Faris Al Ghazi

Aus TZN STRS Hauptcomputer
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ensign Faris Al Ghazi ist zur Zeit stellvertretender Sicherheitschef auf der USS Aurora und Brückenoffizier. Er ist ein Veteran der Sternenflotte - wenn auch bisher als Unteroffizier. Erst 2382 entschloss er sich, nach vielen Jahren in der Sternenflotte, sein Offizierspatent nachzuholen. Er starb bei einem Einsatz nahe der RNZ im Oktober 2387 durch einen Kopfschuss.

Geboren als Sohn eines Verhaltensforschers und einer Lehrerin war Faris der Weg in die Forschung eigentlich vorgezeichnet. Daran änderte seine Schulzeit nichts denn die war gekrönt von guten Noten und einem stets kollegialen Verhältnis zu seinen Mitschülern - auch deshalb, weil es eine Privatschule war und hier die Besten auch gefördert wurden. Doch Al Ghazi entwickelte mit dem Aufwachsen auch andere Wünsche, die über die Vorstellungen der Eltern hinausgingen. Als ein ehrbarer Muslim empfand er es schon immer als die höchste aller Aufgaben, Andere beschützen zu dürfen und wem das in der Kindheit entgangen wäre, als er seine Schwestern mehr als einmal vor einigen ruppigen Verehrern bewahrte, der hätte wohl nicht richtig hingesehen. Obwohl der junge Mann große Neugier an den Tag legte und ihn sein Vater schon als Ingenieur sah, wählte Faris den Weg zur Polizei. Stets der strikten Meinung, dass man sich immer von ganz unten hochdienen sollte, fing er hier bei den absolut untersten Dienstgraden an, obwohl er weit Höheres in Aussicht gehabt hätte. Dennoch prägte ihn seine Arbeit bei den Sicherheitskräften enorm.

Der nächste Schritt war der in den Weltraum. Hier stellte sich eine ausgewachsene Höhenangst in den Weg. Mit einem Trick jedoch gelang es einigen seiner engen Freunde, ihn damit zu konfrontieren und nach kurzer Zeit fand Al Ghazi sogar Gefallen an der Höhe. Im Moment versucht er, seine Höhen- und Flugangst mit regelmäßigen Simulationen auf Holodecks in Schach zu halten. Ganz nach seiner Weise, sich von unten hochzudienen, startete er auch als Crewman in der Sternenflotte. Seine Begabung und sein Eifer bei der Arbeit trugen alsbald Früchte in Form von Beförderungen. Beim Master Chief Petty Officer der Sicherheit angekommen musste auch er sich 2381 eingestehen, dass hier noch nicht Schluss war. Im Folgejahr dann begann er mit der Erringung seines Offizierspatentes. Er genoss spezielle Ausbildungen als Scharfschütze, Pilot und sogar Ausbilder. Faris ist bei seinen Mitarbeitern für seine unerschütterliche Loyalität aber auch für eine unnachgiebige Strenge und einen nie enden wollenden Fleiß bekannt. Er sucht Fehler zuerst bei sich und dann bei Anderen, was dazu führt, dass er sie meist bei Anderen findet. Obgleich Faris viel Zeit auf dem Holodeck mit seinen Flugübungen verbringt, sind seine Hobbies doch eher seine Familie und sein Beruf.