Alan Morgan

Aus TZN STRS Hauptcomputer
Wechseln zu: Navigation, Suche

"Retreat? Hell, we just got here!" Lloyd W. Williams


Alan Morgan (* 31.10.2363 in Ottawa, Kanada, Erde) ist ein Mensch und dient als Offizier in der Sternenflotte. Seinen ersten Posten erhielt er auf der USS Aurora an der CONN. Zusammen mit seiner Frau, seinen 3 Kindern und seiner Mutter lebt er immer noch an Bord. Nach einer Zeit als 2. Offizier dient er mittlerweile als 1. Offizier auf der Aurora.

Lebenslauf

Alan ist der Sohn von Andrew Morgan und Eveline Morgan (geb. Parsons). Väterlicherseits stammt die Familie aus dem walisischen Teil der britischen Insel und obschon die Familie später an die Westküste Kanadas auswanderte, sind ihm seine britischen bzw. walisischen Wurzeln sehr wichtig.

Kindheit

Vor der der Heirat seiner Eltern war seine Mutter als Ärztin in einem zivilen Spital in San Francisco tätig, wo sie dann auch ihren zukünftigen Mann kennen lernte, als dieser, nach einer Rauferei, während einer grösseren Kadettenparty, auf ihrer Abteilung landete. Sein Vater absolvierte die Sternenflottenakademie und diente später auf diversen Schiffen als TO. Nach der Hochzeit zogen sie von San Francisco weg nach Ottawa.

Alans Kindheit verlief zumeisten ruhig. Während der Schule fiel er hauptsächlich dadurch auf, dass er des öfters gedanklich abwesend schien.

Ein nennenswertes Ereigniss war im Jahr 2374, als Alan in einer Nacht- und Nebelaktion das Shuttle seines Vaters auslieh und damit unerlaubterweise ein Mal um die Erde flog. Nachdem er mehr oder weniger freundlich von der Orbitalkontrolle zur Landung überredet wurde, durfte er feststellen, dass sein Vater stolz und wütend zugleich sein konnte. Diese Art der Zurechtweisung führte dazu, dass sich Alan bemühte seine waghalsigen Ideen nur noch kontrolliert umzusetzen.

Ein Jahr später, 2375, kam der grosse Schicksalsschlag für die Familie, als der Vater während des Dominion-Krieges fiel. Für Alan war es besonders schlimm, da sein Vater für ihn das grösste Vorbild war. Auch wuchs bereits vor dem Tod des Vaters der Kinderwunsch in ihm, eines Tages der Sternenflotte beizutreten und vielleicht sogar ein eigenes Kommando zu erhaschen. Alan's Mum war nach dem Tod von Andrew überhaupt nicht mehr davon begeistert und versuchte von da an ihren Sohn von einem sicheren Leben auf der Erde zu überzeugen.

Jugend

In seiner Junged konzentrierte Alan sich hauptsächlich auf seinen Schulabschluss, wobei dann Freunde eher etwas zu kurz kamen. Auch wenn ihm der Ruf des Musterschülers anhing, war er auch als ein sehr umgänglicher und hilfsbereiter Typ bekannt. Nach dem offiziellen Schulabschluss im Jahre 2383 begann er das Medizinstudium. Dies tat er seiner Mutter zu liebe. Nach 2 Jahren Studium und guten Klausuren hielt er es jedoch nicht mehr länger aus und wollte seinen Beiden grössten Träumen nach gehen: Einer Karriere, wie sein Vater, bei der Sternenflotte und das Fliegen. So brach er das Studium ab und wechselte, trotz der Einwände seiner Mutter, an die Akademie.

Akademie

Die Zeit brachte Alans Leben auf vielerlei Hinsicht durcheinander. Es war das erste Mal das er sich von seiner Mutter lösen konnte und auf sich selber gestellt war. Ausserdem lernte er bereits im ersten Monat den Wirbelwind namens Lydia Armstrong kennen. Gegenseitig ermutigten und halfen sie sich durch die Akademie. Wobei Alan ihr vor allem beim Lernen helfen musste und Lydia ihm beim Umgang mit anderen Lebewesen. So zerrte sie ihn hin und wieder mal in eine Bar oder an eine Party und er ermahnte sie, wenn es angebrachter war für eine Prüfung zu lernen.

Alans lieblings Fächer an der Akademie waren die mathematischen und praktischen Fächer, wie die Navigation und das Fliegen. Andere Fächer, wie die Exolinguistik, bereiteten ihm viel Mühe. Doch am Ende schloss er die Akademie zufriedenstellend ab.

Aurora

Am 06.01.2389 wurde Alan auf die USS Aurora versetzt und übernahm dort den Posten der CONN. Knapp ein halbes Jahr später, nach dem die Aurora von einem längeren Aufenthalt im Gammaquadranten zurückgekehrt war, heirateten er Lydia. Der Aufenthalt im Gammaquadranten war für Alan nicht einfach, da er so, nach langer Zeit, mit dem Tod seines Vaters konfrontiert war. Doch am Ende konnte er an dieser Situation wachsen.

Nach fast 2 Jahren Dienst auf der Aurora bekleidete Alan den Rang eines Lieutenant und wurde zum 2. Offizier ernannt. Danach arbeitete er weiter hin an seiner Karriere, welche ihn bis zum Lieutenant Commander brachte. Privat wuchs die Familie in derselben Zeit von 2 auf 5 Mitglieder.

Am 26.02.2396 wurde Alan zum 1. Offizier der Aurora ernannt, nachdem Commander Warren-Lloyd überraschend abkommandiert wurde. Somit erreichte er eines seiner wichtigsten Karrierezielen, denn sein Vater wollte selber einmal diesen Posten auf einem Schiff übernehmen. Alan's Vater wurde dann vor dem Erreichen dieses Zieles im Krieg gegen das Dominion getötet.

Persönlichkeit

Charakter

Alan ist ein sehr pflichtbewusster Mensch. Bis zu dem Moment als er sein erstes Kind in den Armen hielt, kam die Pflicht immer zuerst. Zuvor versuchte bereits seine Frau, Lydia, dies zu ändern mit mässigem Erfolg. Trotz diesem Fokus auf der Pflicht ist er ebenfalls ein, den Umständen entsprechend, lockerer Typ, denn die Moral und das Arbeitsklima sind ihm extrem wichtig. So unternimmt er praktisch jeden Shuttleflug unter der Bezeichnung „Air-Aurora“ und platziert hier und da auch schon mal Ausdrücke, welche er besser durchdenken sollte, bevor er sie loswird.

Hobbies und Interessen

Seit der Geburt von Lea liegt sein Hauptaugenmerk ganz klar auf der Familie. Dennoch hat er das eine oder andere Hobby, welches er versucht an die nächste Generation der Morgans weiter zu geben.

Am stärksten interessiert sich der Kanadier wohl für das Fliegen. Genauer gesagt das Fliegen mit den antiken Propellermaschinen aus dem 2. Weltkrieg. Sein Favorit unter diesen Fluggeräten ist die britische Supermarine Spitfire. Aus diesem Grund trifft man ihn in seiner Freizeit öfters auf dem Holodeck an, wo er in der Schlacht um England, als Pilot der Royal Airforce, gegen die Luftwaffe fliegt.

Ein weiteres Hobby ist das entwickeln und kosten neuer Ice Tea Sorten, denn nichts trinkt Alan lieber als ein Glas frischen und gekühlten Ice Tea.

Familie

Lydia

Alan lernte Lydia während eines Kurses an der Akademie kennen. Nach dem ersten Beschnuppern und ein Paar treffen, wurde die beiden bereits in seinem ersten Jahr an der Akademie zu einem Paar. Der Abschluss wurde von beiden gemeistert und nach der Versetzung des Paares auf die USS Aurora verlobten Sie sich. Die Hochzeit fand kurz nach dem die Aurora ihren Auftrag abgeschlossen hat, im Alphaquadranten statt.

Knapp ein Jahr nach der Hochzeit wurde Lydia schwanger. Zusammen mit Alan entschied sie sich, dass sie das Geschlecht des Babys nicht wisse wollte bis zur Geburt. So war Laura Keel die einzigste, die wusste, ob es ein Junge oder ein Mädchen geben sollte. Die beiden Morgans entschieden sich für beiden Möglichkeiten Namen vorzubereiten. Alan durfte einen Namen wählen falls es ein Junge wird und Lyl den für ein Mädchen.

Bei der Geburt kam es jedoch zu einigen Komplikationen, welche ausgelöst wurden durch ein Blutgerinsel und Lydia fiel in ein Koma. Nach weiteren Untersuchungen zeigte sich dass Lydia offenbar deltanische DNA besitzt. Dies führte über einige Nebenwirkungen mit einem der Medikamenten zu einem Blutgerinsel. Als Lydia wieder aus dem Koma erwachte, war sie linksseitig gelähmt und es wurde entschieden sie auf Sternbasis 13 an einige neurologische Experten zu überweisen. Dort sollte sie dann ihre Reha absolvieren.

Die zweite Schwangerschaft und auch die Geburt liefen ohne grössere Probleme ab. Auch hier wollten sie und Alan das Geschlecht bis zur Geburt nicht wissen. Nur dass es zwei Babys geben sollte, wurde Lydia mitgeteilt und sie entschied sich diese Neuigkeit für sich zu behalten, bis die zwei das Licht des Weltalls erblickten.

Lea

Ist das erste Kind von Lydia und Alan. Das kleine Mädchen wurde am 09.12.2391 an Bord der USS Aurora geboren. Aufgrund einiger Komplikationen musste sie mittels eines Fötustransportes auf die Welt gebracht werden. Von Alan kriegte Lea zu ihrem zweiten Geburtstag eine kleine Spitfire aus Stoff zum Kuscheln geschenkt. Liebevoll nennt sie es "Brumm". Lydia hat das Geschenk kopfschüttelnd, augenrollend aber auch lächelnd akzeptiert.

Elishas und Liam

Die eineiigen Zwillinge kamen am 11.11.2394 an Bord der USS Aurora zur Welt. Da Lydia und Alan das Geschlecht auch bei der zweiten Schwangerschaft nicht im Voraus wissen wollten, war es ein kleine überraschung das es zwei Jungs sind. Für Alan noch die Grössere, da er nicht einmal wusste, dass es Zwillinge sind, denn Lydia wurde bereits früh informiert und hat es dann verschwiegen.

Eveline Morgan

Eveline ist Alans Mutter. Sie entschied sich, ihre grosse Angst vor dem tiefen Raum zu überwinden und auf die Aurora zu ziehen. Der Grund für diesen grossen Schritt war ihre Enkelin Lea. Da Lydia nach der Geburt eine Reha absolvieren musste und Alan nebst den Pflichten eines Offiziers, auch noch mit denen eines alleinerziehenden Vaters konfrontiert war, kam ihm seine Mutter zu Hilfe. Während er mehr oder weniger seinem normalen Dienst nachging, kümmerte sich Grandma Morgan um die Kleine.

Alan war und ist seiner Mutter sehr dankbar für diesen Schritt. Dies bedeutet jedoch auch, dass nun eine Person an Bord ist, welche ihn Al nennt und diesen Namen mag Alan gar nicht.

Freunde

Gavin Hamilton

Gavin war Alans erster richtiger Freund seit der Zeit der Akademie und half ihm sich auf der Aurora einzuleben. Ausserdem war Gavin Alans Trauzeuge bei der Hochzeit mit Lydia. Nachdem Gavin auf die Sternenbasis 613 versetzt wurde, behielten die Beiden weiterhin Briefkontakt.

Chris Carter

Alan und Chris startete, als Chris Alan an sprach. Chris erhoffte sich vom 2. Offizier einige Tipps, um als Führungsoffizier durchgreifen zu können. Bald zeigte sich, dass die Beiden ein Interesse an verschiedenen antiken Fortbewegungsmitteln teilen. So haben sie mittlerweile diverse Luftschlachten durchlebt und sich sogar als U-Boot-Kommandanten versucht. Nachdem sich Chris mit einer von Alans CONN-Offizierinnen verlobt hatte, bat er Alan Trauzeuge zu werden. Der Kanadier versuchte zu nächst Chris scherzhaft von der Hochzeit mit Thea Christensen abzubringen, willigte dann natürlich doch ein. Nicht immer läuft alles zu 100% friedlich bei den Beiden, denn es wird öfters heftig darüber diskutiert, wessen Lady die Aurora nun sei. Die des CI oder die des Steuermannes.

Halley Celes& Laura Keel

Halley Celes ist wohl Alans engste Arbeitskollegin und ist die leitende OPS-Offizierin der Aurora. Da auf der Brücke die CONN und die OPS direkt nebeneinander liegen, gibt dies, während ruhigen Schichten, Zeit sich auszutauschen. Zudem ist Laura, Celes Partnerin und LMO der Aurora, Lydias Boss. Auch liegen die beiden Quartiere der 4 nicht weit auseinander und so trifft man sich, von Zeit zu Zeit, zufällig vor der "Haustür".

Skrain Barkan

Als Cardassianer war Skrain eher ein Aussenseiter an Bord der Aurora, was Alan sofort veranlasste, ihn näher kennen zu lernen. Mit der Zeit wuchs eine Freundschaft und Alan versuchte vergebens Skrain für die Geschichte um den 2. Weltkrieg der Erde zu begeistern.

Dienstakte

Tabellarischer Lebenslauf

62581,79 R-c4.png - Eintritt in die Sternenflottenakademie
66017,45 R-o1.png - Abschluss an der Akademie und Beförderung zum Ensign
66017,45 Startseite-Sovereign.png - Versetzung zur USS Aurora
66865,24 Dorlifekrise-Bandschnalle.png - Verleihung der Kampagnenmedaille Dorlifekrise
66914,08 R-o2.png - Beförderung zum Lieutenant (j.g.)
67839,66 R-o3.png - Beförderung zum Lieutenant
68015,14 R-o3.png - Ernennung zum Zweiten Offizier der USS Aurora
70935,02 R-o4.png - Beförderung zum Lieutenant Commander
71004,77 Burman-Bandschnalle.png - Verleihung der Expeditionsmedaille Burman-Mission
72872,92 R-o4.png - Ernennung zum Ersten Offizier der USS Aurora

Auszeichnungen

Verweise

keine

Spielercharaktere der USS Aurora NCC-81337
KO XO CI SO & TO LMO WO
Harrison Conrad Laura Keel Nynaeve Storm Ian Connor Zhidde Harad L'Ahri