47-Lyrae-Handelsstation

Aus TZN STRS Hauptcomputer
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die 47-Lyrae-Handelsstation ist eine Raumstation im 47-Lyrae-System. Obwohl das System keine bewohnbaren Planeten bietet, beherbergt es einen ressourcenreichen Asteroidengürtel. Die Raumstation wurde von eine Gruppe von Bergbauunternehmen finanziert und ist derzeit ein relativ wichtiger Handelsknoten in der Region. Der Betrieb der Station steht unter der Obhut der Familie Beetle. Mehr 80% des Volumens machen Lager- und Logistikeinrichtungen aus. Nichtsdestotrotz gibt es einen lokalen Markt mit ein paar lokalen Geschäften und Filialen größerer Unternehmen.

2397 wird Nynaeve Storm auf der Station entführt, kann aber nach wenigen Stunden von der Crew der USS Aurora wiedergefunden werden.

Markt

Der Markt ist der zentrale Bereich der Station für Besucher. Um den großen gastromischen Bereich in der Mitte scharen sich die einzelnen Geschäfte.

47-Lyrae.jpg

Estelle's Bar & Restaurant

Die Halb-Orionerin Estelle betreibt die einzigen gastronomischen Einrichtungen der Station. Auf der unteren Ebene ermöglichen zwei Bars - jeweils mit etwas verschiedenem Ambiente - den Konsum diverser (auch giftstoffhaltiger) Getränke. Auf der oberen Ebene gibt es ein Selbstbedienungsrestaurant für die Massen und ein vornehmes Restaurant mit teuren, nicht-replizierten Delikatessen.

Funktionaldesign

Betrieben von einer Romulanerin bietet dieses Modedesigngeschäft die Möglichkeit sich funktionelle Kleidung modisch herrichten und persönlich anpassen zu lassen. Hier werden keine Stoffe genäht, sondern Replikatormuster erzeugt. Die Wände und Schaufenster sind voll mit Ausstellungsstücken und Beispielen der Mode, das Zentrum der Butik wird dominiert von einem Holoprojektor, in dem der Kunde sich selbst in groß in verschiedensten Designs begutachten kann.

Vrengs Allerlei

Der Ferengi Vreng betreibt einen Souvenirladen, wo allerlei Krims und Krams von fast überall her für einen „günstigen“ Preis erstanden werden kann. Die Kasse direkt am Eingang sorgt dafür, dass niemand die Waren mitnehmen und damit flüchten kann.

Großer-Nagus-Mechanik

Betrieben vom Ferengi Rem, wird dieser Laden von Regalen über Regalen mit Ersatzteilen dominiert. Der Schalter direkt am Eingang macht diese aber unzugänglich für die Kunden. Hier gibt es alles mögliche an Kleinteilen, wie selbstdichtende Schaftbolzen. Fragt man Rem, so hat er aber auch größere Teile in einem der Lagerräume der Station. Rem ist gut besucht von Frachtercrews, die Reparaturen oder Modifikationen an ihren Schiffen durchführen.

Alles klingonisch!

Wer sich trotz des klingonischen Eigentümers traut diese Butik zu betreten, findet ein Sammelsurium von klingonischen Artefakten, ein Großteil davon Repliken.

Vertretungen und Filialen

Große Unternehmen, die einen Außenposten auf der Station betreiben sind etwa Yoyodyne Propulsion Systems und Jupiter Mining Corporation.