Bastian Erricson

Aus TZN STRS Hauptcomputer
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bastian Erricson ist kommissarischer Erster Offizier der USS Allende NCC-88942, nachdem sein Schiff im Rahmen eines Gefechtes schwer beschädigt wurde.


Kindheit und Jugend

Bastian wächst in seiner Jugend in einer recht typischen menschlichen Familie in der Londoner Vorstadt auf. Dort lernt er im Laufe seiner Kindheit einige Offiziere der Sternenflotte kennen und hat regen Kontakt zu seinem Onkel, der ebenfalls bei der Sternenflotte dient. Der Wunsch zu den Sternen zu reisen und dort fremde Welten zu entdecken und unbekannte Lebensformen kennen zu lernen, wächst und reift in ihm. Als er dann im Alter von 14 Jahren seine Familie bei einem Unfall verliert, sucht er neuen Halt und findet ihn in der starken Gemeinschaft der Sternenflotte. Bastian war in seinen frühen Jahren bei der Sternenflotte sehr stark karriereorientiert, was in der letzten Zeit jedoch nachgelassen hat.

Sternenflottenkarriere

USS Achilles/Aquila (2375-2377)

Im Jahr 2375 schließt Bastian die Akademie ab und recht schnell auf die Achilles unter Captain Devaraux versetzt. Dort arbeitet er seine ersten Jahre in der Sternenflottenzeit, bis er sich im Jahr 2377 nach Erreichen des Dienstgrades Lieutenant auf die USS Vengeance, ein neugebautes Schiff der Sovereign-Klasse, versetzen lässt.

USS Vengeance (2377-2383)

Frisch auf das damals neuste Schiff der Flotte versetzt, bedarf es bei Bastian eine gewisse Zeit, bis er sich an das neue Umfeld gewöhnt hat. Er wird zunächst nur als stellvertretender Taktischer Offizier eingestellt, was er auch einige Zeit bleibt, bis er, als sein Vorgesetzter die Flotte verlässt, zum Taktischen Offizier ernannt wird. Noch im selben Jahr schafft er es zu einer Kommandierung zum Zweiten Offizier.

Er baut bereits in den ersten Monaten auf der Vengeance ein gutes Verhältnis zu seinen Kollegen auf. Zwischen ihm und dem Sicherheitsoffizier entwickelt sich sogar eine Freundschaft. Auch zum Ersten Offizier, Commander Syrolk pflegt Bastian ein gutes Verhältnis. Mit der Zeit arbeitet sich Bastian immer tiefer ein und bekommt auch ein Gespür für den Posten des Ersten Offiziers, da er diesen Posten oft durch seine Funktion als Zweiter Offizier kurzzeitig inne hat. Auch der Captain scheint dieses Gespür zu bemerken und setzt sich schließlich, bei der Versetzung von Commander Syrolk, für die Kommandierung Bastians zum Ersten Offizier ein.

Da Bastian sich gerade in jungen Jahren in seiner Karriere mit mancher Haltung gegen Meinungen aus dem Sternenflottenkommando gestellt hat, wird ihm gegenüber zunächst nur eine Kommandierung auf Probe ausgesprochen. Bei Sternzeit 59255,05 wurde die Kommandierung auf Probe aufgehoben und Bastian zum vollwertigen Ersten Offizier der USS Vengeance ernannt.

Durch das Überleben eines Anschlags auf der Erde in seinem Urlaub hat Bastian sich nun entschlossen vorsichtiger mit seinem Leben umzugehen und sich nicht mehr waghalsig in jedes Abenteuer zu stürzen. Dementsprechend änderte er im Moment sein Leben, was den Schiffskollegen besonders durch einen zurückhaltenderen Führungsstil auffiehl.

Als Captain Draxo das Kommando über die Vengeance nieder legte, zog Bastian sich in einen einjährigen Urlaub zurück.

Sternenbasis 613 (2390)

Im Mai des Jahres 2390 kehrte der ehemalige Erste Offizier der Vengeance aus seinem Urlaub in den aktiven Dienst zurück. Die Sternenflotte hatte in den letzten Monaten viele personelle Veränderungen mitgemacht, wodurch verschiedene Posten frei wurden. Nach einem gemütlichen Abend mit Commodore Davion reichte er schließlich seinen Antrag auf Urlaubsende ein und begann im Mai 2390 seine Arbeit als Taktischer Offizier an Bord von Sternenbasis 613. Diese endete allerdings im Dezember desselben Jahres wieder.

USS Trudeau NCC-31812 (2391-2393)

Während seiner Zeit auf SB 613 merkte Bastian recht schnell, dass die Stationierung auf einer Raumstation ganz andere als die erwartete Arbeit mit sich brachte. Trotz der vielen Abwechslung, fühlte er sich am Ende des Tages nicht so zufrieden, wie er sich auf seinen Raumschiffen gefühlt hatte. Eines Tages lernte er auf der Station Captain Etienne kennen, die mit ihrem Schiff angelegt hatte, um Vorräte für die nächste Mission aufzunehmen. Der Captain und der Commander kamen ins Gespräch und bereits nach wenigen Minuten hatten die beiden eine gute gemeinsame Basis gefunden. Bastian bewarb sich also auf die Stelle als Erster Offizier, die auf der Trudeau vakant war, und wurde wenige Tage später versetzt. In den folgenden beiden Jahren erlebte Bastian eine hervoragende Besatzung in Höchstform und die Trudeau erwies sich als ein Schiff, das gut einstecken konnte. Aber man sollte weder die Trudeau noch ihre Crew unterschätzen. Neben den unerwarteten Nehmerqualitäten hatte das Schiff auch herausragende Geberqualitäten. Kurzum: Das Schiff übertraf Bastians Erwartungen bei weitem. Die Crew und er hatten sich schnell aneinander gewöhnt und nur wenige Tage nach Bastians Ankunft auf dem Schiff wurde er bereits in die Poker-Runde der Führungsoffiziere eingeladen. Auch die Mission, die das Schiff letztlich in unbekanntes Terretorium brachte, sollte reine Routine werden. Leider war das ein Trugschluss. Aktuell befindet sich die Trudeau in Wrack-ähnlichem Zustand in einem Nebel und treibt. Zwei Photonentorpedos mit Annäherungssensoren lagern auf ihr und detonieren, wenn bei Annährung nicht ein bestimmter Code eingegeben wird. Ein Großteil der Besatzung ist tot, ein weiterer Großteil hat das Schiff evakuiert, wird aber derzeit vermisst. Nur eine kleine Gruppe von Offizieren und Crewmen befindet sich derzeit an Bord der ebenfalls schwer beschädigten USS Allende, wo Bastian auf bitten von Commander Keller vorübergehend den Posten des Ersten Offiziers wahrnimmt, bis der Verbleib von Captain Robert Heartson geklärt ist.

Beteiligung an den Projektgruppen der Sternenflotte (2375-2380)

Bereits als junger Ensign interessiert Bastian sich sehr für die unterschiedlichen Weiterbildungsmöglichkeiten in der Flotte und gerät so an John Wellington, den damaligen Leiter der Projektgruppe Taktik und Sicherheit. Dieser scheint vom jungen Offizier derart begeistert, dass er ihn bereits als Lieutenant Junior Grade zum Kadettenbetreuer ernennt. Zur gleichen Zeit beginnt Bastian an der Akademie Grundseminare, sowie Spezialseminare für Anwerter auf die Posten Taktischer Offizier und Sicherheitsoffizier zu geben. Nach einiger Zeit gibt er die Beschäftigung an der Akademie jedoch auf Grund seiner Ernennung zum Projektgruppenleiter wieder ab. Bastian wird jedoch oft sehr gefrustet, da der Zulauf und das Interesse an den Projektgruppen stets nachlassen. Auch seine Zusammentreffen mit Mitgliedern des Sternenflottenkommandos laufen auf Grund unterschiedlicher Ansichten meist nicht sehr reibungslos ab. Nach seiner Versetzung auf die USS Vengeance legt er sein Amt in der Projektgruppe schließlich nieder, um sich voll auf seine Offizierslaufbahn zu konzentrieren. Es folgen in den weiteren Jahren noch zwei Gastspiele als Kadettenbetreuer in der Projektgruppe Taktik und Sicherheit, sowie die provisorische Leitung der Projektgruppe Wissenschaft, Medizin und Psychologie, aber all diese Posten hat er nicht lange inne und im Jahr 2380 beendet er seine Mitgliedschaft in der neu geformten Projektabteilung schließlich ganz. Kurz darauf wird die Projektabteilung geschlossen.

Werdegang

Sternenflottenkarriere

  • 2371-2375: Kadett an der Akademie der Sternenflotte
  • 2375: Beförderung zum Ensign [] und Ernennung zum Taktischen Offizier der U.S.S. Achilles NCC-50643
  • 2375: Beförderung zum Lieutenant junior grade []
  • 2376: Beförderung zum Lieutenant [••]
  • 2377: Beurlaubung
  • 2377: Versetzung auf die USS Vengeance NCC-78473
  • 2377: Promotion zum Dr. Sc. Rer. Omn. (Note der Dissertation: Sehr gut)
  • 2378: Beförderung zum Lieutenant Commander [••]
  • 2378: Rätselhaftes Verschwinden von LtCmdr. Erricson
  • 2378: Wiederkehr von LtCmdr. Erricson, Versetzung als stellvertretender Taktischer Offizier auf die USS Vengeance
  • 2378: Ernennung zum Taktischen Offizier, da LtCmdr Thomson die SF verlässt
  • 2378: Ernennung zum Zweiten Offizier
  • 2379: Beförderung zum Commander [•••]
  • 2381: Kommandierung zum Ersten Offizier
  • 2383: Beurlaubung auf unbestimmte Zeit
  • 2390: Rückkehr in den aktiven Dienst, Ernennung zum Taktischen Offizier von Sternenbasis 613
  • 2391: Versetzung auf die USS Trudeau NCC-31812, Kommandierung zum Ersten Offizier
  • 2393: Versetzung auf die USS Allende NCC-28942, Kommandierung zum Ersten Offizier
  • 2394: Versetzung auf die USS Allende NCC-88942, Kommandierung zum Ersten Offizier

Auszeichnungen und Ehrungen

  • Shuttlepilot der Sternenflotte (mit Auszeichnung)
  • Kreuz der Projektgruppe Taktik und Sicherheit in Silber
  • Kreuz der Projektgruppe Taktik und Sicherheit in Bronze