Dominionkrieg

Aus TZN STRS Hauptcomputer
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Dominionkrieg war ein interstellarer Konflikt zwischen der Föderationsallianz, bestehend aus der Vereinigten Föderation der Planeten, dem Klingonischen Reich sowie dem Romulanischen Sternenimperium, und dem Dominion, welchem sich die Cardassianische Union und die Breenkonföderation angeschlossen hatten. Er ereignete sich von 2373 bis Ende 2375 in großen Teilen des Alpha-Quadranten und gilt als der verheerendste Krieg in der Geschichte der Föderation.

Viele Mächte, wie z.B. die Tholianische Versammlung, unterzeichneten Nichtangriffspakte mit dem Dominion.

Der Krieg selbst wurde im Rollenspiel durch Entscheidung des damaligen Rollenspielleiters Anfang 2005 übersprungen. Siehe Geschichte des Rollenspiels. Einige Ereignisse fanden später jedoch Erwähnung, beispielsweise die Befreiungsschlacht um Betazed, an der die USS Galileo NCC-76842-B und die USS Taunus NCC-74529-A beteiligt waren.

Folgen

An dieser Stelle wird noch Hilfe benötigt.
{{{1}}}

Der Krieg war insbesondere für die Cardassianische Union verheerend, die als Folge in drei Besatzungszonen unterteilt wurde. Ebenso wurden die Klingonischen Streitkräfte schwer geschwächt.