Deep Space 16

Aus TZN STRS Hauptcomputer
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel ist der Artikel des Monats September 2013. Er wurde von den Rollenspielern gemeinschaftlich ausgewählt und prämiert. Dennoch bist Du natürlich eingeladen, auch diesen Artikel weiter zu verbessern.

Deep Space 16 im Orbit von Rhunia VI
Deep Space 16 ist eine Föderationsraumstation im Rhunia-System unter dem Kommando von Rear Admiral Peter White. Die Station befindet sich im Orbit des sechsten Planeten und wurde von 2383 bis 2388 durch die Zu'Rhun erbaut. Im Juli 2388 übernahm die Sternenflotte die Verwaltung und im Januar 2389 wurde sie offiziell eingeweiht.

Stationskomplex

Struktur und Design der Station entsprechen dem Stil rhunischer Raumstationen des späten 24. Jahrhunderts, in dem runde, weiche Formen eindrucksvoll mit klaren Linien verbunden werden. Zentraler Bestandteil ist ein kreisförmiger Komplex mit einem Durchmesser von 574 Metern. Von diesem gehen vier Ausleger ab, die Dockingsplätze für Schiffe bieten und Reparaturanlagen, Lagerräume sowie Hangar beherbergen. Die Übergänge zwischen zentralem Ring und Auslegern werden durch jeweils vier zylindrische Habitate erweitert, die als Arbeits-, beziehungsweise Wohn- und Freizeitfläche dienen. Zwischen dem ersten und vierten Ausleger ist ein 551 Meter hoher Turm vertikal zum Zentralkomplex angebracht. Hier sind im Wesentlichen die exekutiven Einrichtungen der Sternenflotte und das Diplomatische Corps untergebracht.

Leben an Bord

Orte

  • Five Seasons - Das Five Seasons ist die größte Bar auf Deep Space 16 und direkt von der Hauptpromenade aus zugängig. Den Namen hat das Five Seasons vom rhunischen Efheenus persönlich erhalten, nachdem dieser von der berühmten Hotelkette Vier Jahreszeiten im Sol-System gehört hatte. Die Bezeichnung spielt außerdem auf die etwas ungewöhnliche Einteilung in fünf Jahreszeiten auf Rhunia VI an. Bereits kurz nach der Stationseröffnung hat sich das Five Seasons zu einem beliebten Treffpunkt für die Besatzung entwickelt und mittlerweile kann man sich sicher sein, hier immer ein bekanntes Gesichts anzutreffen.
  • Rhunia's Vision - Das Restaurant Rhunia's Vision befindet sich auf der oberen Etage der Aussichtsplattform von Deep Space 16. In den gemütlichen Räumlichkeiten hat man einen wunderbaren Blick auf den darunter liegenden Planeten Rhunia. Auf dem Menü findet man neben traditionell rhunischen Gerichten mittlerweile auch viele in der Föderation beheimatete Speisen und Getränke. Aufgrund des vielfältigen Menü's und der wunderbaren Aussicht ist das Restaurant zu fast allen Tageszeiten gut besucht. Geführt wird das Restaurant durch den rhunischen Besitzer Pajok Zenem.

Besatzung

Ein Großteil des militärischen Personals an Bord wird von der Sternenflotte gestellt. Lediglich die Stationssicherheit ist auch durch rhunisches Personal besetzt. Die Leitung der Sicherheitsabteilung obliegt seit Eröffnung der Station einem Vertreter der Zu'Rhun.

Da nach dem sogenannten Geierkrieg die Zusammenarbeit zwischen Föderation und Romulanischen Sternenimperium gestärkt werden sollte, war die ersten fünf Jahre ebenfalls ein Vertreter des romulanischen Militärs in die Stationsleitung involviert. Diese Vereinbarung wurde später aufgelöst. Stattdessen sind die Romulaner seit 2395 mit einer diplomatischen Delegation im Rhunia-System vertreten, die ihren Sitz auf Rhunia III hat.

Zivile Besatzungsmitglieder sind darüber hinaus im medizinischen und technischen Bereich angestellt oder als Einzelhändler, Gastronomen und Dienstleister an Bord tätig.

Führungscrew

  • Kommandierender Offizier: Rear Admiral Peter White (Mensch) - Der von Alpha Centauri B II stammende Mensch begann seine Sternenflottenkarriere im Jahr 2362 und war nach der Ausbildung als Pilot an Bord verschiedener Schiffe tätig. Unter anderem war er 2374 als Geschwaderkommandant der USS Guardian NCC-73809 an dem Kampf um Betazed beteiligt. Im Februar 2379 kam White als Erster Offizier auf die USS Royal Oak NCC-75543 und übernahm dort drei Jahre später das Kommando. Mit der Ernennung zum Sektorkommandanten im Rhunia-System hat er den nächsten Karriereschritt geschafft. 2396 erhielt er die Beförderung zum Rear Admiral. White lebt mit seinem Ehemann Robert (63) auf Deep Space 16. Die gemeinsamen Kindern Taylor (28) und Elizabeth (24) leben beide ebenfalls im Rhunia-System.
  • Erster Offizier: Commander T'Rania (Vulkanierin) - T'Rania übernahm den Posten als Erster Offizier 2395. Sie gilt als weise und besonnene Offizierin und verfügt über umfangreiche Erfahrung als wissenschaftlicher Offizier an Bord verschiedenen Sternenflotteneinheiten und im diplomatischen Dienst. Ihr Ehemann Sonkor (92) ist Captain des vulkanischen Schiffes Seraya. Die beiden Kinder T'Cloe (41) und Sekmar (37) leben und arbeiten ebenfalls an Bord der Seraya.
  • Leiter von Reparatur und Wartung: Lieutenant Commander Sentian (Caldonier) - Der von Caldonia stammende Sentian ist ein eher ruhiger Typ, der gerne alleine und zurückgezogen arbeitet. Als Abteilungsleiter weist er demzufolge die Teamaufgaben immer gerne seinen Mitarbeitern zu. Bevor Sentian auf Deep Space 16 Stationiert wurde, war er als Chefingenieur auf der USS Providence NCC-75645 tätig und diente als Ingenieur auf Sternenbasis 3.
  • Leiter der Flugkontrolle: Lieutenant Commander Drafran I. Ewor (Trill) - Ewor wurde 2360 in der Küstenstadt Felagos auf Trill geboren. Wie sein Idol Torias Dax wollte er schon als kleiner Junge Pilot werden und konnte diese Laufbahn an der Sternenflottenakademie dank seiner guten Hand-Augen-Koordination und hervorrangender Reflexe einschlagen. 2382 wurde Ewor bei einem Unfall schwer am Rücken verletzt und musste daraufhin seine Karriere als Kampfpilot beenden. Seit seinem Wiedereinstieg in den aktiven Dienst Angang 2383 ist er auf administrativen Posten tätig. Der rege Kontakt mit den Piloten gibt dem Trill das Gefühl, noch immer Einer von ihnen zu sein.
  • Chef der Sicherheit: Rejek Pandan (Zu'Rhun) - Pandan ist Hauptmann der Efhenischen Garde. Der Zu'Rhun war lange Zeit Sicherheitsbeauftragter des Jawrika-Raumhafens und wechselte später in den diplomatischen Dienst. Als Mitglied der Führungscrew ist er seit nunmehr zehn Jahren wichtiges Bindeglied zwischen Föderation und Rhunischem Reich. Rejek ist mit einer Körpergröße von 207 Zentimetern ungewöhnlich klein für einen Zu'Rhun, weist ansonsten aber die typischen körperlichen Merkmale seiner Spezies auf. Gemeinsam mit seiner Partnerin Neira lebt er seit Eröffnung der Raumstation auf Deep Space 16.


Geschichte

  • Bei einem Treffen zwischen Delegierten der Zu'Rhun und Vertretern der Föderation auf Deep Space 6 im Oktober 2383 beschlossen beide Seiten die bisherige Zusammenarbeit zu intensivieren. Hierbei wurde von Seiten der Zu'Rhun das Angebot unterbreitet, der Föderation eine Sternenbasis im Rhunia-System als neuen Außenposten zur Verfügung zu stellen. Im Februar 2387 wurde dieser Schritt vertraglich geregelt und im Juli 2388 übernahm die Sternenflotte die Verwaltung der Deep-Space-Station im Orbit von Rhunia VI.
  • Um die inzwischen verbesserten politischen Beziehungen zum Romulanischen Sternenimperium zu festigen, wurde durch die Föderation das Angebot an Praetor Octavias unterbreitet, sich an dem Vorhaben zu beteiligen. Im Januar 2388 vereinbarte das RSI daraufhin mit allen beteiligten Parteien, einen Verbindungoffizier auf die neue Raumstation zu entsenden und sich an Versorgungslieferungen zu beteiligen. Zudem wird Schiffen der Föderation zu Einrichtungs- und Unterhaltszwecken der Durchflug durch das romulanische Raumgebiet gewährt. Bis 2395 stellen die Romulaner eine Verbindungsoffizierin, die als Erster Offizier an Bord von Deep Space 16 fungiert. Als sich die diplomatischen Beziehungen zwischen beiden Parteien verschlechtern, wird die Verinbarung aufgelöst. Seitdem sind die Romulaner mit einer diplomatischen Delegation auf Rhunia III vertreten. Der Durchflug durch das romulanische Raumgebiet ist Schiffen der Föderation inzwischen nur noch mit Sondergenehmigung erlaubt.
  • Im Januar 2393 und im April 2396 sorgen Ionenstürme für Schäden an der Raumstation. Bei dem Vorfall im Jahr 2396 kommen drei Personen durch die Überladung einer Plasmaleitung ums Leben.
  • Eine Mordserie versetzt im Juli und August 2398 Besatzung und Bewohner der Station in Angst und Schrecken. Sechs junge Frauen sterben, ehe die Ermittler die Täterin überführen können und die verhaften.
  • Im Mai 2400 besucht erstmals seit zehn Jahren eine diplomatische Delegation der Que'Guro Deep Space 16. Der Besuch wird zunächst geheim gehalten. Das Treffen stellt zugleich den Auftakt dar zu mehreren diplomatischen Gesprächen zwischen Vertretern beider Parteien. Seitdem ist eine langsame, politische Annäherung erkennbar.
  • Im Februar 2401 wird bekannt, dass es offiziell Verhandlungen über einen Beitritt der Zu'Rhun zur Föderation geben wird. Die Auftaktgespräche sollen im April des selben Jahres auf Deep Space 16 stattfinden. Zugleich ist ein Festakt geplant, mit dem der vor 50 Jahren stattgefundene erste Kontakt zwischen den Zu'Rhun und der Föderation gefeiert werden soll.