Cait

Aus TZN STRS Hauptcomputer
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Heimatplanet der Caitianer, von der Föderation Cait genannt und ihm Cait-System gelegen, wird in der den Caitianern eigenen Sprache als Ferasa bezeichnet. Cait kreist um die Sonne Semantan und besitzt einen Äquatordurchmesser von 18.328 Kilometern sowie einen Poldurchmesser von 17.342. Die Klimazonen umfassen gemäßigt warmes bis tropisch heißes Klima. Ebenso gibt es eine große Wüste. Der Planet jedoch besitzt keine eisbedeckten Polkappen.

Auf Cait finden sich insgesamt fünf mittelgroße Kontinente. Semat, Rhreftat und Nheri besitzen ein warmes, gemäßigtes Klima und haben eine reiche Tier- und Pflanzenwelt. Jeder der drei Kontinente weist große Gebirgszüge auf, welche dafür sorgen, daß es zu regelmäßigen Regenfällen kommt. Nur diese drei Kontinente sind regulär von Caitianern besiedelt.
Der Kontinent Sutath hingegen besteht, abgesehen von einigen Oasen, aus einer heißen Stein- und Sandwüste; er wird auch als das heiße Herz Ferasas bezeichnet. Regenfälle sind hier äußerst selten, meist nur alle 15 bis 30 Jahre. Im Herzen von Sutath erhebt sich eine mächtige Hochebene, in deren Zentrum sich das Heiligtum des Rrikalla-Kultes befindet. Jeder Caitianer sollte zumindest einmal in seinem Leben eine Pilgerreise dorthin gemacht haben. Dieser Kontinent gilt als heilig, kein Aussenwelter darf diesen je betreten.
Der letzte Kontinent ist Lamir, welcher von tropischen Regenwäldern bedeckt wird. Hier gibt es Gebirge, Täler und Ebenen. Die Caitianer haben diesen nie wirklich groß besiedelt, nutzen ihn jedoch für Reifeprüfungen und zum körperlichen wie geistigen Training. Hier leben auch gefährliche Lebewesen, die selbst einen Caitianer töten können.
Der Rest des Planeten besteht aus einem riesigen Ozean. Die Bevölkerug selbst zählt derzeit etwa 5,7 Milliarden Caitianern.

Die Caitianer besitzen desweiteren eine ringförmige Raumstation, die um den Planeten kreist. Hier befindet sich die gesamte industrielle Produktion, sowie die Raumwerften der Caitianer. Die Station ist gut bewaffnet und dient auch zu Verteidigungszwecken.

Historische Ereignisse

  • -