Abigail Cor

Aus TZN STRS Hauptcomputer
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kindheit und Jugend

Abigail auf der Sternenbasis 12 als Kind zweier hoher Sternenflotten Offiziere geboren. Das Ehepaar hatte sicherst sehr spät zu Kindern entschlossen und auf Grund der hohen Ränge gab es keinerlei Probleme, dass das Paar auf einer Sternenbasis Kinderurlaub nahm. Als Abigail drei Jahre alt wurde, versetze die Sternenflotte die Familie als Leitungsoffziere auf eine Galaxyklasse, damit die Familie zusammen bleiben und dennoch Dienst leisten kann. Abigail wurde streng erzogen und machte so in ihrer Kindheit keine Probleme.

Im Alter von acht Jahren kamen einige Klingonen an Board des Schiffs, welche sich im Zehn - Vorne vor. Die Klingonen setzen sich körperlich auseinander und als einer den anderen schlagen wollte erwischte er Abigail. Seidher hat sie ein großes Problem und Angst vor Klingonen.

Erst im Alter von 16 Jahren gönnte sich selbst einige Zeit, denn grade als sie ihren ersten Freund hatte, wollte ihre Mutter ihre Karriere vorran treiben und sie auf die Akademie schicken. Abigail verweigerte sich und trennte sich nach 3 Wochen von ihrem Freund. Dennoch musste sie auf die nächste Möglichkeit auf die Akademie zu kommen ein Jahr warten. In diesem Jahr beschäftigte sie sich entgegen des Willen ihrer Mutter mehr mit ihrer Freizeit, als mit irgend etwas anderem. Auf der Akademie war sie ein durchschnittlicher Kardett, der jedoch sehr schnell lernfähig war, sie hatte kaum feste Freunde und beschäftigte sich auf ihrer Freizeit in einem modernen Schützenverein, dem Holodeck oder aber Büchern.

Tod

Abigail starb vor einigen Wochen. Sie beging an Board der Pandora Selbstmord, welchen Sie als die Glassplitter in ihr Stecken am liebsten nicht mehr gemacht hätte. Jedoch war dies zu spät.

Familie

Eltern

Admiral Markus Barker

Ist der Vater von Abigail und ebenfalls Trill. In der Erziehung seiner Tochter übernahm er den Part des Bestrafers, immer wenn etwas nicht so klappte, wie es hätte klappen sollen und Abigail dran beteiligt war, war es automatisch ihre Schuld und sie bekam Strafen oder auch nur Androhungen von Strafen. Abigail hat bis heute kein sehr gutes Verhältniss zu ihrem Vater und meidet ihn oder die Nennung seines Namens wann immer es Möglich ist.

Admiral Maria - Annett Barker

Die ebenfalls Trillstammige Mutter Abigails hat derzeit einen ebenso schweren Stand wie auch der Vater. Obwohl in der Kindheit ein gutes Verhältniss zwischen Mutter und Tochter bestand , versucht die Mutter seid der Pubertät Abigail immernoch wie ein kleines Kind zu behandeln und ihr vorzuschreiben, was sie tun und machen darf und was nicht.

Zusammenfassend

Die beiden Admiräle machen einies um Ihrer Tochter eine gute Ausbildung zu ermöglichen, jedoch nicht weil sie ihrer Tochter helfen wollen, sondern eher aus persönlichem Interesse. Eine Tochter, die in höheren Rängen arbeitet ist besser als ein Kind, dass immer nur Probleme macht. Und eine Tochter in Uniform ist mit Stolz zu behandeln, im Gegensatz zu einer Tochter, die Zivilistin ist. Ein Zivilist ist unwichtig unter Admirälen.

Karriere

Sternenflotte

Akademie

An der Akademie war Abigails Leben locker. Prüfungen fand sie nicht schwer, hat sich aber auch nicht angestrengt um unter den besten zu sein. Ihre Eltern haben ihren Ruf so "verbessert", dass Lehrer der Akademie ein positives Grundbild von ihr hatten. Unter den Kadetten, die Partys gefeiert haben war sie mehr als nur bekannt, konnte sie doch im Hand um drehen einen Replikator umschreiben, so dass er die Alkoholsperre nicht mehr kannte. Sie wurde nicht ausgenutzt, sah das Eher als Handel an, da sie so zumindest auch auf jede Party kam. Niemand kam ihr Krum und durch den Alkohol bekam sie so manche nette Abendbeschäftigung, die ihr sonst gefehlt hätte. Eines Tages übertrieb sie es jedoch, als sie von einem ungesperrten Lehrerterminal aus die Filter aus einem ganzen Quatierblock genommen hatte. Sie wurde zwar nicht entdeckt, aber einige junge Mitglieder der Sternenflotte wurden mit einer starken Alkoholvergiftung in den Medizinischendienst gebracht.

Was natürlich kein Grund für Abigail war damit aufzuhören.

Offizierslaufbahn

Stardate 58323,87 - Versetzung auf die USS Pandora

Bei dieser Sternzeit wurde Abigail von der Akademie auf die USS Pandora versetzt, auf der Sie bis heute Stationiert ist.

Stardate 58377,80 - Beförderung zum Ensign

Die Beförderung zum Ensign schloss die Versetzung ab und lies sie zu einem Vollwertigen Mitglied der Crew der Pandora werden. Zumindest war das ihre Ansicht.

Stardate 722132,00 - Beförderung zum Lieutenant_Junior_Grade

Mit der so baldigen Beförderung zur Lieutenant_Junior_Grade hatte Abigail nicht gerechnet, aber sie hatte sich dafür um so mehr gefreut.

Privatleben

Freundeskreis

Abigail hat einen sehr großen Freundeskreis, sie ist, wenn sie kann, auf jeder Feier, hat immer inovativere Ideen, wie man Partys noch besser machen kann und ist sich immerhin auch nicht zu schade Ausnahmen aus der regulären Dienstpflichten zu machen.

Partner

Da es die junge Trill vorzieht keine feste Bindung einzugehen hat sie viele Leute, die sie regelmäßig hat um Spaß unter anderem auch am Sex zu haben. Einige davon haben durch aus solche Emotionen, wie Liebe, aber es sind keine Emotionen, die sie denken lassen würden, dass sie Monogam ist.

Freizeit

In ihrer Freizeit hört Abigail gerne Musik, trifft sich mit Männern, liest Romane, in denen es meistens mehr mehr als weniger Erotische Szenen gibt oder geht aufs Holodeck, wo sie schnell kleine Programme entwirft, mit denen Sie spielen kann. Bevorzugte Szenarien sind dabei eine einfache Schussübung oder die abgewandelte Fassung, bei der das Programm Abigail erkennt und immer gegen den Gegner gewinnen lässt, da dieser immer am Ziel vorbei schießt.

Freundschaften

Harrison Conrad Vor allen Männern stand Harry in den Augen der Trill. Sie liebte diesen Mann abgöttisch und verbrachte liebend gerne Zeit mit ihm. Unendlich viel Zeit verbrachte sie mit ihm und genoß jede Sekunde, auch wenn sie es komisch fand auf einmal nur noch einen Mann an ihrer Seite zu haben.

Lt. Kaaran

Abigail kennt Kaaran seid der gemeinsamen Akademiezeit, der Andorianer war nur ein Jahr vor ihr fertig. In Abigailsaugen ist er mit einer der besten Freunde, wenn sie Probleme hat, auch als Saufkumpan war er nie zu verachten, hat er doch mehr vertragen als alle anderen im Raum zusammen.

Ltjg. Avalarion Avarres

Soweit Abigail weiß der beste Freund von Kaaran, zu Akademiezeiten. Der junge Mann hat schon damals immer mit nem Mädel rum gemacht, daher hatte Abigail nicht so viel Interesse an ihm, aber er ist umgänglich und sieht die Regeln auch nur dann streng wenn es nötig ist, auch wenn ihm ein wenig mehr Lockerheit genau so gut tun würde, wie auch Kaaran.

Commander Thalia Tamalane

Thalia ist für Abigail mittlerweile zu einer Freundin geworden. Sie hilft der jungen Frau in allen Lebenslagen und Abigail versucht sich für dies immer wieder zu revanchieren, auch wenn Abigail dies oft ausnutzt um sich einen Vorteil zu verschaffen, der ihre Privatsspähre oder ihre Wünsche erweitert.

Bekanntschaften

LtCmdr. Leonardo Di Baggio

Der Arzt gehört zu den ersten, mit denen Abigail an Board der Pandora Erfahrungen gemacht hat und gab bereits das ein oder andere mal interessanten Gesprächsstoff, nicht nur wenn es um Medizin ging.

Aktuelle Ereignisse

Abigail ist derzeit auf der Pandora und fühlt sich Pudelwohl. Ihr Leben scheint sich größtenteils verändert zu haben.

Cor

Cor ist der Trillsymbiont, welcher sich in Abigail befand. Die Symbiose fand auf Grund eines Notfalls statt. Seidher geht es beiden Teilen der Trill gut. Nach dem Tode Abigails konnte Cor entnommen werden.