Tamara Avarres: Unterschied zwischen den Versionen

Aus TZN STRS Hauptcomputer
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Aaaaaaaaaaaah!)
 
Zeile 38: Zeile 38:
  
 
== Erscheinungsbild ==
 
== Erscheinungsbild ==
 +
 +
FOLGT SPÄTER
  
 
=== Zeit auf der Verne ===
 
=== Zeit auf der Verne ===

Aktuelle Version vom 2. September 2011, 16:00 Uhr

Charakter

Tamara gilt als launischer Mensch, sie will meistens alles und das auf dem besten und schnellsten Weg. Sollte etwas nicht so laufen wie sie es gerne hätte wird sie schnell zweifelnd und unsicher. Sie kann es nicht leiden vor anderen Menschen negativ aufzufallen, außer sie möchte es provuzieren. Sie fordert einen absoluten Idealismus, den sie selbst nicht oder nur seltenst einhält.

Erscheinungsbild

FOLGT SPÄTER

Zeit auf der Verne

Tamara hatte schwarz gefärbtes Haar, dass ihr bis um die Schultern ging. Ihre offensichtlichen Piercings an den Ohren, der Lippe, Zunge und Nase waren ein Zeichen ihrere Agressionen und ihrer Rebellion. Nicht sichtbar waren die Stabpiercings in ihrer Brust und die Ansätze ihres Tatoos. Das Tatoo selbst begann schnörkelnd an der Brust und verlief über die Schulter bis zum Hals wo es verwirbelnd unter dem linken Ohr endet.

Ihre Kleidung war provuzierend freizügig oder ans deutlich sichtbaren Stellen zerstört. Schwarz war die dominierende Farbe.

Zeit am Day Strom Institut

Während ihrer Zeit am Day Strom Institut wechselte Tamara ein paar mal ihre Haarfarbe. Ihr natürliches Braun trat zu Tage und wurde dann wieder von verschiedenen bunten Farben ersetzt. Ihr Tatoo überschminkt die junge Frau die meiste Zeit.

Ihre Kleidung besteht zumeist aus Röcken und Oberteilen die ihre Universität oder ihren Fachbereich repräsentieren ansonsten setzt Tamara auf ein schlichtes Erscheinungsbild.

Zeit auf der Sternenflotten Akademie

Bevor Tamara ihre Uniform das erste mal anzog, lernte sie ihre zukünftige Zimmerkameradin kennen.

Die junge Frau sagte Tamara offen, dass sie die Piercings unpassend fände, wo drauf hin Tamara den Schmuck bis auf ihren Ohrschmuck ablegte. Ihre zivile Kleidung war weiterhin die selbe wie zur Studienzeit.

Hobbies

Kochen

Tamara hat sich im Laufe ihres Lebens immer wieder etwas gesucht um sich von ihren alltags Problemen zu lösen. Das Kochen mit Ihrer Muter war der Einsteig in ein großes Hobbie. Mittlerweile hasst Tamara repliziertes Essen, weil es nichts mit dem zu tun hat, was man Kochen nennt. Tamara experimentiert viel in Ihren Rezepten, weshalb nicht jedes ihrer Rezepte schmeckt.

Musik

Gitarre

Tamara spielt gerne und viel Gitarre. Zu Meist nur ein paar Akkorde, zu denen sie ein wenig summen kann, ab und zu auch schwerer Lieder. Woher sie spiele kann weiß sie nicht mehr, aber Sie erinnert sich daran ab und zu in einer Punk Band vor Publikum auf der Bühne gestanden zu haben. Ihr musikalisches Interesse ist nicht auf eine Gitarre oder Art diese zu spielen beschrenkt.

Cello

Neben der Gitarre freut sich neuedings auch ein Cello über regelmäßiges bespielt werden. Es ist eine ganz andere Art zu musizieren und benötigt im Gegensatz zur Gitarre kontinuierliches Üben und spielen. Da Tamara das Cello nur spielt wenn sie es spielen möchte, ist sie etwas ungeübt im Umgang mit dem Instrument.

Gruppen

Punk, Rock, Metal, sind ohne Zweifel die Musikrichtungen mit denen man Tamara eine Freude machen kann, aber sie ist auch aufgeschlossen für andere Musikrichtungen und genießt es in modernen Clubs tanzen zu gehen wann immer ihre Zeit dies zu lässt. Ihre Musikwünsche wechseln dabei relelmäßig und sind auf kein Genre oder in keiner Musikrichtung fixiert.

Kampfsport

Neben der Musik und dem Kochen ist Tamara gerne sportlich aktiv, um einen gewissen körperlichen Ausgleich zu erwirken, den sie sonst in ihrer Arbeit nicht finden kann. Neben den einfachen Trainingsstunden in denen Sie ihren Körper trainiert mag sie es in Partnersportarten zu gewinnen. Boxen und Taekwando zählen dabei mit als ihre Favoriten. Von Badminton, oder "Federball", wie sie es schimpft hält sie wenig, da sie selten den Ball trifft.

klassischer Paartanz

Was als Experiment für Tamra und Vorek, ihren vulkanischen Tanzpartner, begann, wurde schnell zu einem großen Hobby für beide. Sowohl klassische Standardtänze von der Erde, Vulkan oder Bethazed, als auch modernere Paartänze wurden von beiden betanzt. Es entwickelte sich schnell zu einem Hobby, in das beide neben ihrem Studium eine Menge Zeit investierten. Auf dem ein oder anderen Wettbewert verloren Sie, das sie "Emotionen des Tanzes nicht wiedergeben können."

Theater

Ein großes Hobby wurde die Theater Gruppe Schaf im Wolfspelz bereits nach einer Probe. Den Laien ist es nicht wichtig großen Applaus oder Zugaberufe zu erhalten, die jungen Humanoiden genießen es mit ihren Freunden zu spielen. Die Gruppe besteht aus 6 Leuten und probiert gerne jede Form des Theaters aus.

Lebenslauf

Leben auf der Verne

Aus dem nichts tauchte ein verstörtes 15 jähriges Mädchen auf, dass sich an kaum etwas erinnern konnte. Sie wollte nicht wahr haben, dass ein komischer junger Mann ihr Vater sein sollte. Ebenso wenig passte es ihr, dass sie sich in die Gesellschaft integrieren sollte und stellte sich Stur.

Sie bekam Hilfe von Offizieren auf dem Schiff, man beschäftigte sich mit der jungen Rebellin. Ein Teil der Besatzung wurde sie erst durch Saskia Allister, die Tamara, während des Dimensionssprungs der Verne, als leitende Technikerin einsetzte. Tamara entschlüsselte ohne direkte Erlaubniss und unter fremden Login viele militärische Daten des Konsortiuums und erhielt für diesen Dienst den Ensign Ehrenhalber.

Schule

Die Schulzeit war für Tamara eine sehr unangenehme Zeit. Sie verstand sich weder mit den in ihren Augen dummen Schülern, noch mit den in ihren Augen inkompetenten Lehrern. Nur mit viel Glück war es ihr möglich eine externe Prüfung zu absolvieren und mit Auszeichnung zu bestehen.

Day Strom Institut

Tamara genoß die Zeit am Day Strom Institut bisher am meisten. Es gab hier viele intelligente Leute mit denen man arbeiten, denken und Spaß haben konnte. Und Spaß war das Hauptaugenmerk der jungen Studentin. Tanz, Theater, Musizieren und Kampfsport forderten ihren Triumph. Zudem entschloss sich Tamara im Studium 2 Semester zu sparen um so schneller zur Sternenflotte gelangen zu können. IHr Abschluss lautete daher nicht wie erhofft 1,0, sondern nur 1,3. Dennoch ist sie froh diese Erfahrung mit gemacht zu haben und wäre gerne weiter am Institut beschäftigt. Einige ihrer Professoren erklärten Tamara, sie dürfe jederzeit gerne wieder kommen um ihren Master ofer weiteres zu machen.

Sternenflotten Akademie

Bisher hat die Offiziersanwärterin lediglich ihr Zimmer bezogen und ihre neue Zimmergenossin kennen gelernt.


Auszeichnungen

Bürger der Föderation der Planeten

Einfache Dinge wie das Recht Bürzer der Föderation zu sein waren für Tamara lange Zeit ein Dorn in Augen. Mittlerweile ist sie froh ein Bürger der Föderation der Planeten zu sein und sieht es selbst als Auszeichnung und Pflicht an.

Ensign Ehrenhalber

Den Rang Ensign Ehrenhalber erhielt Tamara für Ihre Tapferkeit im Kampf gegen das Konsortiuum. Tamara war als Techniker in mit überdurchschlittlichem Wissen für die Reperatur des Schiffs und die Entschlüsselung der feindlichen Daten eingesetzt worden und hatte maßgeblich am Übereben des Schiffes mitgewirkt.

Bachelor of Science

Den Abschluss Bachelor of Science erhielt Tamara am Day Strom Institut San Fransiscos. Um überhaupt auf diese Einrichtung kommen zu können brauchte sie Hilfe von Nadine Keller, welche guten Kontakt zum Institut pflegte. Der Abschluss ist in kürztester Zeit gemacht mit der Zielsetzung schnell auf die Sternenflotten Akademie zu wechseln. Ihre Endnote beträgt 1,3.

Personen

Avalarion und Tanja Avarres

Als Tamara zum ersten mal die in ihren augen jüngeren "Ich"'s ihrer Eltern sah, konnte sie sich nicht mit Ihnen verständigen, sie wollte es nicht wahr haben und hasste was ihr vorgesetzt wurde. Mittlerweile haben sich die Probleme innerhalb der Familie geglättet und Tamara versucht alles um ihren Eltern zu imponieren, auch da ihre Eltern einer der wenigen Anker sind, die sie in der exisiterenden Welt besitzt.

Mihály Figl

Mi, wie Tamara den Offizier zu nennen Pflegt, ist in Tamaras Augen eine Art bester Freund, auch wenn Treffen beider seltener Geworden sind. Der junge Mann darf mit Tamara alles machen, was er möchte und genießt das vollstes Vertrauen Tamaras. Nicht unüberlegt, denn Tamara kennt das Schlitzohr.

Der Offizier kennt Tamara seit sie zum ersten mal im Offizierscasino in San Fransisco auftauchte und machte sich nicht viel aus ihren Eigenheiten.

Christine Ellersick

Ihre ehemalige Zimmergenossin hat Tamara im laufe des Studiums in ihr Herz geschlossen. Beide sind oft unterschiedlicher Ansicht, obwohl sie an den selben Projekten miteinander gewirkt haben. Häufig kam es auf dem Zimmer zu Nächte langen Diskussionen um ein Projekt oder eine Prüfungsvorschrift. Meistens blieben die Antwort von Christine als richtig stehen, weshalb Tamara ihr im 2. Semester liebevoll den Spitznamen "Streberlein" gab. Häufig tauschen sich Christine und Tamara aus, wenn sie Probleme oder Ideen haben.

Vorek

Tamara lernte während ihres Studiums den Vulkanier Vorek kennen. Er ist Masterstudent am Day Strom Institut und arbeitet am zweiten Master als Physiker mit besonderem Bezug auf Signalübertragung.

Nach einigen gemeinsamen Abenden der Arbeit beschloss Tamara sich an einer Tanzschule anzumelden. Da sie in San Fransisco wenig Männer kannte entschloss Sie sich Vorek zu fragen und er nahm gerne Teil. Seither treffen sich beide wenn möglich jeden Donnerstag Abend und tanzen zusammen. Tamara genießt seine Nähe.

Nadine Keller

Nur mit Hilfe von Nadine Keller war Tamara in der Lage am Day Strom zu studieren. Tamara ist Nadine dafür sehr dankbar und mag die Frau sehr gerne. Sie beneidet Nadine um ihr Können. Als Tamara Nadine von ihrer Idee, zur Akademie zu wechseln, erzählte, war Nadine aus durchaus verständlichen Gründen nicht begeistert. Daher hat Tamara wann immer sie sich daran erinnert ein schlechtes Gewissen.

Prof. Dr. Georg Becker

Tamara hat ihre Bachelorthesis unter Aufsicht von Prof. Dr. Georg Becker am Day Strom Institut verfasst. Das Fachthema des Professors lag der jungen Studentin so dass ihre Bachelornote eine 1,3 wurde. Die Bachelorthesis behandelte thematisch Xenoverschküsselung im aktiven Einsatz. Tamara entwickelte während der Arbeit an dieser Thesis einen wichtigen Grundstein weiterer Forschung in Ver- und Entschlüsselung. Prof. Dr. Becker, Tamara darf ihn Georg nennen, selbst, beschäftigt sich überwiegend mit Verschlüsselungen und freut sich regelmäßig über Fachgespräche mit Tamara, da Ihre Ansichten ihn ab und zu auf Probleme hinweisen oder ihre Lösungsvorschläge unwahrscheinlich und genial zugleich sind.

Oma + Opa Mayer

Tamaras Großeltern mütterlicherseits besitzen das Papidoux auf Hawaii. Tamara verbringt regelmäßig Zeit mit Ihnen auf Hawaii, weiß jedoch nicht so recht was sie von den beiden halten soll. Sie vermutet, dass die Großeltern genau so wenig wissen was sie mit Tamara anfangen sollen.