Cuttler I

Aus TZN STRS Hauptcomputer
Wechseln zu: Navigation, Suche

Cuttler I ist ein trockener Felsen- und Wüstenplanet im Cuttler-System, der einen weißen Zwerg in enger Umlaufbahn umkreist und daher genug Wärme empfängt, um erträgliche Temperaturen und eine dünne, aber für Menschen atembare Atmosphäre zu ermöglichen. Auf der Oberfläche befindet sich eine stillgelegte Forschungsstation der Universität zu Moskau, Terra.

Historische Ereignisse

  • 2388: Im März 2388 lässt die Besatzung der USS Esquiline eine Gruppe von Drogenhändlern auffliegen, welche die Forschungsstation als Falle zur Beschaffung und Lagerung ihrer Ware genutzt hatten.
    Unter dem Vorwand eines Hilferufs aufgrund einer Seuchenepidemie lockten die Kriminellen - vorwiegend Menschen und einige Bolianer/Andorianer - Schiffe in das System, um die zur Versorgung der Infizierten nötigen Medikamente zu erhalten. Da Langstreckenkommunikation im System nicht möglich ist und die Relaisstation außerhalb außer Funktion gesetzt wurde, konnten die Schiffe nach Erhalt des Medikaments zerstört werden von einer Rotte veralteter Nausikaaner-Raider und so keine Meldung mehr erstatten. Die gelieferten Medikamente enthielten einen Wirkstoff, der bei Weiterbearbeitung in die wirksame Droge Xetroxirulan verwandelt werden konnte.
    Mit dem Verband Vigilant Sentinels übernahmen sich die Kriminellen jedoch maßlos und konnten verhaftet werden.