Chimera-Projekt

Aus TZN STRS Hauptcomputer
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Chimera-Projekt ist ein Rüstungsprojekt des Verteidigungsministeriums der Vereinigten Föderation der Planeten zu Entwicklung und Bau einer neuen Schiffsklasse für die Sternenflotte. Der Projektspezifikation entsprechend wird ein taktischer Träger zur Operation in Einsatzgruppen entworfen.

Konzept

Während das neue Schiff ursprünglich als Ersatz für die nun seit bald 30 Jahren im Einsatz befindliche Akira-Klasse geplant war, erfuhr das Projekt durch die Ereignisse im Raghdorkrieg und den Lehren daraus einige Veränderungen. So wurde die Schiffsklasse massiver und größer ausgelegt um den Kern einer Einsatzgruppe bilden zu können. Ebenso entschied man sich für ein solideres Design gegenüber neuster technischer Entwicklungen um ein zuverlässiges System zu haben und Verzögerungen in der Entwicklung zu vermeiden.

Das Schiff wird im Zusammenspiel mit einer Reihe neuer Raumjägerklassen entwickelt, welche sich bereits im Dienst befinden, die erste Generation allerdings schnell von einer zweiten abgelöst werden musste. Dennoch zeigt sich das Verteidigungsministerium Anfang 2388 zuversichtlich, dass die beiden auf einander abgestimmten Technologien Ende des Jahres 2389 bereits zum Einsatz kommen werden.

Konstruktion

Das Schiffsdesign wird durch die Space Construktion Agency, einem privaten Kontraktor, durchgeführt und durch das ASDB begleitet. Weiterhin beteiligt sind Yoyodyne Division, welche das Antriebssystem entwickeln sowie Ravenwood mit der Entwicklung der Computersysteme. Lan Tian ist für die Lieferung der Waffensysteme unter Vertrag.

Durch einen Designfehler wurde die Entwicklung nach den veränderten Bedingungen um ein halbes Jahr zurückgeworfen. Daraufhin beantragte die Föderationsregierung zusätzliche Mittel im Föderationsrat, welche allerdings zunächst nicht gewährt wurden. Erst ein dreiviertel Jahr Später wurde, im Zuge der Kriegserklärung an das klingonische Reich, ein großzügiger Etat sowie weitere Anschaffungen beschlossen.

Bau

Durch den Föderationsrat sind 2385 und 2387 Mittel zur Anschaffung von insgesamt 45 Schiffen bewilligt worden.

Die Hülle des Typenschiffs, die USS Chimera NX-85000, wurde im Dezember 2387 der Öffentlichkeit vorgestellt.