Saria Vahl

Aus TZN STRS Hauptcomputer
Wechseln zu: Navigation, Suche


Saria Vahl ist seit 2404 Chief Counselor an Bord der U.S.S Aurora NCC 81337

Werdegang

Kindheit und Jugend

Im Jahre 2377 wurde Saria auf dem wunderschönen Planeten Trill geboren. Keine 2 Jahre später wurde auch ihre Schwester Deria geboren. Die beiden Geschwister hatten eine unbeschwerte Kindheit. Sarias Mutter arbeitete im Sternenflotten Medical Center auf Trill als Therapeutin für Traumata und ihr Vater war ein Arzt, der ebenfalls im Sternenflotten Medical Center seinen Dienst verrichtete. Während ihre Mutter eine zivile angestellte war, war ihr Vater ein Offizier im Rang eines Lieutenants. So wuchsen die beiden Geschwister auf und lernten dabei auch gleich was es hieß das sie anderen helfen sollten, wenn sie Hilfe brauchten. Saria war von der Arbeit ihrer Mutter immer schon fasziniert gewesen und sie fasste den Entschluss ihren Weg einzuschlagen, doch sie würde es nicht als zivile Mitarbeiterin machen wollen. Sie würde sich, wenn sie alt genug war bei der Sternenflotte bewerben.

So strengte sie sich die ganze Zeit auch noch mehr in ihrer schulischen Ausbildung an, als sie es unter normalen Umständen gemacht hätte. So schloss sie ihre schulische Ausbildung auf Trill als beste ihres Jahrganges ab und diesem Abschluss war es geschuldet das sie in das Symbiontenauswahlprogramm aufgenommen wurde. Ihre ganze Familie war sehr stolz auf Saria, denn sie war die erste der Familie Riar die in diese Auswahl kam. So ging sie also mit 16 Jahren und bereitete sich 2 Jahre darauf vor einen Symbionten zu bekommen, bevor es darum ging was sie als Bereichstraining machen würde. Sie beantragte das sie zur Sternenflotte durfte, da sie immer noch den Wunsch hatte Offizier und Counselor zu werden. Es wurde ihr gestattet und sie bekam als Bereichsdozent einen Offizier an der Sternenflottenakademie zugeteilt. Es war niemand anders als Junia Rix. Sie unterrichtete dort an der Akademie den Bereich Einsatzoperation und Energiemanagement. Sie selbst war ein Commander.

Sternenflottenlaufbahn

Nachdem Saria im Jahre 2395 an der Sternenflotteakademie aufgenommen wurde und sich für den Fachbereich Medizin und Psychologie entschieden hatte lernte sie Junia kennen. Sie würde sie die nächsten 2 Jahre begleiten und sie testen wo immer es auch ging. Diese 2 Jahre wo sie auch noch für ihren Traum studierte waren nicht gerade einfach für Saria. Junia trieb sie oft an den Rand des Aufgebens, denn sie forderte sehr viel von ihrer Kandidatin. Auch zeigte sie ihr wie sich ein guter Offizier zu verhalten hatte. Doch das alles machte Saria nur stärker und dieser Wille war am Ende auch von Erfolg gekrönt. Denn im Jahr 2397 beantragte Saria Urlaub von der Akademie, damit sie ihren Symbionten in Empfang nehmen konnte. Dieser Bitte wurde entsprochen und so reiste Saria zurück nach Trill. Dort wurde ihr dann auch mitgeteilt, dass sie den Symbionten Vahl bekommen würde. Nun hieß Saria nicht mehr Riar, sondern Vahl. Sie lebte ein Jahr lang auf Trill, um sich an ihr neues Leben zu gewöhnen, aber natürlich lernte sie in diesem Jahr auch weiter. Sie wollte zu den besten gehören, was sie wohl durch Vahl auch schaffen würde. Sie hatte so viele neue Erinnerungen, teilweise schöne, teilweise aber auch nicht so schöne.

Nach diesem Jahr Pause kehrte die junge Trill an die Akademie zurück und nahm ihr Studium wieder auf. Durch Vahl schaffte sie es auch sich noch weiter zu verbessern. Junia Rix, die immer noch an der Akademie lehrte, hatte auch immer ein Auge auf ihre ehemalige Kandidatin, wenn immer Saria Rat brauchte war sie da und unterstütze sie. Zwischen den beiden entstand ein starkes Band der Freundschaft und Junia wurde auch irgendwie Sarias Mentorin. Als dann der Tag kam an dem Saria ihren Abschluss an der Akademie machte, wurde sie als eine der besten drei Kadetten ausgezeichnet. Das lag unter anderem auch daran das Saria durch die Erfahrungen und Erinnerungen des Vahl Symbionten im Vorteil war. Nachdem die junge Trill ihr Studium an der Akademie abgeschlossen hatte, wurde sie auf die U.S.S Aurora NCC 81337 versetzt. Doch sollte sie ihren Dienst als Chief Counselor verrichten, wahrscheinlich durfte sie so früh auch schon diese Abteilung leiten, da sie zwar noch jung war, aber durch ihren Symbionten schon sehr Erfahren war. Da der Vahl Symbiont u.a. auch schon einmal Botschafter und erster Offizier auf einem Sternenflottenraumschiff war.

Dienstakte

Institution: Sternenflottenakademie
Jahrgang: 2404
Kadetteneinheit: Epsilon
Hauptfach: Psycholgie
Sprachen: Trillisch, Bajoranisch
Wahlfächer: Medizin
Stubennummer: E-206
Status: Abgeschlossen
Linienoffizier:
JahrgangsbestenBandschnalle.jpgHauptstudiumHauptfachBandschnalle.jpgHauptstudiumPraxisBandschnalle.jpg
GrundstudiumGeistBandschnalle.jpgSanitätsauszeichnungBandschnalle.jpg
Bandschnallen der Ausgehuniform
  • 01.07.2395 (72495,55) - Cadet Fourth Class - Aufnahme an der Starfleet Medical Academy Fachbereich Counseling
  • 01.07.2396 (73497,60) - Cadet Third Class - Beginn des Masterstudiums in Counseling Psychology
  • 01.07.2396 (73497,60) - Cadet Third Class - Vereinigung mit dem Vahl Symbionten
  • 01.07.2398 (75496,24) - Cadet Third Class - Wiederaufnahme des Studiums an der Akademie
  • 01.07.2404 (81497,60) - Cadet First Class - Abschluss an der Starfleet Medical Academy
  • 05.08.2404 (81678,63) - Ensign Beförderung zum Ensign
  • 05.08.2404 (81678,63) - Startseite-Sovereign.png Versetzung auf die U.S.S Aurora NCC 81337 als Chief Counselor

Medizinische Akte

Saria erfreut sich bester Gesundheit. Saria ist eine vereinigte Trill, sie wurde mit dem Vahl Symbionten vereinigt.

Der Vahl Symbiont

Jarvod Vahl (m) (2067 bis 2127)

Jarvod war der erste Wirt von Vahl. Jarvod war bei der Verneigung mit Vahl bereits 30 Jahre alt. Da es sich um den ersten Wirt von Vahl handelte entschied mal sich dazu ihn in eine wichtige Position auf Trill einzubinden. So war Jarvod Vahl ein Mitglied der Symbiose Kommission, so das der Vahl Symbiont erfahren konnte wie vorsichtig und vor allem Wertschätzend die Symbionten behandelt werden. Jarvod lebte sein Leben erfüllt bis er in den Ruhestand ging. Doch man wollte dem Symbionten auch diesen Lebensabschnitt zeigen und so verblieb Vahl bei ihm bis Jarvod schlussendlich mit 90 Jahren einen natürlichen Tod verstarb.

Ceba Vahl (m) (2127 bis 2181)

Nach Jarvod wurde der Vahl Symbiont an Ceba einem Forscher weitergegeben, er sollte nun die Geheimnisse der Sternen erforschen können. Der Tod von Jarvod nahm den Symbionten und somit auch Ceba am Anfang sehr mit. Sie brauchten Jahre um damit klar zu kommen, doch Vahl war noch ein junger Symbiont, der diese Erfahrung das erste mal gemacht hatte. Nach anfänglichen Schwierigkeiten, aber entwickelte sich eine harmonische Beziehung wo Vahl sehr wissbegierig war und alles was er erlebte ihn sich auf sog. Das Spezialgebiet von Ceba Vahl war Protomaterie. Im Alter von 79 Jahren verstarb dann Ceba dann eines natürlichen Todes.

Kuno Vahl (w) (2181 bis 2241)

Mit Kuno wollte man dem Vahl Symbionten eine neue Erfahrung schenken, Kuno war ihr erster weiblicher Wirt. Vahl wurde mit Kuno vereinigt als diese 40 Jahre alt war. Sie selber war eine Archäologin und erforschte die alten Ruinen auf Trill. Vahl kam mit ihrer neuen Wirtin von Anfang an gut klar, auch den Wirtswechsel überstand Vahl diesmal besser, auch wenn er Ceba nachtrauerte. Zusammen machten sie einige Interessante Entdeckungen auf Trill und gruben zusammen nach alten Artefakten. Jedes mal wenn sie eines gefunden haben freuten sie sich sehr. Kuno Vahl setzte sich mit 65 Jahren zur Ruhe, doch mit 70 nahm sie noch einmal eine Stelle an einer Archäologischen Universität auf Trill an. Dort Unterrichte Kuno Vahl dann bis ins hohe Alter von 85 Jahren bevor sie sich endgültig zur Ruhe setze und ihren Lebensabend genoss. Man entschied auch das Vahl bis zu ihrem natürlichen hinscheiden bei ihr bleiben konnte, denn so konnten sich beide gebührend von einander verabschieden.

Vianeel Vahl (w) (2241 bis 2261)

Vianeel war bei der Vereinigung mit Vahl gerade mal 25 Jahre alt, doch das sollte kein Hindernisgrund sein. Vianeel war eine ausgezeichnete Schülerin in Astrologie gewesen, so wollte man Vahl die Möglichkeiten geben einmal die Sterne zu erforschen und das machten sie auch. Die beiden erforschten den Weltraum und halfen dabei Systeme zu kartografieren und zu erforschen. Vianeel Vahl blühte förmlich auf, doch das Leben seiner vierten Wirten sollte nicht so lange dauern wie sonst. Als Vianeel Vahl 45 Jahre halt wurde, erkrankte sie an einer bisher unbekannten Krankheit, man versuchte alles um ihr Leben zu retten, auch Vahl versuchte alles was in seiner Macht stand, doch niemand konnte ihr helfen und so entschied man sich zum Schutze von Vahl die Vereinigung zu beenden. Man gab beiden noch Zeit sich zu verabschieden.

Nesu Vahl (w) (2261 bis 2319)

Nach diesem tragischen Ereignis überlegte man gut welchem Wirt Vahl gegeben werden sollte. Ein unnatürlicher Tod war meistens für einen Symbionten nicht so einfach zu verkraften. So entschied man sich Vahl einer Ärztin zu geben. Er sollte sehen das man alles tat was in der Macht der Person stand, aber das man nicht jeden retten konnte. Nesu Vahl arbeitete im renommierten Krankenhaus von Mak'ala und war dort Chirurgin. Sie retten zusammen sehr viele Leben, aber Vahl fand sich in der Zeit mit Nesu auch damit ab, das sie nicht jeden retten konnten. Es viel beiden immer sehr schwer, wenn sie nicht mehr tun konnten, aber beide fanden einen Weg es zu überstehen. Mit 60 hängte Nesu Vahl ihre OP Kleidung an den Nagel und unterrichte dann noch 20 wundervolle Jahre an der medizinischen Fakultät der Sternenflotte auf Trill.

Varji Vahl (m) (2319 bis 2374)

Nach nun drei weiblichen Wirten wollte man Vahl mal wieder die Möglichkeit geben die Galaxie mit einem männlichen Wirt zu erkunden. Als Varji und Vahl vereinigt wurden war Varji schon 35 Jahre alt. Er war ein Botschafter Trills, der auf der Erde stationiert war und dort der zuständige Botschafter war. Vahl lernte dort was es hieß Verhandlungen zu führen und Kompromisse machen. Auch erkannte Vahl dort das die Galaxie noch mit so vielen Geheimnissen vollgestopft war das er immer mehr über die Welten der Föderation lernte und sich auch für das Klingonische Imperium interessierte. Die Roumulaner beäugten die beide mit etwas Skepsis. Varji Vahl wurde auch immer mal wieder gerufen wenn es darum ging kleine Grenzkonflikte zu schlichten was er sehr gut konnte. Varji Vahl lebte ein Erfülltes Leben und war noch bis ins hohe Alter von 90 Jahren ein Berater der Trills. Mit 90 Jahren verstarb er dann einen natürlichen Todes.

Yani Vahl (w) (2374 bis 2396)

Kurz vor seinem Tod äußerte Varji Vahl das er nun gerne fremde Kulturen erforschen möchte und da kam Yani als Wirt sehr gut in Frage, denn sie war erster Offizier auf dem Sternenflottenschiff U.S.S Hektor, einer Nova Klasse. Bei der Vereinigung war Yani bereits 35 Jahre alt und war eine sehr gute Offizierin. Zusammen erforschten die beiden lange Zeit unbekannte Gebiete bis die Galaxie zusehends zu einem gefährlichen Ort wurde. Im Jahre 2369 wurde Yani dann während einer Außenmission auf einem fremden Planeten tödlich verwundet und man konnte nichts mehr für sie tun. Doch der Vahl Symbiont überlebte die Verwundung. Noch auf dem Sterbebett äußerte Yani den Wunsch von Vahl das er in der Sternenflotte bleiben möchte, da er weiter das unbekannte erforschen möchte.

Saria Vahl (w) (2396 bis XXX)

Saria ist die achte Wirtin des Vahl Symbionten, die beiden wurden vereinigt als Saria 19 Jahre alt war. Saria war zu diesem Zeitpunkt noch Kadettin an der Sternenflottenakademie, doch weil auch Saria das All erforschen wollte und das unbekannte entdecken wollte passten sie sehr gut zusammen. Bis heute erleben die beiden ein sehr großes Abenteuer was sie beide stets auf neue fasziniert. Nach dem erfolgreichen Abschluss an der medizinischen Akademie der Sternenflotte wurde Saria auf die U.S.S Aurora als Chief Counselor versetzt, wo sie bis heute ihren Dienst verrichtet.



Sprachen

  • Föderationsstandart (fließend)
  • Trillisch (fließend)
  • Bajoranisch (fließend)

Hobbys

  • Reiten
  • ein gutes Buch lesen
  • Ausdauersport

Charakteristik

Saria ist eine ruhige und ausgeglichene Persönlichkeit. Aufgrund des Vahl Symbionten besitzt Saria eine hohes Einfühlungsvermögen und auch die Erinnerungen des Symbionten. Sie ist sehr geduldig und ist auch immer für die Offiziere die betreut da. Auch hat sie Grundkenntnisse in verschiedenen Fachbereichen. Saria ist allerdings auch jemand der im privaten erst einmal mit den Personen warm werden muss, da sie eher zu den schüchternen Trills gehört.

Spielercharaktere der USS Aurora NCC-81337
KO XO CI SO & TO LMO WO
Harrison Conrad Laura Keel Nynaeve Storm Ian Connor Zhidde Harad L'Ahri