Präsident der Vereinigten Föderation der Planeten

Aus TZN STRS Hauptcomputer
(Weitergeleitet von Föderationspräsident)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Präsident der Vereinigten Föderation der Planeten ist das Oberhaupt der Vereinigten Föderation der Planeten. Er ist Regierungschef und Oberbefehlshaber (engl. Commander in Chief) aller Streitkräfte der Föderation. Sein Büro befindet sich in Paris auf der Erde.

Eid

Der Eid des Präsidenten lautet:

„Ich gelobe, dass ich meine Kraft als Präsident der Vereinigten Föderation der Planeten dem Wohle der Völker widmen, Schaden von ihnen abwenden, die Charta der Vereinigten Föderation der Planeten und die Gesetze derselbigen wahren und verteidigen und meine Pflichten gewissenhaft erfüllen werde.“

Liste der Föderationspräsidenten (Auswahl)

Amtszeit Name Spezies
2184–2192 Jonathan Archer Mensch
2369–2372 Jaresh-Inyo Grazerit
2382–2386 Helene Jefferies Andorianer/Mensch
2386–2387 T’Lara (interim) Vulkanier
2387–2402 James Trimborn Mensch
seit 2403 P'murt Tellarit

Kabinett

Der Präsident wird durch sein Regierungskabinett unterstützt, welches die Leiter der obersten Regierungsorganisationen und Ministerien enthält.

Jedes Kabinettsmitglied wird durch den Präsidenten nominiert, durch den Föderationsrat bestätigt und wird dann vom Präsidenten ernannt. Der Präsident kann jedes Kabinettsmitglied jederzeit ohne besondere Gründe entlassen. Die Kabinettsmitgliedschaft ist auf 4 Jahre beschränkt und muss dann durch den Föderationsrat auf Wunsch des Präsidenten erneuert werden. Dies ist nötig, falls der Präsident eine weitere Amtszeit antritt oder ein neuer Präsident ein altes Kabinettsmitglied übernehmen möchte.

Liste der Kabinettmitglieder (Auswahl)

Ressort Name
Sternenflotte Katherina Sanghvi
Äußeres Lakar Valin
Inneres Shalea Elmen
Haushalt Celet Arlin
Forschung Ye Fengguang
Verteidigung T'Linal
Wirtschaft Sali Flith
Bildung Emyla Nere

Wahlkampf und Wahl

Der Wahlkampf und die Wahl läuft wie folgt ab.

  • Jeder Kandidat muss sich bei mindestens einer Mitgliedswelt anmelden.
  • Der offene Wahlkampf fängt traditionell damit an, dass der scheidende Präsident bekanntgibt, ob er sich zur Wiederwahl stellt oder nicht.
  • Jede Welt hält einige Wochen vor der Präsidentschaftswahl eine Vorwahl ab, in der einer der auf ihr angemeldeten Kandidaten bestätigt wird und nun bei der Präsidentschaftswahl gewählt werden kann. Eine Person kann sich auf mehreren Welten wählen lassen. Das Wahlverfahren ist nicht vorgeschrieben, üblich ist aber eine demokratische Wahl durch das Volk.
  • Alle Kandidaten, die mindestens eine Vorwahl gewonnen haben, stehen nun bei der Präsidentschaftswahl zur Wahl.

Jeder Bürger der Föderation hat eine Stimme, mit der er einem Kandidaten direkt wählt. Die Wahl erfolgt geheim. Gewählt ist, wer eine einfache Mehrheit erhält.