Francine Keller

Aus TZN STRS Hauptcomputer
(Weitergeleitet von Francine Brown)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Francine 'Iffy' Keller, geb. Brown, (* 18. April 2358 in Austin, Texas) ist eine menschliche Traumachirurgin, Notfallmedizinerin und Sternenflottenoffizier. Sie dient als Leitender Medizinischer Offizier an Bord der USS Allende NCC-88942.

Keller beendete 2378 ihr Medizinstudium an der Starfleet Medical Academy, erlangte 2381 einen Ph.D. in Molekularer Medizin und schloss 2382 ihre Ausbildung zur Fachärztin für Notfallmedizin und Allgemeinchirurgie ab. Darauf folgte bis 2384 eine Schwerpunktsetzung in Traumachirurgie. In diesem Rahmen praktizierte sie am San Francisco General Hospital, Starfleet Medical Center in San Francisco, auf zwei Raumschiffen der Sternenflotte und am Parkland Memorial Hospital in Dallas und am Little Eden Community Hospital tätig. Im April 2393 ließ sie sich aus familiären Gründen von ihrem Dienst in der Sternenflotte entbinden. Im August 2393 befand sie sich an Bord der USS Allende NCC-28942, als diese in der Galaxie Messier 83 strandete. Dort wurde sie zum Leitenden Medizinischen Offizier des Schiffes ernannt und übernahm nach ihrer Zerstörung selbigen Posten an Bord der USS Allende NCC-88942.


 Inhaltsverzeichnis
   1 Allgemeine Informationen
       1.1 Biografie
       1.2 Forschung & Publikationen
       1.3 Tabellarischer Lebenslauf
   2 Persönliche Informationen
       2.1 Bilder
       2.2 Wichtige Ereignisse
       2.3 Wichtige Personen


Allgemeine Informationen

Biografie

Keller wurde 2358 in Austin, Texas als Tochter des Chirurgen Richard und der Biologin Erica Brown geboren. Sie schloss 2373 im Alter von 15 Jahren die Schule ab und begann ihr Medizinstudium, zunächst im Rahmen des Grundstudiums für ein Jahr an der University of Texas at Dallas, anschließend im Rahmen des Hauptstudiums an der Starfleet Medical Academy. Dort nahm sie am MD/PhD-Programm der Hochschule teil. Im späteren Verlauf der Klinik erreichte sie, dass das San Francisco General Hospital, an dem sie ihre Facharztausbildung zu absolvieren plante, in Absprache mit der Starfleet Medical Academy die Genehmigung eines dualen Facharztausbildungsprogramms in Notfallmedizin und Allgemeinchirurgie bei der Ärztekammer der Erde beantragte. Diese begann sie nach erfolgter Genehmigung im Jahr 2378, erlangte 2381 ihren Ph.D. in Molekularer Medizin und schloss beide Facharztausbildungen im darrauffolgenden Jahr ab.
Keller begann nach Abschluss ihrer Facharztausbildung im Jahr 2382 eine zweijährige traumachirurgische Weiterbildung an Bord der USS Prevalence NCC-70861, die offiziell über das Starfleet Medical Center in San Francisco lief. Nach der Zerstörung des Schiffes Ende 2383 wurde sie mit einem Teil der Besatzung auf die USS Aurora NCC-81337 versetzt. In den kommenden sechs Monaten war sie mitunter am Raghdorkrieg beteiligt, bis sie das Schiff im Juni 2384 verließ, um am Starfleet Medical Center ihre laufende Schwerpunktweiterbildung abschließen zu können.
Im September 2384 kehrte Keller auf die USS Aurora zurück. Im November 2384 übernahm Keller temporär die Leitung der Krankenstation, lehnte eine feste Übernahme allerdings aus familiären Gründen ab. Nach Abschluss einer Deep Space Mission im Beta-Quadranten wurde Keller im April 2386 zur Chefärztin der medizinischen Forschungsabteilung der USS Aurora ernannt. Im März 2387 verließ die Familie das Schiff und kehrte auf die Erde zurück. Dort erhielt sie eine Anstellung als Chefärztin der Notaufnahme am Parkland Memorial Hospital. Im Juli 2387 begann Keller ein Aufbaustudium zum Master of Public Health und Master of Business Administration mit Schwerpunkt Healthcare Administration im Rahmen eines speziellen Teilzeitprogrammes der University of Texas at Dallas für das leitende Personal der ihr angegliederten Krankenhäuser. Ersteres schloss sie im darauffolgenden Jahr ab, zweiteres im Jahr 2389. Im Sommersemester 2388 wurde sie als Dozentin für Anatomie der Inneren Organe an der University of Texas Southwestern Medical School aktiv, im Sommersemester 2389 zusätzlich im Fach Physiologie.
Im Januar 2390 ließ sich Keller beurlauben und übernahm die Position der Ärztlichen Direktorin und Chefärztin der Chirurgie des Little Eden Community Hospitals in Little Eden, PX-312. Der Grund für den Wechsel war ein vorübergehendes Stellenangebot an ihre Frau auf PX-312, dem sie nachzugehen plante. Im Mai des Jahres entschlossen sich die Kellers, in Little Eden wohnhaft zu bleiben und dort ihr Leben vorerst fortzuführen. Im Jahr 2392 wurde Keller als leitende Rettungsdienstärztin für das Little Eden Fire Department tätig. Wenige Monate später, im November des Jahres, gab sie ihre Anstellung am Krankenhaus auf, um mehr Zeit für ihre Familie, insbesondere den Nachwuchs zu haben. Stattdessen eröffnete sie eine eigene Praxis und blieb lediglich als Konsiliarärztin für das Krankenhaus aktiv. Im April 2393 ließ sie sich aus familiären Gründen von ihrem Dienst in der Sternenflotte entbinden. Im August 2393 befand sie sich an Bord der USS Allende NCC-28942, als diese in der Galaxie Messier 83 strandete. Dort wurde sie zum Leitenden Medizinischen Offizier des Schiffes ernannt und übernahm nach ihrer Zerstörung selbigen Posten an Bord der USS Allende NCC-88942. 2401 kam es zur Scheidung von ihrer Ehefrau Nadine Keller. Den Nachnamen behielt sie zu diesem Zeitpunkt zum Wohle der gemeinsamen Kinder.

Forschung & Publikationen

Im Rahmen des Medical Scientist Training Programs belegte Keller mit dem Ziel einer Promotion in molekularer Medizin PhD-Kurse in Neurobiologie, Kardiovaskuläre Biologie, Immunologie und Molekulare Physiologie & Pharmakologie. Im dritten klinischen Semester begann sie im Zuge eines Forschungsprojektes der Sternenflottenmedizin mit ihrer Dissertationsforschung über die Wirkung von Vasokin auf die Hämostase und das kardiovaskuläre System. Die Ergebnisse wurden 2381 in ihrer Dissertation veröffentlicht.
Keller war seit Abschluss ihres Studiums an zahlreichen Forschungsprojekten und Veröffentlichungsarbeiten in den Bereichen öffentliches Gesundheitswesen, ärztliche Ausbildung, Traumatologie, internistische Notfallmedizin mit Schwerpunkt auf das kardiovaskuläre System, Neurologie, Pharmakologie und Toxikologie beteiligt. Ihr Hauptaugenmerk galt dabei der Traumatologie und klinischen Pharmakologie in der Notfallmedizin.


Tabellarischer Lebenslauf

MD-Diplom(F.Brown).jpg
Hochschuldiplom
Zulassung(F.Brown).jpg
Approbationsurkunde
PhD-Diplom(F.Brown).jpg
Promotionsurkunde

Bildung

2373 - 2374: University of Texas at Dallas
2374 - 2378: Starfleet Medical Academy
M.D.
2381: Starfleet Medical Academy
Ph.D. in Molekularer Medizin

Facharztausbildung(en) u. Weiterbildungen

2378 - 2382: San Francisco General Hospital
Notfallmedizin u. Allgemeinchirurgie
2382 - 2384: Starfleet Medical Center
Traumachirurgie
2382: Medizinische Toxikologie
2382: Labordiagnostik
2383: Hämostaseologie
2384 - 2385: Infektiologie
2389 - 2390: Katastrophenmedizin

Berufliche Laufbahn

2378 - 2382: San Francisco General Hospital
Assistenzärztin Notfallmedizin/Chirurgie
2382 - 2383:
2383 - 2384:
USS Prevalence NCC-70861
USS Aurora NCC-81337
Fachärztin Notfallmedizin/Chirurgie u. Fellow Traumachirurgie, MO
2384: Starfleet Medical Center
Fellow Traumachirurgie
2384 - 2386: USS Aurora NCC-81337
Fachärztin Notfallmedizin/Traumachirurgie, MO
2386 - 2387: USS Aurora NCC-81337
Chefärztin Medizinische Forschungsabteilung, LMFO
2387 - 2390: Parkland Memorial Hospital
Chefärztin Notfallmedizin u. Fachärztin Chirurgie
2390 - 2392: Little Eden Community Hospital
Ärztliche Direktorin u. Chefärztin Chirurgie/Notfallaufnahme
2392 - 2393: Niedergelassene Fachärztin,
Konsiliarärztin am Little Eden Community Hospital u.
Ltd. Rettungsdienstärztin des Little Eden Fire Department
2393 - 2394: USS Allende NCC-28942
Leitender Medizinischer Offizier
Seit 2394: USS Allende NCC-88942
Leitender Medizinischer Offizier

Akademische Laufbahn

   2388 - 2390: UT Southwestern Medical School
Dozentin für Anatomie
2389 - 2390: UT Southwestern Medical School
Dozentin für Physiologie

Beförderungen

     2378: Beförderung zum Ensign
     2382: Beförderung zum Lieutenant Junior Grade
     2384: Beförderung zum Lieutenant
     2386: Beförderung zum Lieutenant Commander
     2387: Beförderung zum Commander
     2393: Entbindung vom Sternenflottendienst
     2393: Reaktivierung des Sternenflottenpatents


Persönliche Informationen

Bilder

FKeller3.jpg

Fotografie von Francine Keller
während ihrer Freizeit

FK Passbild.jpg   FKeller1.jpg

Dr. Francine Keller

NSK & FK.png

Nadine & Francine Keller

Rupert Bild.jpg

Von Jessica gemaltes Bild
für ihre Mütter

Wichtige Ereignisse

2358: Geburt in Austin, Texas, Erde
2385: Verlobung mit Nadine Sophie Keller
2386: Eheschließung mit Nadine Sophie Keller
2386: Stiefkindadoption von Jessica Keller
2390: Verlobung mit Fabiana Hamilton
2392: Geburt von Alina Sophie und Susanne Keller
2392: Eheschließung mit Fabiana Hamilton
2393: Scheidung von Fabiana Keller
2393: Auflösung des Verwandschaftsverhältnisses zu Alina Sophie Keller
2401: Scheidung von Nadine Sophie Keller

Wichtige Personen

Familie

Ex-Ehepartner
Nadine Sophie Keller, Ph.D., Sc.D. (* 12. Januar 2356 in Köln) ist die Ehefrau von Francine Keller. Sie ist als Assistant Professor und Leiterin der Fachabteilung für Subraum- und Warpphysik des Daystrom Instituts auf PX-312 tätig. Die beiden Frauen lernten sich 2383 an Bord der USS Prevalence NCC-70861 kennen. Francine unterstützte sie nach ihrer Scheidung von Sito Reon maßgeblich. Im Oktober 2384 wurden sie ein Paar, ein Jahr später folgte die Verlobung der beiden Frauen. Im April 2386 heirateten sie auf der Erde. 2401 ließen sich die beiden Frauen schließlich scheiden. Dies war die Folge der zahlreichen Zerwürfnisse zwischen den beiden Frauen während der Odyssee der USS Allende in der Galaxie Messier 83.
Fabiana Keller, M.D. (* 01. Februar 2365 in San Francisco, Kalifornien) ist Praktische Ärztin im Dienste der Sternenflotte und die Ehefrau von Francine und Nadine Keller. Sie lernte die Familie am 27. Mai 2390 über Francine kennen, die sie bereits am 13. Mai 2390 im Sternenflottencasino von San Francisco kennengelernt hatte. Die drei Frauen kamen sich sehr schnell näher und begannen eine sehr leidenschaftliche Beziehung, was nicht zuletzt auch dem Umstand zu verdanken war, dass ihre Tochter, Jessica Keller, Fabiana schnell ins Herz schloss, was letztendlich darin mündete, dass sie in die Familie aufgenommen wurde. 2392 folgte die Heirat und ein Jahr später die Scheidung.
Kinder
Jessica Keller (* 28. Dezember 2383 in Köln, Europa, Erde) ist die Tochter von Nadine und Francine Keller. Der leibliche Vater, dessen rechtliches Abstammungsverhältnis zu Jessica nach vollzogener Stiefkindadoption erlosch, ist Sito Reon. Sie wurde am 28. Dezember 2383 um 07:24 Ortszeit im Cologne General Hospital, Köln, Erde, geboren und lebt seit ihrer Geburt bei ihrer leiblichen Mutter. 2386 wurde sie im Rahmen einer Stiefkindadoption zur Tochter ihrer zweiten Mutter, Francine Keller.
Susanne Keller (* 22. Februar 2392 in Dallas, Texas, Erde) ist die Tochter von Nadine, Francine Keller und Fabiana Keller. Die leiblichen Mütter sind Nadine und Francine, wobei erstere mit ihr schwanger war. Sie wurde am 22. Februar 2392 im Parkland Memorial Hospital, Texas, entbunden. Fabiana wurde mit der Geburt amtlich als drittes, vollwertiges Elternteil anerkannt.

´

Alina Sophie Keller (* 22. Februar 2392 in Dallas, Texas, Erde) ist die Tochter von Nadine, Francine Keller und Fabiana Keller. Die leiblichen Mütter sind Francine und Fabiana, wobei letztere mit ihr schwanger war. Sie wurde am 22. Februar 2392 im Parkland Memorial Hospital, Texas, entbunden. Nadine wurde mit der Geburt amtlich als drittes, vollwertiges Elternteil anerkannt. Das Verwandtschaftsverhältnis wurde nach der Scheidung 2393 aufgelöst.

Verwandte

Eltern
Richard Brown, M.D., Ph.D. und Erica Brown, Ph.D. sind die Eltern von Francine Keller. Richard Brown ist Ärztlicher Direktor des St. Paul University Hospitals und Professor an der UT Southwestern Medical School. Erica Brown ist Biologieprofessorin an der University of Texas at Austin. Eine familiäre Beziehung zwischen Keller und ihren Eltern ist kaum existent, auch wenn ihr Vater mitunter ihre Berufung am Parkland Memorial Hospital befürwortet hat.
Tanten
Arianna und Martha Brown sind die Eltern von Chloe Madison Brown und Tanten von Francine Keller. Für Keller waren die beiden seit ihrer Kindheit praktisch Ersatzeltern. Sie leben und arbeiteten auf ihrer eigenen Ranch in Texas. Keller wohnte während ihres Grundstudiums für ein Jahr auf der Ranch.
Cousine
Chloe Madison Brown, M.D. ist die Tochter von Arianna und Martha Brown und eine Cousine von Francine Keller. Sie ist als niedergelassene Kinderärztin in Texas tätig und war während ihrer Jugend Kellers beste Freundin. Bis heute pflegen sie eine fast schwesterliche Beziehung zueinander.

Beziehungen (Auswahl)

Skrain Barkan ist ein cardassianischer Sicherheitsoffizier im Dienste der Sternenflotte. Francine lernte ihn Mitte 2389 im Sternenflottencasino von San Francisco kennen und freundete sich sehr schnell mit ihm an. Die Freundschaft erweiterte sich nach einer Weile auch auf ihre Frau Nadine. Daraus entwickelte sich dann gegen Ende des Jahres eine Beziehung zwischen den Dreien. Als die Kellers im Juni 2390 eine Beziehung mit Fabiana Hamilton eingingen und ihr im laufe weniger Wochen sehr viel näher kamen, trennten sich die beiden von ihm, da sie keine weitergehenden Perspektiven mehr mit ihm sahen.