Pioneer NV-10: Unterschied zwischen den Versionen

Aus TZN STRS Hauptcomputer
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Missionen #15-23 hinzugefügt)
 
(2 dazwischenliegende Versionen von 2 Benutzern werden nicht angezeigt)
Zeile 10: Zeile 10:
 
|Baubeginn=
 
|Baubeginn=
 
|Stapellauf=
 
|Stapellauf=
|Indienststellung=voraussichtlich [[2153]]
+
|Indienststellung=30.06.[[2153]]
 
|Aufrüstung=
 
|Aufrüstung=
 
|Ausserdienststellung=
 
|Ausserdienststellung=
Zeile 16: Zeile 16:
 
|Besatzung=60
 
|Besatzung=60
 
|Heimathafen=[[Erde]]
 
|Heimathafen=[[Erde]]
|Status=im Bau
+
|Status=aktiv
 
|Laenge=
 
|Laenge=
 
|Breite=
 
|Breite=
Zeile 27: Zeile 27:
 
|Verteidigung=Hüllenpolarisation
 
|Verteidigung=Hüllenpolarisation
 
}}
 
}}
Die '''Pioneer NV-10''' ist ein Raumschiff der [[NV-Klasse]] unter dem Kommando von [[Ayumi Takahashi|Captain Ayumi Takahashi]].  
+
Die '''Pioneer NV-10''' ist ein Raumschiff der [[NV-Klasse]] unter dem Kommando von [[Ayumi Takahashi|Captain Ayumi Takahashi]]. Benannt ist das Schiff nach [https://de.wikipedia.org/wiki/Pioneer_10 ''Pioneer 10''], der ersten Raumsonde, die den Planeten Jupiter erreichte.
  
 
== Geschichte ==  
 
== Geschichte ==  
  
Der Stapellauf der Pioneer erfolgte am 30. Juni [[2153]]. [http://trekzone.de/sfrs/board/index.php?thread/6807-computerlogbuch-der-pioneer-nv-10/&postID=172192#post172192]
+
=== 2153-2154 ===
 +
Der Stapellauf der Pioneer erfolgte am 30. Juni [[2153]], wobei das Schiff unter dem Kommando von [[Ayumi Takahashi|Captain Takahashi]] und [[River Bryant|Commander Bryant]] stand. Die erste Mission der Pioneer bestand darin in den [[Andorianer]]n Verbündete gegen die [[Xindi]] zu suchen. Kurz nachdem das Schiff das [[Sol-System]] verließ, erhielt es einen Notruf der treibende SS Fortune, einem Kolonieschiff der DY-Klasse. Der Pioneer gelingt es das Schiff zu retten und hinterließ es treibend im Raum, bis Hilfskräfte der Erde es wieder einsatzfähig machen können.
 +
 
 +
Am 21. September erreichte die Pioneer endlich ihr Ziel, Andoria, und initiierte diplomatischen Kontakt. Zwar verhielten sich die Andorianern zunächst abweisend, doch das locken mit dem Materietransporter, in dessen Besitz die Menschheit war, brachte der Crew ein Treffen mit einem [[Sholev|andorianischen General]] ein, das am nächsten Tag stattfand. Leider zeigte sich der General uneinsichtig und der menschliche Hilferuf stieß auf taube Ohren, nachdem der General erfuhr, dass die Pioneer selbst nicht mit einem Transporter ausgestattet war. Die einzige Option die der Crew übrig blieb war [[Shran|Commander Shran]], einen zeitweiligen Verbündeten der Menschen, um Hilfe zu ersuchen. Nachdem sein Standort ausgemacht werden konnte kam die Crew im Oktober im [[Phae-System]] an, einem Schauplatz des Andoria-Denari-Grenzkrieg. Ein [[MACO]]-Kommando wurde entsendet um den gerade vermissten Shran auf dem [[Phae IV|vierten Planeten]] ausfindig zu machen. Zwar kehrte dieses erfolgreich zurück, doch Shran war in keinem Zustand in dem er kommunizieren könnte, weshalb Captain Takahashi ihm eine schriftliche Nachricht hinterließ. Als dies erledigt war machte sich die Pioneer auf den Rückweg zur Erde.
 +
 
 +
Anfang Februar erwarb die Pioneer-Crew von einem [[N'arim Desotres|N'arim-Desotres]]-Händler ein Gerät, das eine starke Verbesserung der Ortung von Antriebsspulen herbeiführen soll. Als dieses jedoch getestet wurde, kam es zu verschiedenen Fehlfunktionen, die darin resultierten, dass ein Großteil der Crew ins Koma fiel. Den wenigen Nichtbetroffenen gelang es jedoch ein Gegenmittel herzustellen und das Schiff zu retten und das Schiff setzte seine Reise in Richtung Erde fort, bis am 14. Februar die Nachricht eintrifft, dass die Xindi die Erde angreifen. Mit Maximalgeschwindigkeit raste die Pioneer zum Ort des Geschehens, doch als das Schiff ankam, war die Waffe bereits zerstört und eine verblassende andorianische Warpsignatur war festzustellen. Gemeinsam mit anderen Schiffen verhinderte die Pioneer das Abstürzen der zerteilten Xindi-Waffe auf Eurasien, als letztendlich die [[Enterprise NX-01]] im Sol-System eintraf.
 +
 
 +
=== 2154-2155 ===
 +
Nach einigen Wochen der Erholung kehrte die Crew wieder auf das Schiff zurück um sich für die nächste Mission bereit zu machen. Wegen ihrer Verdienste in der durch das Gerät des [[N'arim Desotres|N'arim-Desotres]]-Händler hervorgerufenen Krise und der diplomatischen Mission nach [[Andoria]] wurden die Ensigns [[Oanez Kerfadec]] und [[Jenny Raymond]] beide zu [[Lieutenant Junio Grade]]s befördert und Kerfadec zur [[Zweiter Offizier|Zweite Offizierin]] des Schiffes gemacht.
 +
 
 +
Nur kurze Zeit später flog die Pioneer zum Mars um dort eine Forschungsstation zu besuchen. Während des Aufenthalts des Sternenflottenschiffes kam es zu einem Unfall, bei dem die Verteron-Phalanx ein Schiff des ECS zerstörte. Radioaktive Partikel, die durch den Unfall freigesetzt wurden drohten auf den Mars zu regnen, dies konnte jedoch von der Pioneer verhindert werden. Nichtsdestotrotz lockte die Mars-Regierung die ehemaligen ECS-Angestellten [[Jenny Raymond|Raymond]], [[Maxwell Kingston|Kingston]] und [[Tobias McClane|McClane]] unter einem falschen Vorwand auf den Planeten und nahm sie fest. Erst als die Pioneer alle ihre Protokolle an die Mars-Regierung übergab, konnte erreicht werden, dass die ehemaligen ECS-Angestellten freigelassen wurden.
 +
 
 +
Nach der Zerstörung der irdischen Botschaft auf Vulkan, wurde die Pioneer nach Vulkan gesand, um beim Wideraufbau zu helfen. Es gelang der Crew einen vermeintlichen andorianischen Diebstahl von Daten aus der vulkanischen DNA-Datenbank, als vulkanische Tat zu enttarnen. Des Weiteren wurde Chefingenieurs [[Joseph Moore]] aufgrund eines massiven diplomatischen Fehlverhaltens aus dem Dienst entlassen. Dieser wurde durch Lieutenant Junior Grade [[Kim Jag-Eun Eumgyeong]] ersetzt.
 +
 
 +
Als die [[ECS Vostok]] von einem unbekannten Schiff angegriffen wurde, eilte die Pioneer zur Rettung, doch kam zu spät, und konnte nur dem beschädigten Frachter Hilfe leisten. Wenig später erreichte die Pioneer ein Hilferuf vom Wissenschaftsschiff Suraya, das von den Suliban attackiert wurde. Hierbei gelang es der Pioneer, die Angreifer zu vertreiben. Eine weiterer solcher Vorfall geschah mit einem tellaritischem Schiff, das von einem Aenar-gesteuerten Schiff angegriffen wurde.
  
 
== Deckplan ==
 
== Deckplan ==

Aktuelle Version vom 25. September 2019, 09:58 Uhr

Dieser Artikel enthält Informationen über das 22. Jahrhundert.
22Jhd-Hintergrund.png


Die Pioneer NV-10 ist ein Raumschiff der NV-Klasse unter dem Kommando von Captain Ayumi Takahashi. Benannt ist das Schiff nach Pioneer 10, der ersten Raumsonde, die den Planeten Jupiter erreichte.

Geschichte

2153-2154

Der Stapellauf der Pioneer erfolgte am 30. Juni 2153, wobei das Schiff unter dem Kommando von Captain Takahashi und Commander Bryant stand. Die erste Mission der Pioneer bestand darin in den Andorianern Verbündete gegen die Xindi zu suchen. Kurz nachdem das Schiff das Sol-System verließ, erhielt es einen Notruf der treibende SS Fortune, einem Kolonieschiff der DY-Klasse. Der Pioneer gelingt es das Schiff zu retten und hinterließ es treibend im Raum, bis Hilfskräfte der Erde es wieder einsatzfähig machen können.

Am 21. September erreichte die Pioneer endlich ihr Ziel, Andoria, und initiierte diplomatischen Kontakt. Zwar verhielten sich die Andorianern zunächst abweisend, doch das locken mit dem Materietransporter, in dessen Besitz die Menschheit war, brachte der Crew ein Treffen mit einem andorianischen General ein, das am nächsten Tag stattfand. Leider zeigte sich der General uneinsichtig und der menschliche Hilferuf stieß auf taube Ohren, nachdem der General erfuhr, dass die Pioneer selbst nicht mit einem Transporter ausgestattet war. Die einzige Option die der Crew übrig blieb war Commander Shran, einen zeitweiligen Verbündeten der Menschen, um Hilfe zu ersuchen. Nachdem sein Standort ausgemacht werden konnte kam die Crew im Oktober im Phae-System an, einem Schauplatz des Andoria-Denari-Grenzkrieg. Ein MACO-Kommando wurde entsendet um den gerade vermissten Shran auf dem vierten Planeten ausfindig zu machen. Zwar kehrte dieses erfolgreich zurück, doch Shran war in keinem Zustand in dem er kommunizieren könnte, weshalb Captain Takahashi ihm eine schriftliche Nachricht hinterließ. Als dies erledigt war machte sich die Pioneer auf den Rückweg zur Erde.

Anfang Februar erwarb die Pioneer-Crew von einem N'arim-Desotres-Händler ein Gerät, das eine starke Verbesserung der Ortung von Antriebsspulen herbeiführen soll. Als dieses jedoch getestet wurde, kam es zu verschiedenen Fehlfunktionen, die darin resultierten, dass ein Großteil der Crew ins Koma fiel. Den wenigen Nichtbetroffenen gelang es jedoch ein Gegenmittel herzustellen und das Schiff zu retten und das Schiff setzte seine Reise in Richtung Erde fort, bis am 14. Februar die Nachricht eintrifft, dass die Xindi die Erde angreifen. Mit Maximalgeschwindigkeit raste die Pioneer zum Ort des Geschehens, doch als das Schiff ankam, war die Waffe bereits zerstört und eine verblassende andorianische Warpsignatur war festzustellen. Gemeinsam mit anderen Schiffen verhinderte die Pioneer das Abstürzen der zerteilten Xindi-Waffe auf Eurasien, als letztendlich die Enterprise NX-01 im Sol-System eintraf.

2154-2155

Nach einigen Wochen der Erholung kehrte die Crew wieder auf das Schiff zurück um sich für die nächste Mission bereit zu machen. Wegen ihrer Verdienste in der durch das Gerät des N'arim-Desotres-Händler hervorgerufenen Krise und der diplomatischen Mission nach Andoria wurden die Ensigns Oanez Kerfadec und Jenny Raymond beide zu Lieutenant Junio Grades befördert und Kerfadec zur Zweite Offizierin des Schiffes gemacht.

Nur kurze Zeit später flog die Pioneer zum Mars um dort eine Forschungsstation zu besuchen. Während des Aufenthalts des Sternenflottenschiffes kam es zu einem Unfall, bei dem die Verteron-Phalanx ein Schiff des ECS zerstörte. Radioaktive Partikel, die durch den Unfall freigesetzt wurden drohten auf den Mars zu regnen, dies konnte jedoch von der Pioneer verhindert werden. Nichtsdestotrotz lockte die Mars-Regierung die ehemaligen ECS-Angestellten Raymond, Kingston und McClane unter einem falschen Vorwand auf den Planeten und nahm sie fest. Erst als die Pioneer alle ihre Protokolle an die Mars-Regierung übergab, konnte erreicht werden, dass die ehemaligen ECS-Angestellten freigelassen wurden.

Nach der Zerstörung der irdischen Botschaft auf Vulkan, wurde die Pioneer nach Vulkan gesand, um beim Wideraufbau zu helfen. Es gelang der Crew einen vermeintlichen andorianischen Diebstahl von Daten aus der vulkanischen DNA-Datenbank, als vulkanische Tat zu enttarnen. Des Weiteren wurde Chefingenieurs Joseph Moore aufgrund eines massiven diplomatischen Fehlverhaltens aus dem Dienst entlassen. Dieser wurde durch Lieutenant Junior Grade Kim Jag-Eun Eumgyeong ersetzt.

Als die ECS Vostok von einem unbekannten Schiff angegriffen wurde, eilte die Pioneer zur Rettung, doch kam zu spät, und konnte nur dem beschädigten Frachter Hilfe leisten. Wenig später erreichte die Pioneer ein Hilferuf vom Wissenschaftsschiff Suraya, das von den Suliban attackiert wurde. Hierbei gelang es der Pioneer, die Angreifer zu vertreiben. Eine weiterer solcher Vorfall geschah mit einem tellaritischem Schiff, das von einem Aenar-gesteuerten Schiff angegriffen wurde.

Deckplan

A-Deck
  • Brücke
  • Bereitschaftsraum des Captains
B-Deck
  • Mannschaftsquartiere
  • Computerkern (oben)
C-Deck
  • Quartiere
  • Observationsdeck
  • Deuterium-Tanks
  • Sporthalle
  • Computerkern (Mitte)
D-Deck
  • Maschinenraum (oben)
  • Quartiere
  • Gästequartiere
  • Computerkern (unten)
  • Frachtraum (oben)
Zwischendeck
  • Wartungsröhren
E-Deck
  • Maschinenraum (unten)
  • Frachtraum (unten)
  • Hangardeck (oben)
  • Dekontaminierungskammer
  • Krankenstation
  • Quartiere
  • Küche
  • Offiziersmesse
  • Speiseraum des Captains
  • Luftschleusen
Zwischendeck
  • Wartungsröhren
F-Deck
  • Hangardeck (unten)
  • Waffendeck
G-Deck
  • VIP-Quartiere
    • Quartiere von Botschafterin Cillia Vasquez und ihren Adjutanten Gérome Leismann und Alyona Romanova
  • Sensoren
  • Greifer

Besatzung

Crew der Pioneer NV-10
KO XO & LWO 2XO & LMO ING CONN COMM SO MACO WO
Captain
Captain

Ayumi Takahashi
Sub-Commander

T'Mari
Lieutenant Junior Grade
Lieutenant Junior Grade

Oanez Kerfadec
Ensign
Ensign

Alec Johnson
Lieutenant Junior Grade
Lieutenant Junior Grade

Jenny Raymond
Ensign
Ensign

Maxwell Kingston
Ensign
Ensign

Julia Hansen
Major
Major

Magnus Sundström
22Jhd-T.png
Somi Than
siehe auch Pioneer NV-10 Personal