Damian Keel

Aus TZN STRS Hauptcomputer
Wechseln zu: Navigation, Suche

Damain Keel wurde in Manchester auf der Erde geboren. Nach Abschluss der Akademie dient er als CONN-OPS-Offizier an Bord der USS Esquiline NCC-83716.


Lebenslauf

Kindheit und Jugend

Er wurde als Sohn von Thomas Keel, Sportreporter, und Hannah Keel, professionelle Parrises-Squares-Trainerin, in Manchester/England geboren und ist dort aufgewachsen. Die gesamte Familie ist sportbegeistert und ist besonders von Parrises Squares fasziniert. Damians Mutter war selbst passionierte Spielerin und ist nach ihrer aktiven Karriere ihrer Leidenschaft als Trainerin weiter nachgekommen. Da verwundert es nicht, dass Damian schon als Vierjähriger mit den Grundzügen des Spiels vertraut war. Mit acht Jahren wurde er als jüngster Spieler in die Jugendmannschaft der Manchester Harpies aufgenommen. Durch sein Talent und sein ehrgeiziges Training wurde er immer erfolgreicher, er spielte in seiner Altersklasse erst in der nationalen und später sogar in der planetenweiten Liga. Mit 18 Jahren wurde er schließlich Teil des Teams, dass für die Erde bei den Junioren-Föderationsmeisterschaften antrat. Es wurde als allgemeiner Erfolg angesehen, dass die Mannschaft erst im Halbfinale gegen das vulkanische Team ausschied, und Damian wurde ein Platz in der professionellen Erwachsenmannschaft angeboten, die er auch kurzfristig annahm. Doch dort blieb der Erfolg aus, so dass Damian sich schließlich dafür entschied, seiner Schwester Laura nachzufolgen und der Sternenflotte beizutreten.

Damian war schon in seiner Kindheit und Jugend viel auf Reisen. Einerseits durch seine Eltern, später durch den Sport hat er sehr vielen Welten der Föderation besucht und fühlte sich zeitweise auf Raumschiffen heimischer als zu Hause in Manchester. Man kann ihn als Hans-Dampf in allen Gassen bezeichnen, da er sich abgesehen von Parrises Squares für alles mögliche interessiert und ausprobiert. Allerdings beschäftigt er sich selten über einen längeren Zeitraum mit etwas und nimmt fast nie etwas wirklich ernst. In der Familie genoss er als „Berühmtheit“ immer besondere Anerkennung und Aufmerksamkeit. Seine Eltern unterstützen seine Entscheidung zur Föderation zu gehen deshalb natürlich nicht. Sie hatten gehofft, dass er eine Tätigkeit im Verband als Trainer übernimmt. Zu seiner älteren Schwester Laura hat Damian seit jeher ein besonderes Verhältnis. Als relativ Unbeteiligte, da sie sich weigerte an der Sporthysterie ihrer Eltern teilzunehmen, hatte sie oft ein anderes Verständnis für Damians Probleme. Während der Zeit als professioneller Spieler wohnte Damian im Ferienhaus seiner Eltern auf Hawaii, welches er inzwischen als sein Zuhause ansieht.

Akademie

Grundausbildung

An der Akademie angenommen wurde Damian der Theta-Einheit zugeteilt.Dort teilte er sich ein Zimmer mit Ssara, Maria Rodriguez und Tabor Antas. Auch Lydia Moore traf er hier wieder, eine Freundin seiner Schwester von der USS Aurora, die er bereits auf Hawaii getroffen hatte. Mit ihnen verbrachte Damian während der Grundausbildung die meiste Zeit. Jedoch wurde ihm Lydia zunehmend unsympathischer, da sie immer besserwisserischer wurde und den harten Ausbildungsstil von Chief Petty Officer Casey als unzivilisiert kritisierte. Die beiden stritten sich immer häufiger, was von den anderen Kadetten als Verliebtheit belächelt wurde. Die Grundausbildung selbst brachte Damian eher unspektakulär hinter sich. Er lernte mit gerade so viel Motivation, dass er die Tests bestand, und fand sich erstaunlich gleichmütig mit dem rauhen Umgangston der Ausbilder und dem harten Pensum ab. Zum Ende der Grundausbildung fand ein Überlebenstraining auf einem Planeten statt, bei dem der Casey und Lydia lebensbedrohlich verletzt wurden. Damian gab sich für Lydias Unfall die maßgebliche Schuld. Deshalb hieß er es nicht gut, dass Lydia den Chief bei Commander Shield anschwärzte und auf ihr . Das Verhältnis der beiden kühle sich darauf hin deutlich ab, der Kontakt beschränkte sich auf ein Minimum. Als Verdienst für ihr Verhalten während dieser Gefahrensituation erhielt jedes Mitglied der Gruppe ein besonderes Previleg. Damian wurde es gestattet, die Kommandokurse des höheren Jahrgangs zu besuchen. Dort lerne er unter anderem Jemima Henson kennen, mit der er eine leidenschaftliche aber kurze Affäre hatte. Am Ende des ersten Studienjahres entschied Damian sich relativ spät für Raumfahrttechnik als Hauptfach. Viel wichtiger war es ihm, zur Pilotenausbildung zugelassen zu werden, da hier sein wahres Interesse lag.

USS Esquiline

Dienstakte

Laufbahn

Sternzeit 65514,18 R-c4.png Aufnahme in die Sternenflottenakademie
Sternzeit 66865,24 Dorlifekrise-Bandschnalle.png Verleihung der Kampagnenmedaille Dorlifekrise
Sternzeit 69043,28 R-o1.png Abschluss der Akademie und Beföderung zum Ensign
Sternzeit 69529,24 Startseite-Luna.jpg Versetzung auf die USS Esquiline als CONN/OPS-Offizier

Auszeichnungen

Besatzung der USS Esquiline NCC-83716
Kaaran (KO) | Sybil Xukathalyre (XO) | Lindsay MacLean (LMO) | Saya Levi (ING) | Jamina Hamilton (CONN) | L'Ahri (WO) | Henry Hawkins (CMC)