit dem sie seit Jonas' Verschwinden liiert ist. Die Akagi wird wieder unter das Kommando von Jonas gestellt und soll den neuen Kommandanten, während Reparaturen auf Utopia Planitia durchgeführt werden, aufnehmen. Auf Grund eines Zwischenfalls mit Gornseparatisten im Solsektor, wird die, ohnehin schwer angeschlagene, Akagi zerstört. Die Crew wird auf die neue U.S.S. Prevalence transferiert. Beförderung zum Commander.

2379 – Beförderung zum Captain.

2381 – Jonas bekommt vom Oberkommandierenden der Sternenflotte ein exklusives Angebot: Er soll das Kommando über die U.S.S. Confiance, Sovereign-Klasse, übernehmen und seine Befehle von oberster Stelle erhalten. Im Ernstfall soll die Confiance das Flaggschiff für den Oberkommandierenden stellen und ihm sicheres Geleit garantieren. Jonas willigt, trotz schweren Herzens, die Prevalence und seine Crew zu verlassen, ein und tritt seinen neuen Posten auf der gerade fertig gestellten Confiance an.