Alpha Centauri B II

Aus TZN STRS Hauptcomputer
Wechseln zu: Navigation, Suche

Alpha Centauri B II, von seinen ersten, menschlichen Kolonisten Gaja getauft, ist der 2. Planet um den 2. Stern des Alpha-Centauri-Systems. Er ist der erste Planet des Systems, welcher kolonisiert wurde und gehört neben Alpha Centauri A III zu den beiden natürlichen Körpern im System, die mehr mit als einer Millionen Personen bevölkert sind.

Politik

Gaja ist Teil der politischen Verwaltung Alpha Centauri. Es selbst wird von einem Regierungspräsidenten und seinem Kabinett regiert und besitzt ein Einkammersystem.

Geographie und Städte

Viele der Gebiete auf dem Planeten wurden benannt, noch ehe ein Mensch Fuß auf diesen gesetzt hatte. Genauso wie auf Mars und Luna sind viele der Namen in Latein und haben sich bis ins 24. Jahrhundert gehalten.

Gebiete

  • Calzisia
  • Corona
  • Felizien (Felicia)
  • Terra Ibrum
  • Utopien (Utopia)

Städte

Cochrane Stadt

Benannt zu Ehren des Erfinders des Warpantriebs und gegründet nach seinem Tod ist Cochrane Stadt ein Technologiezentrum.

Libertus Landing

Benannt nach ihrem Gründer Maximilian Libertus ist Libertus Landing eine der ältesten Gründungen auf dem Planeten. Sie gehört mit etwa 25 Millionen Einwohnern zu den größeren Städten und liegt in der Region Felicia.

Celsianum

Celsianum ist eine Siedlung etwas außerhalb der Stadt mit etwa 9.000 Einwohnern.

Sophia

Sophia gehört zu den ältesten Städten auf dem Planeten. Unweit von ihr befindet sich auch der Campus der renommierten Universität von Alpha Centauri.

Scientia

Im selben Jahr wie Sophia gegründet und ebenso in der Region Utopia gelegen.

Stellaborn

Stellaborn ist Hauptstadt und politisches Zentrum von Alpha Centauri B II. Benannt nach Stella Youngblood, dem ersten im System geborenen Kind, steht sie für die Unabhängigkeit Alpha Centauris als neue Heimat. Sie beherbergt etwa 20 Millionen Einwohner.

New Rotterdam

Auf der Sübhalbkugel in der Region Corona gelegen und einstmals als Siedlung von aus der irdischen Region Niederlande stammenden Terranern gegründet, ist New Rotterdam heute eine der jüngeren, aber rasant wachsenden Städte des Planeten. New Rotterdam, etwa 10 Millionen Einwohner zählend, gilt oftmals als Zentrum des Lifestyles im System und ist nicht nur Wohnsitz der Wohlhabenden und Mächtigen, sondern beherbergt auch zahlreiche, höher gestellte Unterhaltungseinrichtungen wie eine erst 2387 feriggestellte Oper im Neo-Rokoko-Stil.

Historische Ereignisse

  • Zu Sternzeit 65131,98 fand unter dem Blick der Öffentlichkeit die alljährlich wiederkehrende Operngala statt, diesmal im erst wenige Monate zuvor eröffneten Opernhaus in New Rotterdam. Gäste waren u.a. die Führungsoffiziere des Sternenflottenverbands Vigilant Sentinels.
    Aufgeführt wurde L'albero rosso, doch bereist im 2. Akt endete die Vorstellung durch einen Terroranschlag der Samunen. Ziel des Attentats war auch der Kommandant der USS Esquiline NCC-83716, Commander Princeps Kaaran Xukathal'yre'Rakos. Das Opernhaus wurde bei dem Anschlag schwer beschädigt und die Attentäter von Besatzungsmitgliedern der Esquiline nach einer Verfolgungsjagd durch die Stadt gestellt, woraufhin diese jedoch Selbstmord begingen.