Benutzer:K'Lupa

Aus TZN STRS Hauptcomputer
Wechseln zu: Navigation, Suche

Es ist die Frage, ob sich überhaupt jemand hierfür interessiert, aber vielleicht liest es doch jemand.

Ich bin schon eine gefühlte Ewigkeit hier im Rollenspiel, aber ich denke, es es sind etwas mehr als 6 oder 7 Jahre. Damals kam ich auf das Schiff mit Mirajia und T'Lara. Dessen ungeachtet, daß es für Counselor nicht allzuviel dort zu tun gab, versuchte ich, meinen Char da einzubauen.

Mir sind und waren immer schon die Geschichten wichtig, die wir in den Chat-Missionen und im Forum erleben konnten. Dadurch, daß immer wieder jemand anders leitet, gab es neue Ideen und Geschichten und auch neue Ansätze, wie so etwas geleitet werden konnte. Daher ist Rang für mich nie wichtig gewesen. Schön, wenn mein Char befördert wurde, aber nicht wirklich wichtig.

Inzwischen war ich KO auf der Fenrir und habe den Posten zugunsten von Lexa abgegeben. Die may'neS fliegt nur noch bei Bedarf, es fehlt an genügend konstanten Spielern. Sie ist seitdem nicht mehr geflogen.

Die Fenrir fliegt, zweiwöchentlich. Definitiv ist die Fenrir kein Karriereschiff, bei dem ein Char schnell aufsteigen kann. Dafür gibt es andere Einheiten im Rollenspiel. Im Großrollenspiel 'Gratwanderung' wird die USS Fenrir in einem Kampf gegen zwei orionische Schiffe zerstört (Warpkernbruch und Kollisionskurs).

Die may'neS ist ein klingonischer Bird of Prey, der alle zwei Wochen geflogen ist. Hier war es schwierig, ohne entsprechende Planung und Anleitung, ein klingonisches Bordleben zu schreiben, da die klingonische Kultur und der Alltag nur auf den ersten Blick einfach wirkt. Die meisten Crewmitglieder bestanden aus Zweit- und Drittchars. Wichtig ist, daß es zwar mehr Kampf gab, aber der Schwerpunkt darauf lag, die Eigenarten der Klingonen herauszuspielen. Ehre, Schmerz und Dienst am Reich, ob nun in einem Kampf oder bei einem Patroullienflug, gehörten dazu. Sie wurde am Ende des Jahres 2011 in eine unregelmäßig stattfindende Komponente umgewandelt. Das heißt, wenn jemand eine Mission spielen möchte, werden die Mitspieler per PN aktiviert.

Auf beiden Schiffen, die ich leitete, legte ich an sich Wert darauf, vorher eine Missionsplanung zu erhalten, nicht, um jemanden zu gängeln, sondern um als Spielerin und KO während der Mission entsprechend unterstützend eingreifen zu können. Ein Nebeneffekt ist aber auch, daß Löcher in der Logik der Geschichte vorher gestopft werden können und vorgegebenes Verhalten von Chars durch den Missionsleiter, was für den Char untypisch ist, zu verhindern.

Von der USS Pandora mit der Anticanerin Besuq M'R'L fing meine zweite Karriere an, es kam die Saurianerin Seneca als Sicherheitsoffizierin dazu. Mit dieser stieg ich auf der USS Chimera zur Sicherheitschefin auf und wechselte auf die USS Swansea als es zum Wechsel des Kommandierenden Offiziers kam. Inzwischen ist Seneca XO auf dem Schiff. Sie wechselte noch auf die [USS Rhea]], verläßt das Schiff dann, um zurück zu ihren Eltern zu gehen, da die Mutter einen Unfall erlitten hat. Nachfolgerin wird T'Rasa.

Meine Chars:

öfters gespielte NPC:

Fenrir:

  • Lt. Teran Sul, SO, Trill (beschrieben von Ash Ashcroft), sie gehört Team 2 an
  • Ltjg. Samantha Carter, MO, Mensch auf der Krankenstation, Leiterin der Gamma-Schicht
  • Ens. Noral Carhartt, WO, Mensch.
  • zivile Mitarbeiter: Shiva Rodriguez als Counselor (Mensch) (Bild von Shiva) und Parvati Rodriguez (Mensch) (Bild von Parvati), die unter anderem Yogakurse gibt.
  • Vlad Markow, Computergenie und Hacker, der Nina geholfen hat. Es kann sein, er taucht nochmal auf...

Swansea:

  • Ltjg. Seneca, Saurianerin, auf der USS Pandora, vor Verschiebung der Zeitlinie als 2SC, danach als Ensign in der Gamma-Schicht
  • Petty Officer First Class Besuq M'R'L, Anticanerin, auf der USS Pandora als Sharc des Echo-Teams, spezialisiert als Scout.

Klingonisches Reich

  • Azetbur II HoD, Enkelin der Azetbur, die damals mit der Föderation die Verhandlungen geführt hat.

22. Jahrhundert:

  • T'Mari, Vulkanierin, wird auf der Pioneer als WO stationiert
  • Ellen Falk, Köchin an Bord der ECS Vostok, Schwedin, die Zimtschnecken liebt. (Bild von Ellen)

Alle Bilder sind nach besten Wissen und Gewissen mit der Suchmaschine und Option lizenzfreies Bild zur freien Verwendung gesucht und gefunden worden.