Counselor

Aus TZN STRS Hauptcomputer
(Weitergeleitet von COU)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Counselor (kurz COU) einer Sternenflotteneinheit ist für die psychologische Betreuung der Crew verantwortlich. Daneben arbeitet er als Berater für den Kommandanten vor allem in Personal- und diplomatischen Angelegenheiten. Der Leitende Counselor ist in der Regel Teil des Führungsstabs. Je nach Crewstärke kann ein Schiff auch mehr, als einen Counselor an Bord haben.

Allgemein

Wie jedes Mitglied des Führungstabs ist der Counselor ein wichtiger Bestandteil der Crew. Counselors sind oftmals Psychologen und als solche in der Lage der Crew als Berater in allen Lebenslagen zur Seite zu stehen. Allerdings muss der Counselor nicht zwangsläufig Psychologe sein, auch wenn das innerhalb der Sternenflotte meistens der Fall ist. Manche Counselors sind auch in anderen Sozial- und Gesellschaftswissenschaften ausgebildet.
Bei personellen und diplomatischen Angelegenheiten berät der Counselor die Kommandooffiziere eines Schiffes und steht ihnen mit seinen fachlichen Kenntnissen zur Seite, die oft von Vorteil sind. Des weiteren ist auch die Zusammenarbeit mit anderen Abteilungen, insbesonders der Medizinischen Abteilung, ein wichtiger Bestandteil der Aufgaben eines Counselors.

Aufgaben

Psychologisches und beratendes Aufgabenfeld

Eine Crew besteht aus den verschiedensten Individuen, mit ihren jeweils eigenen Eigenarten. Wie jedes Lebewesen, haben auch Offiziere ihre eigenen Probleme, die von scheinbar banalen Dingen bis hin zu handfesten psychologischen Störungen reichen können. Es ist die Augabe des Counselors sich um das seelische Wohl der Crew zu kümmern, mit ihr über ihre Probleme zu sprechen, nach Lösungen zu suchen und durch gezielte Denkanstöße neue Sichtweisen zu eröffnen. Ein Counselor muss sich für die Crew - grundsätzlich ist jedes Crewmitglied sein Patient - Zeitnehmen. Dabei ist es wichtig jede Person als Individuum anzuerkennen und nicht nach einem Schema F zu verfahren. Aber er hat nicht nur als Psychologe für die Crew zu sorgen. Er trägt auch viel zur Produktivität an Bord eines Schiffes oder einer Raumstation bei, indem er die Verbindungen zwischen und unter den Offizieren fördert und auch zu neuen anregt.

Protokollarisches Aufgabenfeld

Als Leiter der protokollarischen Abteilung eines Raumschiffes oder Raumstation, ist ein Counselor für den reibungslosen Ablauf von Empfängen an Bord verantwortlich. Er organsisiert den Ablauf von diplomatischen Empfängen und beschreibt die Kleider- und Sitzordnung. Dieses Aufgabengebiet dient vor allem dazu Streitigkeiten zu vermeiden und eine angenehme Atmosphäre für diplomatische Verhandlungen zu schaffen.

Zusammenarbeit mit anderen Offizieren

Kommandant und 1. Offizier

Die Zusammenarbeit mit dem Captain und dem ersten Offizier ist ein wichtiger Bestandteil der Arbeit eines Counselors. Er informiert den Captain über die moralische Verfassung seiner Crew und gibt gegebenenfalls Lösungsvorschläge für Probleme. Zudem arbeitet er bei der Bewertung von Crewmitglieder eng mit dem ersten Offizier zusammen.

Medizinischer Offizier

Ein Counselor sollte den medizinischen Offizier in Krisensituationen bei seinen Aufgaben unterstützen. Sollte eine entsprechende Ausbildung vorhanden sein, kann er auch auf der Krankenstation aushelfen. Aber das Hauptaugenmerk bei der Zusammenarbeit von Counselor und Arzt liegt natürlich auf der psychologischen Unterstützung, um mögliche psychische Folgeschäden, in Form von posttraumatischen Stresssyndromen o.ä, zu verhindern. Ein Counselor trägt maßgeblich dazu bei Kranke, Verletzte und Traumapatienten zu beruhigen und so die Arbeit der Ärzte zu erleichtern. Grob gesagt ist eine gute Zusammenarbeit mit dem medizinischen Offizieren sehr wichtig, um eine bestmögliche Behandlung von Patienten zu gewährleisten, sowei - in Ausnahmenfällen - über die Diensttauglichkeit von Offizieren zu entscheiden.

Sicherheitsoffizier

Durch die Erfahrung im Umgang mit Personen, kann ein Counselor bei Befragungen dem Sicherheitsoffizier ein wichtiger Berater sein. Zwar stellen solche Befragungen nicht das eigentliche Aufgabengebiet eines Counselors dar, doch kann er ein wichtiger Bestandteil solcher Prozeduren sein. Generell sollte ein Counselor jedoch darauf achten, dass die Situation zwischen dem Sicherheitsoffizier und Gefangenen oder Verdächtigen nicht eskaliert und gegebenfalls schützend einschreiten.

Ausbildung

Counselors kommen sehr vielseitig innerhalb der Sternenflotte. Die meisten von ihnen haben allerdings Psychologie studiert, aber es gibt auch welche, die andere Gesellschaftswissenschaften studiert haben.

Liste häufiger Studiengänge:

  • Psychologie
  • Sozialwissenschaft
  • Philosophie
  • Politikwissenschaft