USS Troy NCC-81710

Aus TZN STRS Hauptcomputer
Wechseln zu: Navigation, Suche


Die USS Troy NCC-81710 ist ein Raumschiff der Intrepid-Klasse. Off- wie inplay ist es das jüngste (Jungfernflug 18.08.2381) Spielerschiff des Rollenspiels.

Name

Die U.S.S. Troy wurde nach der antiken griechischen Stadt Troja benannt, die im Trojanischen Krieg von den Achaiern komplett zerstört wurde. Die Stadt konnte der Sage nach nur durch eine List des Odysseus, das so genannte Trojanische Pferd, besiegt werden. Die Shuttles der U.S.S. Troy sind nach Personen aus dem mythischen Trojanischen Krieg benannt worden, ausgenommen dem Aeroshuttle, das nach dem Wiederentdecker Trojas, dem Deutschen Heinrich Schliemann, benannt wurde.

Geschichte

2379-2381: Konstruktion und Stapellauf

Die erste Mission

Mit einer Mischung aus jungen und erfahrenen Offizieren wurde die USS Troy 2381 unter dem Kommando von Commander Gebo Lavin und Cmdr. Randell W. Taylor auf ihre erste Mission geschickt. Der Jungfernflug endete beinahe in einer Katastrophe, weil Unbekannte Bomben an Bord schmuggelten. Die Bomben konnten rechtzeitig entschärft werden und die Verantworlichen ins Bajor-System zurückverfolgt werden, allerdings bis heute nicht gefasst werden.[1] Die erste Mission führte die Troy in ein in der Endphase der Entstehung befindliches, bislang namenloses, Sternensystem. Hier wurde sie mit Beobachtungsaufgaben und der Durchführung von Experimenten beauftragt. Dabei geriet die Crew der Troy zu Beginn mit einem orionischen Schmuggler in Kontakt, der in diesem System Geschäfte abgewickelt hat. Dabei betrog er seine Handelspartner, Romulaner, offensichtlich, denn der Frachter des Orioners wurde von einem Warbird zerstört.[2] Neben den Orionern lenkte auch ein Sonderauftrag des Sternenflottenkommandos von der eigentlichen Mission ab, die Bergung der USS Arctica, die unter dem Kommando der Mutter des Chefwissenschaftlers der Troy, Fayt Halliwell, stand. Wieder geriet die Besatzung der Troy mit Schmugglern aneinander, doch letztendlich gelang es der Besatzung, das Schiff, die Besatzung und die Fracht zu bergen und sicher zur nächsten Sternenbasis zu bringen, um danach den Beobachtungsauftrag wieder aufzunehmen.[3] Im Laufe der weiteren Beobachtungen des Sternensystems begann die Sonne damit, eine bislang unbekannte Art an Strahlung auszusenden. Die Crew bemerkte dies zunächst nicht. Ausgelöst durch die Strahlung stiegen die Gehirnaktivitäten des zu dieser Zeit bewusstlosen Gebo Lavin sprunghaft an. Kurze Zeit später fand sich die Crew in einer Erinnerung des Captains wieder. Die Mitglieder der Führungscrew verkörperten Mitglieder der alten Widerstandszelle des Captains, als dieser ein gerade geborenes Kind war. Die einzige Person, die nicht zur Crew gehörte, war die Mutter von Cmdr. Gebo. Sie informierte die Offiziere über den Plan eines Überfalls auf ein Lager am nächsten Morgen. Doch bevor es dazu kommen konnte, wurde die Crew attackiert. Gebo Eridin sah Cardassianer, doch die restliche Crew sah Tholianer. Nach der Verwundung von Cmdr. Davion verblasste die Erinnerung wieder. Die Sensoren zeigten ein tholianisches Schiff auf Abfangkurs, das einen Rückzug der Troy notwendig machte. Die Sternenflotte entschied sich dazu, bis zum Ende der Verhandlungen der Tholianer über die Vertreibung vorerst keine weiteren Schiffe zu senden.[4]

USS Smallville

Der nächste Auftrag der Troy war es, die verschollene USS Smallville wiederzufinden. Während der Suche verschwand das Schiff urplötzlich. (wird nach Ende des Vierteilers fortgesetzt)

Technische Informationen

Allgemeine Daten

  • Maße: 343m x 133m x 66m
  • Decks: 15 (siehe unten)
  • Masse: 700.000 metrische Tonnen
  • Bewaffnung: 8 Phaserbänke des Typs VIII, 5 Torpedorohre mit (Photonen- und Trikobalt-)Torpedos
  • Defensivsysteme: Standardschildsystem mit einer totalen Kapazität von 729.000 TJ
  • Standard Duranium/Tritanium-Doppelhülle
  • Standard Duranium/Tritanium-Doppelhülle (Sekundärhülle)
  • Warpgeschwindigkeiten:
    • Normale Reisegeschwindigkeit: Warp 8
    • Maximale Reisegeschwindigkeit: Warp 9,975
    • Maximum Warp 9,985 für 1 Stunde

Modifikationen beim Bau

  • Aktualisierte und modernisierte Astrometrie
  • Vergrößerte Krankenstation mit 8 Biobetten und 2 OP-Bereichen
  • Zusammenlegung der wissenschaftlichen und meeresbiologichen Labore
  • Einrichtung zusätzlicher VIP-Quartiere

Deckplan

  1. Hauptbrücke , Bereitschaftsraum des Kommandanten, Konferenzraum
  2. Offiziersmesse
  3. Quartier von Gebo Lavin, Quartier von Randell W. Taylor
  4. Transporterräume 1 & 2, Sensorenphalanx, Frachtraum 1, Hydroponischer Garten
  5. Krankenstation, Medizinisches Labor, Büro des LMO Quartier des LMO, Quartier von Fayt Halliwell, Quartier von Rivas Fern
  6. Hilfscomputerkern, Hilfsdeflektor, Holodecks, Quartier des CI, Quartier des CONN-Offiziers
  7. Hilfscomputerkern, Arrestzellen, Sicherheitszentrale, Deuterium-Tanks, Quartier von John Wellington, Quartier von Chris McCarthy
  8. Warpkern, Astrometrie, Wissenschaftliche Labore, Büro des LWO, Frachträume
  9. Warpkern, Diplomatenquartiere, Astrometrische Sensoren, Shuttlehangar
  10. Warpkern, Hauptcomputerkern, Hauptdeflektor, Shuttlehangar
  11. Warpkern, Hauptcomputerkern, Hauptdeflektor, Hauptmaschinenraum, Büro des CI
  12. Warpkern, Hauptcomputerkern, Hauptdeflektor, Navigationskontrolle, Antimaterietank
  13. Warpkern, Hauptdeflektor, Rückwärtiger Traktorstrahlemitter
  14. Hauptdeflektor, Antimaterieverarbeitung
  15. Landestützen, Vorderer Traktorstrahlemitter, Ventralerhaltung

Shuttles

  • 4x Typ 9 - Mittelstreckenshuttle
    • NCC-81710/1 - "Paris"
    • NCC-81710/2 - "Hektor"
    • NCC-81710/3 - "Troilos"
    • NCC-81710/4 - "Priamos"
  • 2x Typ 6 - multifunktionale Mittelstreckenfähre
    • NCC-81710/5 - "Hekabe"
    • NCC-81710/6 - "Kassandra"
  • 1x Typ 9A - Langstreckenfrachtshuttle
    • NCC-81710/7 - "Aeneas"
  • 2x Typ 18 - Impulsshuttle
    • NCC-81710/8 - "Polyxena"
    • NCC-81710/9 - "Laokoon"
  • 2x Work Bee - Reparaturshuttle
    • NCC-81710/10 - "Antiphas"
    • NCC-81710/11 - "Thymbraios"
  • 1x Captain's Yacht - atmosphärenflugoptimiertes Shuttle
    • NCC-81710/0 - "Schliemann"

Besatzung

Die Führungscrew der USS Troy im Laufe der Zeit. Für eine vollständigere Personalliste siehe hier.

Kommandierender Offizier

Erster Offizier

Taktischer Offizier

CONN/Ops Offizier

Chefingenieur

Chef der Sicherheit

Leitender Wissenschaftsoffizier

Leitender Medizinischer Offizier

Wiederkehrende Personen


Spieleinheiten des TZN STRS
22. Jahrhundert Pioneer NV-10
25. Jahrhundert USS Aurora | USS Roddenberry | USS Verne