Eden-Dreibund

Aus TZN STRS Hauptcomputer
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Eden-Dreibund ist ein Ende 2383 gegründetes gemeinsames Dreierbündnis der Grinori-Allianz, den Tribat und den Ketgor.

Entwicklung

Vorgeschichte

Vor 10.000 Jahren waren die drei Haupt-Spezies des Dreibunds bereits unter der Flagge der Grinori-Allianz vereint, welche zunächst unter Führung der Grinori durch eine aggressive Expansionspolitik herrschte, wobei die Tribat und Ketgor seit der Hochzeit der Grinori-Allianz gleichberechtigte Mitglieder waren. Eine gemeinsame Staatsreligion, die ihren Mittelpunkt in der Verehrung eines defekten Iconianischen Gateways auf PX-312 hatte, einigte die Mitglieder. Vor etwa 6000 Jahren brach nach einer langen Phase der internen Auseinandersetzungen ein Bürgerkrieg aus, der mit der mutmaßlichen Ausrottung der Ketgor endete. Die Grinori waren jedoch durch den Krieg soweit geschwächt, dass auch die Tribat die Allianz verließen, was zu jahrtausendlangen Spannungen zwischen Grinori-Allianz und Tribat führte, die jedoch nie in einem Vernichtungskrieg endeten. Durch die lange Phase des Zusammenlebens waren die beiden Spezies ohnehin genetisch als auch kulturell defacto verschmolzen, was sich allerdings über die folgenden 6.000 Jahre wieder änderte. Während die Grinori-Allianz den Militarismus ins Zentrum ihrer Kultur stellten, entwickelte sich die einst gemeinsame Religion der Grinori-Allianz zu einem staatstragenden Element der Tribat.

Wiederentdeckung der Ketgor und Gründung

Ende 2381 stellte die USS Courageous Erstkontakt zur Grinori-Allianz und den Tribat her. Das Sternenflottenkommando entsandte daraufhin Mitte 2382 eine Einsatzgruppe unter Führung der von Commander Davion kommandierten USS Prevalence, welche den umliegenden Raum näher erforschen, diplomatische Beziehungen zu beiden Spezies aufnehmen und die auf dem Planeten PX-312 entdeckten Ruinen erforschen sollte. Dabei stellte die Einsatzgruppe Erstkontakt zu den Ketgor her, welche sich 6000 Jahre lang im Sektor Y-1337 versteckt gehalten hatten, was die Tribat wiederum als Erfüllung einer uralten Prophezeiung ansahen. Die Wiederentdeckung der längst verdrängten gemeinsamen Vergangenheit auf PX-312 und die Vermittlung durch die anwesenden Föderationsbotschafter sorgte für eine Wiederannäherung der drei Spezies, welche zunächst in einem Besuch des gemeinsamen legendären "Paradieses" durch das Iconianische Gateway gipfelte. Dies und realpolitische Überlegungen überzeugte die Führung der drei Mächte zu einer Art Neuauflage der alten Grinori-Allianz, dem Eden-Dreibund. Ein gemeinsamer Rat auf PX-312 wurde etabliert. Der Planet ist auch Standort der ersten Botschaft der Vereinigten Föderation der Planeten und wird derzeit von Botschafterin Tel Namra geleitet. Der Eden-Dreibund unterhält seinerseits eine gemeinsame Botschaft in Petit-Clamart, einem Vororts von Paris auf der Erde. Zudem pflegt der Eden-Dreibund enge Beziehungen zur Sternenflotte, welche seit 2385 einen Außenposten auf PX-312 unterhielt, der später zu Sternenbasis 613 ausgebaut wurde. Aufgrund der veränderten politischen Lage hat der Eden-Dreibund einer Verstärkung der Sternenflottenpräsenz zugestimmt, im Zuge derer der Außenposten auf PX-312 2390 zu Sternenbasis 613 ausgebaut wurde. Vereinzelt wurde Kritik an diesem Schritt laut, da eine Minderheit im Dreibund eine neutrale Haltung im Konflikt zwischen der Föderation und dem Klingonenpakt vorzieht und befürchtet bei Wahl einer Seite zum Spielball der Großmächte zu werden. Aufgrund der zunehmenden Aggressivität der Tholianer ist der Eden-Dreibund jedoch eine Kooperation mit der Sternenflotte eingegangen. Diese Haltung zahlte sich während der Tholianischen Annexionskrise aus, bei der die Sternenflotte die Verteidigung des Dreibundes gegen eine tholianische Invasionsflotte sicherstellte.

Politische Struktur

Beim Eden-Dreibund handelt es sich politisch um ein intergouvernmentales Bündnis dreier gleichberechtiger Partner, den Ketgor, den Tribat und der Grinori-Allianz. Entscheidungen werden im Rat des Eden-Dreibundes gefällt, welcher auf dem Stevenson-Atoll auf PX-312 beheimatet ist. Dieser Rat setzt sich jeweils aus dem Botschafter der 3 Mitglieder beim Eden-Dreibund und deren Stellvertretern zusammen. Wähernd die Botschafter ihren Posten für gewöhnlich über mehrere Jahre inne haben - die Botschafter der Grinori-Allianz und Ketgor Kores Trakna und Helmd haben ihre Posten bereits seit der Gründung des Eden-Dreibundes im Jahr 2383 inne - wechseln die Stellvertreter bisweilen jede Sitzungsperiode, da es sich bei ihnen meist um Experten des jeweiligen verhandelten Themas handelt. Alle 6 Mitglieder verfügen über ein gleichberechtiges Stimmrecht, wobei Entscheidungen nur mit 5 der 6 Stimmen gefällt werden können. Jedes einzelne Mitglied des Dreibundes verfügt daher effektiv über eine Sperrminorität. Der eigentliche Entscheidungsprozess findet allerdings auf den Hauptwelten der einzelnen Mitglieder, beziehungsweise bei den Ketgor während der Versammlung der Stammesführer statt. Die Ratsmitglieder auf PX-312 dienen eher als Mittelsmänner. Außenpolitisch tritt der Dreibund meist gemeinsam auf, um so sein politisches Gewicht zu maximieren. Dabei wirkt er jedoch aufgrund der komplizierten Entscheidungsprozesse und Abhängig von Weisungen seiner einzelnen Mitglieder bisweilen träge. Bereits mehrfach wurde die Einführung einer supranationalen Komponente vorgeschlagen, was jedoch bei den Mitgliedern auf Ablehnung stieß, da man die eigene Unabhängigkeit bedroht sah. Ein erster Schritt in diese Richtung mag jedoch die Debatte um die Aufstellung einer gemeinsamen Flotte zur Verteidigung von PX-312 sein, welche durch die Tholianische Annexionskrise zusätzlich befeuert wurde.[1]