Dorian Cemsworth

Aus TZN STRS Hauptcomputer
Wechseln zu: Navigation, Suche

"This is all quite amusing, but for a second let me be very clear on this matter: If you aren't reasonable, I will make you feel reason!"


Dorian Cemsworth (* 23.02.2351 in Canterbury) ist ein aufstrebender Sternenflottenoffizier im Rang eines Lieutenant als Sicherheitschef und Leitender Taktischer Offizier an Bord der USS Esquiline NCC-83716.


Lebenslauf

2375

Sitten und Werte (2351 - 2371)

Am 23. Februar 2351 kam Dorian Cemsworth in Canterbury zu Welt. Also Sohn des Stiftungsvorsitzenden der Cemsworth Foundation for Extended Knowledge Exchange and Developement Aid Charles Eugene Cemsworth und dessen Frau und Unterstützung Mary-Ann wuchs der Junge in gut gesitteten und wohlhabenden Verhältnissen auf. Die Schulzeit war für das Einzelkind eine sehr angenehme Erfahrung. Es mangelte an nichts und Freunde fand er auch sehr schnell, doch im Laufe der Zeit wurde dem verwöhnten Einzelkind sein Status bewusst und wie es meist in solchen Situationen zugeht, begann die Eitelkeit und Arroganz in ihm die Oberhand zu gewinnen. Sukzessive nahm auch die Anzahl seiner sozialen Kontakte ab, sehr zu Dorians Bedauern, der es erst darauf schob, dass er zu wenig in seine Freundschaften investierte - weniger Zeit, sondern eher materielle Werte. Die Lektionen des Lebens lernte er auf diese Weise von selbst, denn gekaufte Freundschaften sind keinen Freundschaften. In den letzten Jahren beobachtete er, dass er immer mehr wie sein Vater wurde, der offenbar seiner Zeit die selbe Kindheit durchlebt hatte, jedoch nicht zu der Einsicht gekommen war. Er sah hinter die Grundpfeiler einer selbstlosen Stiftung und erkannte deren eigentliches, selbstsüchtiges Gesicht. Um sich von seinem vorgesehenen Pfad immer weiter zu entfernen, entschloss er sich sehr zum Leidwesen seiner Eltern zu einer Karriere bei der Sternenflotte, der er im Alter von zwanzig Jahren beitrat.

2377

Moral und Ehre (2371 - 2376)

Charmeur, Frauenschwarm, Marty Sheen II. - all das waren Bilder, mit denen man Dorian gleichsetzen konnte. Der Kadett, der den Weg der Sicherheitsausbildung und Pilotenprogramme eingeschlagen hatte, hatte etwas, das zum tragen kam, wenn er einen Raum betritt - Charisma. Schlimmer noch war er bescheiden und nutzte dieses Wirken auf andere nicht aus. Ihm war es sogar teils unangenehm, zu Beginn, doch wie es mit allen positiven Dingen im Leben ist, irgendwann genießt man sie auch. Während der Ausbildung hatte er zahlreiche Liebschaften und war auch für seine xenophile Art bekannt. Die Sternenflottenakademie war dennoch eine Herausforderung und wenn man mehr Zeit nachts wach als tags wach verbringt, kann es schon mal zu Komplikationen kommen. Dennoch schloss er nach vier Jahren seine Ausbildung ab, wenn auch nicht so gut, wie erhofft. Ein weiteres Jahr nahm er an Seminaren und Weiterbildungen teil, bevor ihn die Nachricht vom Tod seiner Eltern ereilte, die Opfer eines Attentats geworden waren, welches sich im Laufe der Jahre nicht hatte aufklären sollen. Er ließ sich entlassen, kam für die Bestattung und die Weiterführung der Stiftung seines Vaters auf. Er änderte den Kurs, er machte es besser.

2386

Zeit und Berufung (2376 - 2389)

Unter seiner Leitung blühte die Stiftung auf. Seine Potential als Vorsitzender wurde mit Wohlwollen aufgefasst und es ging ihm besser den je, doch fehlte Dorian etwas in seinem Leben. Die Art Berufung, Beschäftigung, Pflicht. Um so mehr Zeit er für die Stiftung aufbrachte, um so klarer wurde ihm, dass es nicht das war, was er für sich ausersehen hatte und mehr noch, es schien ihm eher, als erfülle sich der Wunsch seines Vaters posthum. Auch schien ihm, dass mehr Leute von den Tätigkeiten der Stiftung profitierten, die es nicht nötig hatten, als jene, für die sie eigentlich vorgesehen war. So kam es, dass Dorian Cemsworth am 23. Februar 2387 seinen Sitz als Vorstandsvorsitz dem Aufsichtsrat der Stiftung überließ und lediglich die Bitte äußerte, die Stiftung umzubenennen, da er sich mit der Philosophie der Stiftung nicht im Einklang stand. Er trat der Sternenflotte wieder bei, besuchte Auffrischungsseminare und diente kurze Zeit auf SB 001, bevor er den Versetzungsbescheid auf die USS Esquiline NCC-83716 erhielt und dort die ausgedünnte Sicherheitsbesatzung als Schichtleiter, seinen Qualitäten angemessen, verstärken sollte.

Dienstakte (2383 - heute)

Medizinische Akte

Kein Eintrag

Persönlichkeit

Persönliche Bindungen

Dorian macht sehr schnell Bekanntschaften und seine offene und charismatische Art beschleunigt diesen Vorgang sogar. Neben einem großen Freundeskreis bildeten sich auch einige engere Freundschaften heraus. Dennoch bleibt er seinem Image als Frauenheld treu und die Liste seiner Liebschaften hat bereits einen beachtlichen Umfang angenommen, ernste Bindungen, die über eine Freundschaft hinausgehen, hielt er bislang nicht für erstrebenswert.

Charakter und Fähigkeiten

Charismatisch, wortgewandt, beeindruckend, aber auch teils sehr zynisch und abweisend, wenn ihm danach ist. Dorian ist wie eine Medaille, geprägt von zwei Seiten. Eine soziale und umgängliche, sowie eine eher unausstehliche Art. Beide machen ihn für seinen Job perfekt, da er den harten Ernst im Dienst knallhart, gepaart mit etwas guter, englischer Manier, durchziehen kann, aber andererseits auch auf sein Umfeld eingeht. Er zeichnet sich durch sein Führungsvermögen und ebenfalls durch Qualitäten als Kampfpilot aus, neigt allerdings in heiklen Situationen auch schon mal zu einem explosiven Gemüt, welches ihn vorantreibt, aber auch zu einem unberechenbaren Faktor machen könnte - ein Grund zur Vorsicht.

Hobbys

Dorian zeichnet sich als passionierter Kletterer aus, liebt es, sich seine Abende mit Gesprächen in der Messe oder in Bars zu vertreiben, hat ein besonderes Interesse an Personen und Kontakten, auch intimer Natur. Des Weiteren ist er ein brillanter Spieler.