Barry Hunterston

Aus TZN STRS Hauptcomputer
Wechseln zu: Navigation, Suche

Barry Hunterston hatte auf der Sternenflottenakademie studiert und einige Jahre als Offizier in der Sternenflotte verbracht. Am Ende zog es ihn jedoch wieder zurück in die Tiefen des Alls, unbeschnitten von Regeln der Sternenflotte. Nach vielen lukrativen Geschäften hatte er genügend Kapital zusammen um ein im Jahre 2295 Außerdienst gestelltes andorianisches Kumari Klasse (Kreuzer) Raumschiff zu erwerben. Die Reparturen dauerten 1 Jahr an, und so wurde das Schiff erst 2389 aus dem Trockendock endlassen. Er taufte sein Schiff auf den Namen Furtune, und ließ ihn als Frachter neu Deklarieren.

Werdegang

Barry wurde am 12.05.2342 geboren. Seine Mutter hatte sich Damals zum Mars zurück gezogen. Seine Familie war schon seit Jahrzehnten im Transportgeschäft tätig. Seine Eltern hofften das er sich der Sternenflotte anschloss. Denn das Leben als Händler war alles andere als einfach und ungefährlich.

Er besuchte die Sternenflotten Akademie und schloss am 01.08.2365 mit sehr guten Noten ab. Doch schon die ersten Einsätze zeigten ihm das er oft mit den Regeln der Flotte nicht übereinstimmte. 2370 verließ er die Sternenflotte, bis dahin hatte er sich den Rang eines Lt.Cmdr. verdient. Grund für das Verlassen waren die Probleme mit den Regeln, da er gegen den Befehl des Captains hin das Schiff nicht aus einer gefährlichen Lage entfernte, sondern lieber versuchte den Captain und seine damalige Frau zu retten.

Nach seiner Rückkehr in das Transportunternehmen seiner Eltern erhielt er einen alten Frachter und durfte gleich als 1. Offizier anheuern. Keine 2 Jahre später, als der Captain seines damaligen Frachters auf einem Außeneinsatz starb, übernahm er die Führung.

2387, beschloss er sich selbstständig zu machen. Seine Eltern fanden den Schritt nicht sonderlich gut. Dennoch mussten sie zugeben das ihr Sohn sich gut gehalten hatte. 15 Jahre als Captain eines Frachters hatte ihm viel beigebracht. Doch immer nur Erze und Nahrungsmittel zu transportieren schien ihrem Sohn wohl zu langweilig zu sein.

In seiner 15 jährigen Dienstzeit als Captain der Icebreaker hatte mehr als einmal gegen die Regeln des Familienunternehmens verstoßen. Ohne Ahnung seiner Eltern hatte er unter anderem geheime Dokumente, Waffen und zum Teil auch verdeckte Agenten transportiert. Viele dieser Aufträge zahlten gut, doch musste er all seine Gewinner verstecken und für sich alleine behalten.

2388 fand er dann ein Schiff in welches er sein Gewinne einzahlen und sich selbständig machen konnte. Er entschied sich dann als Freihändler zu agieren, was seinen Eltern bis heute nicht sonderlich gefällt.


Besondere Fähigkeiten

Er hat ein gutes Gespühr für lukrative Aufträge und kann auf Grund der jahrelangen Erfahrung schnell Betrüger oder versteckte "Fallen"-Zeilen in Aufträgen erspähen.

Mit Handfeuerwaffen und Kletterausrüstung kennt er sich bestens.

Schwächen

Seine größte Schwäche ist die Lust nach Abenteuer und Schätzen die seinem Unternehmen, seinem Schiff und seiner Crew mehr Reichtum einbringen können.

Sprachen

  • Föderationsstandard (fließend)
  • Romulanisch (fließend)
  • Cardassianisch (grundlagen)

Persönliches

Hobbys

  • Lauf und Kampftraining
  • Lesen
  • Kunstschätze sammeln

Antipathie