Diskussion:USS Aurora NCC-81337

Aus TZN STRS Hauptcomputer
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte der Aurora

Der Artikel wird immer größer und unübersichtlicher. Inzwischen bekommt man auch schon nen Warnhinweis deswegen. Daher mache ich (abermals) den Vorschlag, die Geschichte des Schiffes auszusiedeln und daraus einen eigenen Artikel zu machen. Jemand was dagegen? :-) - Harrison Conrad 20:27, 10. Mär. 2011 (CET)


Lucas Draxo

Fangen wir hier schon wieder mit Innenraum-Kitbashing an? IMO eine absolute Unsitte, die hier eingezogen ist. Können wir nicht die vorhandenen Illustrationen zur Sovereign verwenden und den Rest der Phantasie überlassen. In ST9 sahen wir doch zum Beispiel das Casino(?), davon gibts nur eben keine Illustration. Und die Krankenstation aus ST10 ist definitiv nicht die der Voyager. --Lucas Draxo 17:37, 1. Jan. 2009 (CET)

Nadine Keller

Zum "Kitbashing": Was hast du denn dagegen? Man kann Upgrades am Schiff selbst vornehmen aber nicht am Interior? Die Sachen verändern sich mit der Zeit und es ist ja nicht so, dass jetzt jeder MR der Flotte so aussieht. Übrigens sind die MK-95H Rampen Doppelwerfer, die zähle ich nicht als 4 und möchte es auch dabei belassen. Sonst müsstest du anfangen die MK-80S tlw. auch doppelt zu zählen. Desweiteren werde ich auch die Abmessungen wieder ändern, deine beruhen auf keinerlei mir bekannten Quellen, nicht Mal ditl (das man nicht unbedingt als genau nehmen kann) führt sie so. Meine stammen zumindest noch vom Ersteller der Sovereign-Klasse. Wo hast du deine eigentlich her? Gleiches gilt auch für die Masse. Dann wurde die Ablativarmierung im RS abgeschafft, die Aurora hat sie auch nicht mehr (ist mit Marie abgesprochen). Darüberhinaus ist "Schwerer Kreuzer" eine Rumpfklassifizierung, laut eines offiziellen Cutaways zu First Contact ist die Sovereign ein Explorer Typ-II, damit der Nachfolger der Galaxy Klasse, die ein Explorer Typ-I ist. Next one: Das SIF ist KEIN Verteidigungssystem, es hält die Hülle bei hohen Belastungen zusammen und schützt nicht gegen Feindbeschuss. Also raus damit aus der Verteidigungsliste.

Ich finde es schön, dass du dich darum kümmerst, allerdings ist das nicht die Vengeance-A, da muss also nicht alles mit ihr abgeglichen sein. Sprich es bitte beim nächsten Mal mit mir ab.

Achja, nochwas: "Comments made by Rick Sternbach on the TrekBBS give the Sovereign-class a designation of Heavy Cruiser, a mass of 3,205,000 metric tons, an apparent crew complement of 855, and a maximum cruising speed of warp 9.9. [...] The official cutaway poster of the vessel that was released for First Contact designates the ship as an "Explorer Type 2"." --Nadine Keller 18:41, 1. Jan. 2009 (CET)

Lucas Draxo

Man sollte schon annehmen, dass die meisten Schiffe einer Klasse gleich aussehen (logisch gesehen). Es geht mir auch vielmehr darum, dass jede Serie einen eigenen Stil bei den Inneneinrichtungen hatte. Jetzt von verschiedenen Serien Zeug zusammenzuklatschen ist was es ist: ein Kitbash, welches Dinge zusammenfügt, welche nie zusammen gehörten oder dafür bestimmt waren zusammen zu sein.

Und wenn du schon etwas änderst, dann ändere es doch bitte global. Sonst haben wir hier 5 verschiedene Artikel über Schiffe der Sovereign-Klasse mit 5 verschiedenen Werten und Daten. Einzig darum geht es mir.

Die ablative Armierung wurde NICHT abgeschafft, sondern lediglich in kleinerem Maßstab produziert. Die Aurora ist schon mehrere Jahre alt und müsste sie somit haben. PUNKT.

Was ist eine Rumpfklassifizierung?

Die Länge ergibt sich recht einfach. Beim Refit wurden die Gondeln nach vorn gesetzt und das Schiff damit kürzer. Einfachste Mathematik. Ändere das bitte. --Lucas Draxo 19:36, 1. Jan. 2009 (CET)

Adrian Shield

Yeah, kaum 2009 und schon wieder gebattle. ^^ Also will ich auch mal meinen Senf dazugeben:
Ich persönlich finde es auch doof aus allen Ecken zusammen zu klauen, um irgend welche Bildchen zu haben, die man aber dann noch nicht wirklich braucht. Oder braucht man die wirklich, weil man keine Phantasie mehr hat? Natürlich muss das jeder Spieler für sich selber entscheiden und gewiss gibt es da gewissen Vorlieben, allerdings nimmt man den Spielern, die lieber ihre Kreativität benutzen, diese Möglichkeit, sobald man da ein Bildchen hinmacht. Bevor du drauf rumreitest: die Aussage ist allgemein formuliert, aber auf den Fall übertragbar. Daneben ist es auch ein wenig dumm ne Krankenstation, welche für eine Crew von ca. 250 ausgelegt ist, auf einem Schiff zu verwenden, welches mehr als drei mal so viele Crewmitglieder hat ... mal so am Rande. ;)
Zu den technischen Details: etwas so komplexes wie ein Raumschiff ist kein Gussteil, wo alles immer gleich bleibt. Es werden Designanpassungen gemacht, Fehler, die bei früheren Konstruktionen aufgefallen sind, beseitigt und bei späteren Baureihen Modernisierungen gemacht. Daher sind kleine Variationen an allen technischen Angaben durchaus möglich - aber die sollten sich dennoch natürlich im Rahmen halten und im besten Fall gibts sogar ne gute Erklärung dafür.
Zum Strukturintegritätsfeld: Da liegt ihr beide sowohl richtig, als auch falsch. ^^ Das SIF ist in erster Linie dazu da, die hohen Kräfte, welche durch die Beschleunigung entstehen, zu Kompensieren. Daneben schützt es aber auch die Außenhülle, da es eben Deformation oder Zerstörung derer entgegenwirken kann. Das SIF wäre immerhin der einzige Erklärungsansatz, warum es die meisten Schiffe nicht direkt zerlegt hat, wenn die Schilde futsch waren, denn kein Material würde einem Torpedovolltreffer widerstehen. Und wenn jetzt jemand meckern will: in TNG wurde das SIF mehrmals dazu Verwendet Schaden durch Beschuss zu minimieren. - Adrian Shield 19:55, 1. Jan. 2009 (CET)

Nadine Keller

Erstmal zu Lucas:

Also gut, ich kann den MR wieder umändern. Ich find's nur schade, da der Anbau wirklich nur ein Anbau ist und nichts am Sov-MR selbst verändern soll. Was mich stört ist die Tatsache, dass da so ein riesen Tor ist, das kein Mensch braucht und dann einfach ein riesen Korridor kommt. Den Raum kann man auch effektiver nutzen, eben durch einen solchen Anbau. Theoretisch sehe ich keinen Grund dazu, darauf verzichten zu müssen, das Hauptleben spielt sich ja weiterhin im "großen MR" ab.

Was die Werte in den verschiedenen Artikeln angeht: Das kann ich machen, wenn du es möchtest.

Zur Ablativarmierung. Ich zitiere mal aus der Presseschau: "Dieses Projekt ist nun nach fast zenjähriger Planungs- und Entwicklungsarbeit offiziell für gescheitert erklärt worden." "Als Reaktion strich der Föderationsrat umgehend weitere Budgets für dieses Rüstungsprogramm" ", die Ressourcen auch angesichts der aktuellen Umstände in Zukunft lieber in die Produktion weiterer Schiff zu investieren." "Daneben besitze die Flotte noch andere Panterungstypen, deren Verwendung man nun prüfen werde." Klingt für mich so ziemlich danach, dass sie abgeschafft wurde. Es ist gescheitert, keine Gelder mehr, Ressourcen woanders nutzen, andere Panzerungstypen als Alternative testen... Zumal die Panzerung weggeschossen werden kann, man müsste sie also immer wieder neu auftragen. Und die Aurora wird in ihren 4 Jahren sicherlich genug Gefechte gehabt haben... Letztlich hat Marie das aber so entschieden und die Panzerung wäre spätestens nach dem GRS komplett weg.

Rumpklassifizierung: Die Einordnung von Schiffen nach Größe und Bewaffnung. Den Begriff Rumpfklassifizierung gibt es nicht, beschreibt es aber so ziemlich genau.

Rumpflänge: Hab' ich nicht bedacht, dafür entschuldige ich mich. Ich änder' das, allerdings nicht an die 680, sondern an die 685m angepasst: 678m.

Jetzt Adrian:

Ja, ich hab's auch vermisst, sowas fehlt einfach mit der Zeit *g*

Ich denke, in diesem Fall ist das mit der Phantasie so ne Sache: Wie der MR aussieht weiß man und ich hätte gerne einen veränderten, da muss ich auch zeigen, inwiefern er verändert ist ;) Aber ich könnte dafür ne Begründung formulieren, wieso das Ding so aussieht, das ist kein Problem.

Zur KS: Das war nur übergangsweise, ich hab eine größere eingefügt, musste das Bild aber erst erstellen. Aber schau dir mal die KS der Galaxy-Klasse an, die hat bei einer Crew von über 1000 Leuten 5 Betten, damit grad mal eins mehr, als die Intrepid.

Zum SIF: Danke, dass du es so genau schilderst. Mir ist das allerdings bereits bekannt, was du aber auch weißt, da zitier ich ja gern den Kommentar aus dem TNG TM. Das lass ich hier aber. Ich schrieb' ja: "Das SIF [...] hält die Hülle bei hohen Belastungen zusammen und schützt nicht gegen Feindbeschuss." Klar, kann man es dazu einsetzen. Durch Treffer entstehen gewaltige Belastungen an Hülle und Raumrahmen, das wird durch das SIF zusätzlich minimiert und hält das Schiff etwas länger zusammen. Allerdings ist es nicht als Verteidigungssystem gedacht, es ist nur da, weil die Schiffe ohne es beim "Durch's-Universum-kurven" kaputt gehen würden. Dass man es durch seine Wirkung auch dazu einsetzen kann, das Schiff zusammen zu halten, ist ein reiner Nebeneffekt. Und man fängt nicht an Systeme für das einzuordnen, wofür man sie missbrauchen kann.

Achja, das mit den Torpedos ist interessant, da haben wir ja auch schon drüber gesprochen. Wenn wir uns an TNG zurückerinnern, hatten die da immer riesen Panik vor den Teilen. Erst seit den späteren Staffeln und DS9/VOY/ENT sind es Schleuderwaffen geworden, von denen man mehr braucht, als Phaserschüsse. Für mich ist das also eher die spätere Dummheit der Storywriter, genauso wie man in DS9 aufgrund der Effekte einfach alles hat schildlos explodieren lassen. - Nadine Keller 20:45, 1. Jan. 2009 (CET)

Adrian Shield

Bevor wir uns hier über Dinge unterhalten, die eigentlich klar sind, möchte ich aber noch eine Anmerkung machen. Das Verteidigungspotential des Schiffes baut auf viele Systeme auf, unter anderem eben auch das SIF (ohne das ja auch kein Ausweichmanöver möglich wäre ;)). Bei der Aufzählung aller verteidigungsrelevanten Systeme wäre es also sicherlich in mehrerlei Funktion dabei. Aber es ist natürlich kein explizites Verteidigungssystem (wie z.B. auch der Deflektor).
Dass die Torpedos hinterher wie Schrot verschossen wurden, liegt sicherlich an den tollen Lichteffekten. ;)
Und noch ne Anmerkung an deine Antwort für Lucas: Wenn du schon zitierst, dann zerreiß den Kontext nicht. Denn dort steht nur, dass die Ausrüstung aller Schiffe mit der Panzerung ausgesetzt wird, nicht, dass die Technologie komplett ausgemustert ist ("...dass dies zwar einen Rückschlag für die Technologie bedeute, sie dadurch allerdings nicht abgeschrieben ist."). Bei so nem großen, teueren Pott wie der Sovereign-Klasse, in deren Design zudem die Panzerung bereits vorgesehen ist, was, wie im Artikel auch implizit steht, eine wesentlich höhere Schutzwirkung hat, als die Nachrüstungen an anderen Klassen, wird man auf die Panzerung sicherlich nicht verzichten wollen. Zumindst wäre so die Einschätzung.
- Adrian Shield 21:15, 1. Jan. 2009 (CET)

Nadine Keller

Wunderbar, das ist ein Argument, auf das ich aufbauen kann. Zuerst: Ich wollte den Kontext nicht zerreißen, es erschienen mir die Kernaussagen zu sein und den halben Text wollt ich nun nicht zitieren. Aber was du anbringst, habe ich auch Marie gesagt: Gewisse Schiffsklassen sollte noch damit ausgerüstet werden, wie eben die Defiant oder die Sovereign. Nur nach dem Text erschien es mir so, als wäre das Zeug ganz weg vom Fenster und Marie schien auch der Meinung zu sein. Vielleicht sollte man das nocheinmal deutlicher machen. - Nadine Keller 21:49, 1. Jan. 2009 (CET)

Lucas Draxo

Nein, dann sagt der Text etwas anderes aus, als beabsichtigt war. Es sollte nur verhindert werden, dass wir hier demnächst Saber und Nova mit Ablativarmierung ausstatten - sprich Schiffe bei denen es eigentlich Verschwendung wäre. --Lucas Draxo 02:00, 2. Jan. 2009 (CET)

Nadine Keller

Verstehe. Ich würd ne nachträgliche Pressemeldung rausbringen oder es sonst wie an die Öffentlichkeit bringen, um die Sache klarzustellen, das ist wirklich ne völlig andere Bedeutung in dem Text. Ich sprech' nochmal mit Marie, wenn das mit der Ablativarmierung so in Ordnung ist, werden wir sie wohl bekommen. Erklärungen zum MR und den WFG-Upgrades kommen übrigens im BL, wenn ich da mal wieder die Gelegenheit bekomme, etwas zu schreiben^^ - Nadine Keller 02:52, 2. Jan. 2009 (CET)

Adrian Shield

Sei nicht beleidigt, aber die Zeit, jedes BL zu lesen hab ich leider nicht.
Und zum Artikel: der ist eigentlich sehr eindeutig, sofern man nicht anfängt eigene Annahmen zu machen oder "herum zu interpretieren". Denn unterm Strich steht da ja drin, dass der Verhältnis aus Schutzwirkung bei der Nachrüstung und Produktions/Unterhaltungskosten durch das gescheiterte Programm eben nicht effizient ist. Daher ist sicherlich kein weiterer Artikel nötig, aber ... mal schaun. ;) - Adrian Shield 04:48, 2. Jan. 2009 (CET)

Nadine Keller

Andere Frage: Wenn du nicht auf dem Schiff bist, wozu möchtest du's dann wissen?^^ Spaß, aber ich hab' ne 1-Satz Erklärung zum MR hingeschrieben, die eigtl. den Nutzen beschreibt. Es ist ne Nachrüstung/Aufbau, wie auch immer, die/der gerade noch erfolgt. Ansonsten schau' ich, dass ich bei Gelegenheit etwas ausführlichere Erklärungen in irgendeiner Form dazutu. - Nadine Keller 05:05, 2. Jan. 2009 (CET)

Lucas Draxo

Wenn du jetzt noch den 2. Pooltisch raushaust, bin ich schon fast besänftigt. Ich möchte künftig nur ungern schreiben "Tiren Kaq geht zu Pooltisch 1". --Lucas Draxo 23:18, 2. Jan. 2009 (CET)

Nadine Keller

Der Sinn des neuen Anbaus liegt unteranderem darin, dass man in Notfallsituationen alle Systeme von dort aus steuern kann, sollte man nicht in den MR reinkommen. Daher braucht man den 2. Pooltisch und ich würd ihn auch nur ungern entfernen. Zur einfacheren Unterscheidung habe ich ja beides auch zwischen Primär- und Sekundärkammer aufgeteilt, so kann man also leichter beschreiben, wo man gerade ist. Evtl. denke ich mir für den 2. Tisch auch noch 'nen anderen Namen aus, mal schau'n.

Allerdings hätte ich da noch etwas, worüber ich gerne mit euch reden würde. Das betrifft die Crew der Sovereign und Galaxy Klassen im Vergleich. Die Sovereign soll ja eine Crew von 855 Leuten haben, die Galaxy inkl. Zivilisten 1012. Nun hat ja eine Galaxy immer verschiedene Mengen an Zivilisten an Bord, ich gehe da mal von 200 aus, wie es im DS9 TM beschrieben wird. Damit hätte sie eine Crew von 812 Personen, was unterhalb der 855 der Sovereign Klasse liegt. Da die Galaxy allerdings größer ist, würde ich eher sagen, dass sie mehr Crew haben müsste. Kein wirklicher Grund, aber ihr könnt sicher nachvollziehen, was ich meine. Wie könnte man das erklären? Ich würde ja schon fast dazu tendieren, der Galaxy 1012 Leute als Besatzung + Zivilisten zu verpassen, was allerdings nicht mehr mit TNG zu vereinbaren wäre, außer da wurde immer nur die Besatzung ohne Zivilisten aufgezählt. - Nadine Keller 15:24, 8. Jan. 2009 (CET)

Adrian Shield

Die Zivilisten machen da ja keine Butterfahrt, sondern haben betimmte Aufgaben, die nun von SF-Offizieren übernommen werden müssen oder eben auch in dem Fall auf der Galaxy, wenn da kein Zivilist für da ist. Die Anzahl an Personen, die keinen Job haben (oder sich um "zivile" Dinge kümmern) würde ich auf max. 50 schätzen. Daneben ist die Galaxy luxuriöser ausgebaut, als die Sovereign, wodurch sich das Verhältnis von Raum zu Crew wieder verkleinert. - Adrian Shield 15:46, 8. Jan. 2009 (CET)

Nadine Keller

Dass die Zivilisten bestimmte Aufgaben erledigen ist klar. Wer eben nicht um zu arbeiten an Bord kommt ist ein Familienmitglied eines Besatzungsmitgliedes, wird sich da aber sicher auch eine Aufgabe suchen. Es geht eher darum herauszufinden, wie groß der Anteil an SF-Crewmitgliedern an Bord einer Galaxy-Klasse ist. Immerhin wird ein Raumschiff vermutlich eher mit einer festen Standardcrew losgeschickt und dann kommt eben das ein oder andere, wie z.B. Zivilisten, drauf. Gerade die Anzahl der nicht SF-Angehörigen wird da stark variieren. Es gab nicht zufällig in irgendeiner Folge 'ne Angabe dazu?^^

So, noch ne Kleinigkeit zu den Abmessungen der Sovereign. Da mir die vielen verschiedenen Angaben zur Höhe und Breite langsam etwas genervt haben, habe ich kurzerhand die Abmessungen der Sov+Sov-Refit selbst ausgemessen und hier eingetragen. - Nadine Keller 17:24, 8. Jan. 2009 (CET)

Adrian Shield

Wie willst du das denn gemacht haben? Hast du dir das CGI-Modell geklaut sowie den Skalierungsfaktor? ^^ - Adrian Shield 17:28, 8. Jan. 2009 (CET)

Nadine Keller

Nein^^ Ich hab' mir von Ex Astris die Sovi-Diagramme genommen, in Photoshop auf 685.8mm skaliert und geschaut was dabei rauskam. Und das passt in den meisten Fällen, ich hab' die Abmessungen einiger Raumschiffe auf diese Weise überprüft bzw. herausgefunden. Als Referenz, wie gut die Werte wohl sind, hab' ich hier eine Skizze der Leute aus Nemesis genommen, wo die Ent-E mit der Scimitar und Valdore verglichen wurde. Interessanterweise hatte das Schiff auf der Skizze übrigens noch immer 685,8m (die gemessene Breite und der Wert auf der Skizze stimmten übrigens fast überein, die Abweichung lag bei weniger als 'nem Meter), was dafür spricht, dass sich die Länge gar nicht verringert hat. Da find' ich folgenden Kommentar aus Ex Astris ganz passend: "Yet, in an in-universe view, it is a bit troublesome that Starfleet would rip apart half of the ship only for some barely visible rearrangement of the nacelle struts and nacelles. Overall it is obvious that the changes to the model are designed to be so subtle that no one would be able to catch them by just watching the single movies. In other words, it may be permissible to ignore the redesign altogether and simply assert that the ship always looked the same, maybe except for the additional phaser strips and launchers that we may readily accept as upgrades that were actually added after "Insurrection". I will attempt to spot any modifications, not only those pertaining to the "Nemesis" redesign, in the following screen cap comparison." Natürlich muss man die Dinge allerdings nehmen wie sie sind und die Sov-Refit um 12m verkürzen, aber ich denke, gerade bei den sonstigen dummen Fehlern in Nemesis, wäre das die logischste Schlussfolgerung. - Nadine Keller 17:42, 8. Jan. 2009 (CET)

Pallas Keaton

Um mal eine weitere Diskussionsfront zu eröffnen: In dem Deckplan sind (Aussichts)-Lounges auf den Decks 2,3,4,9,10,12 und 21 verzeichnet. Das halte ich gelinde gesagt für völlig übertrieben Eine große Lounge, eine kleinere sowie eine Messe/Casino dürften genügen. Bei Deck 2 und 3 könnte man ja noch einer zusammenhängenden Lounge ausgehen, aber bei Deck 9 und 10 sind es lt. Deckplan bereits zwei verschiedene Typen. Der Rest erscheint mir ebenfalls unsinnig.-Pallas Keaton 20:27, 18. Jan. 2009 (CET)

Nadine Keller

Lounge ist hier wohl der falsche Begriff, ich hätte es Aussichtsdeck nennen sollen, wollte allerdings bei den bereits bekannten Begriffen bleiben. Letztlich ist das nichts anderes als ein dunkler Ort, wo man hingeht und aus den Fenstern die Sterne beobachten kann, also ne Art Entspannungsraum. Sowas gab es auch bei der Galaxy-Klasse, hab' das erst letztens noch in einem Artikel gelesen. Dass die Fenster rings um die Untertassensektion nicht beleuchtet sind, hat nämlich den Grund, dass das wirklich ein gewaltiges Aussichtsdeck ist, wo man sich reinsetzt und hinausblicken kann. Ich wollte sowieso die Funktoin einiger Räume noch im Wiki kurz beschreiben, gerade das 11 Vorne (hab das 10 Vorne gelöscht, da es das nicht geben kann. Hab mir die Bilder der Sovi genauer angesehen und bemerkt, dass es nur auf Deck 11 nen vernünftigen Platz für ein Casino gibt), wo ich gezielt das Bild rausgenommen hab, damit sich da jeder was eigenes drunter vorstellen kann. Zurück zum Aussichtsdeck: Die Sovereign hat sowas wie die Galaxy nicht, da fänd ich's eben ganz gut, vereinzelte Räume zu haben, die man nutzen kann, um sich einfach mal zurückzuziehen, ähnlich wie es bei der Galaxy der ganze Ring ist. -Nadine Keller 22:06, 18. Jan. 2009 (CET)