7. Sondergeschwader White Heaven

Aus TZN STRS Hauptcomputer
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das 7. Sondergeschwader White Heaven war eine temporäre Operationseinheit der Sternenflotte, das im Gebiet des Eden-Dreibundes bei Sternenbasis 613 operierte.


Geschichte

Nachdem die Tholianische Versammlung unter Führung von General Yntak'Un Xi-Vega II im Jahr 2390 annektiert hatten, forderte Rear Admiral Marie-Louise Davion, Kommandantin von Sternenbasis 613 beim Flottenoperationszentrum Verstärkungen an. Mit diesen erhoffte sie sich den Expansionsbestrebungen der Tholianer einen Riegel vorzuschieben.[1] Anfang 2391 entsprach Admiral Morden Forrest den Bitten und entsandte das 7. Sondergeschwader White Heaven.[2] Dieses soll sowohl die Grenze zu den Tholianern als auch den Eden-Dreibund sowie die wichtigen Handelswege der Gral-Passage schützen. Ende 2391 nahm das Geschwader an den Kampfhandlungen während der Tholianischen Annexionskrise teil, wo es maßgeblichen Anteil am Aufhalten der tholianischen Flotte bis zum Eintreffen der von der 22. Flotte entsendeten Verstärkungen war. Zahlreiche Schiffe des Geschwaders wurden während des Gefechts schwer beschädigt oder zerstört. Bis Frühjahr 2392 werden die verbleibenden Schiffe des Geschwaders in der Werftanlage von Sternenbasis 613 Instand gesetzt. Anschließend ist eine Reintegration in die Befehlsstruktur der 22. Flotte geplant. Diese erfolgte mit Verlegung der 22. Flotte in das tholianische Grenzgebiet Anfang 2393


Zusammensetzung

Das Sondergeschwader setzt sich aus Elementen der 22. Flotte zusammen, die in vier Verbände zu je sechs Schiffen eingeteilt waren.


Kommandostruktur

Offiziell untersteht das 7. Sondergeschwader White Heaven dem Befehl der 22. Flotte. Aufgrund der Entfernung zum Hauptquartier der Flotte ist jedoch eine enge Koordination zwischen der Sektorkommandantin Rear Admiral Marie-Louise Davion und dem Kommandanten des Sondergeschwaders, Rear Admiral Darron Allessandro vorgesehen. Der stellvertretende Geschwaderkommandeur ist Commodore Shrani sh'Sari'Isas. Stabschefin Captain T'Shel.


1. Verband Flagg Perat

Der erste Verband besteht aus einem Schweren Kreuzer der Akira-Klasse, der USS Renown NCC-71943, welche auch das Flaggschiff des Geschwaders darstellt. Unterstützt wurde es von 2 Fregatten der Saber-Klasse, von denen eine bei der Verteidigung von Sternenbasis 613 zerstört, die andere schwer beschädigt wurde.


2. Verband Fregatten Hiddekel

Der zweite Verband bestand aus sechs Fregatten der Norway-Klasse und wird von der USS Kissinger NCC-65289 geführt. Nach der Zerstörung von drei Fregatten und der schweren Beschädigung einer weiteren befinden sich lediglich noch zwei Schiffe der Norway-Klasse im Einsatz.


3. Verband Leichte Kreuzer Gihon

Der dritte Verband bestand aus sechs Leichten Kreuzern der Steamrunner-Klasse und wurde von der USS Sweden NCC-54716 geführt. Die Sweden wurde beim Überfall auf die tholianischen Versorgungslinien schwer beschädigt, vier Schiffe des Geschwaders während der Kampfhandlungen im tholianischen Raum zerstört.


4. Verband Tross Pischon

Der vierte Verband bestand aus zwei Leichten Kreuzern der Centaur-Klasse, einem Hospitalschiff der Olympic-Klasse und drei Eskortschiffen der Defiant-Klasse. Geführt wird er von der USS Tellar Prime NCC-57615. Bei der Verteidigung von Sternenbasis 613 fielen ein Leichter Kreuzer und zwei Eskortschiffe den Tholianern zum Opfer.


Zusatzkräfte

Das 3. Bataillon der 4. Raumlandeinfanteriedivision unter dem Kommando von Major Haydem Rackham ist auf der USS Renown stationiert.