Gelan

Aus TZN STRS Hauptcomputer
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel ist der Artikel des Monats Juni 2013. Er wurde von den Rollenspielern gemeinschaftlich ausgewählt und prämiert. Dennoch bist Du natürlich eingeladen, auch diesen Artikel weiter zu verbessern.


Die Gelan sind eine im Betaquadranten beheimatete, humanoide und telepathisch veranlagte Spezies. Ihre Heimatwelt ist rund 20 Lichtjahre entfernt von der Raumstation Deep Space 6.


Anatomie

  • Lebensform: humanoid
  • Lebenserwartung: unbekannt
  • Geschlechter: unbekannt
  • Äußerlich: Charakteristisch für die Gelan ist ihr sehr dünner Körperbau mit extrem langen Beinen und nur einem relativ kurzen Oberkörper. Die Spezies besitzt einen sehr knöchrigen Schädelbau, welcher durch das Fehlen von jeglicher Kopfbehaarung noch weiter hervorgehoben wird. Auf ihrer grünlich-braunen Haut finden sich viele Pigmentflecken, die allesamt dunkler sind, als die Haut.
  • Innerer Körperaufbau: unbekannt
  • Blut: unbekannt
  • Körperliche Stärke: unbekannt
  • Körperliche Schwächen: unbekannt
  • Besonderheiten: Die Gelan sind telepathisch veranlagt, ob alle Angehörige der Spezies oder nur ein Teil der Bevölkerung diese telepathische Veranlagung teilen, ist nicht bekannt. Neben telepathischer Kommunikation untereinander sind sie auch in der Lage, telepathisch mit anderen Spezies zu kommunizieren.
  • Gehör: unbekannt
  • Augen: Die Iris der Gelan ist vorwiegend in dunkleren Farbtönen gemustert.
  • Geschmackssinn: unbekannt
  • Fortpflanzung: unbekannt


Allgemeine Informationen

Die Gelan entwickelten im Jahr 2358 ihren ersten Warpantrieb und testeten ihn erfolgreich. Nach weiteren Tests schickten sie rund zwei Jahre später ihr erstes warpfähiges und bemanntes Schiff auf eine Tiefenraummission. Ziel war es, benachbarte Systeme zu erkunden und wohlmöglich zu kolonisieren.

Der Kontakt zu ihrem ersten interstellaren Raumschiff brach aus unbekannten Gründen jedoch plötzlich ab. Die Bevölkerung traf der Verlust ihres Raumschiffes stark, da man sich einen Kontakt zu anderen Spezies erhofft hatte. Der vermeintliche Verlust des Schiffes löste in der Gesellschaft der Gelan einen Prozess des Umdenkens aus. Sie konzentrierten sich stattdessen darauf, das Gelan-System vollständig zu erkunden und, soweit möglich, zu kolonisieren.

Die USS Pandora NCC-60582 traf im Januar 2372 zum ersten Mal auf die Gelan und fand das vermisste Schiff ihrer Tiefenraummission. Sämtliche gelanischen Crewmitglieder konnten gerettet und wieder sicher zu ihrer Heimatwelt gebracht werden. Seit dem Erstkontakt zu der Föderation in diesem Jahr, tauschen sich beide regelmäßig diplomatisch und wissenschaftlich aus. Technologisch liegen die Gelan dadurch heute fast auf dem Niveau der Föderation.

Bereits seit der ersten Begegnung weiß man, dass sie eine friedliebende Spezies sind, was sich auch stark in ihrer Kultur und Art zu denken widerspiegelt. Neben ihrer Friedfertigkeit ist die Telepathie ein fester und großer Bestandteil ihrer Kultur. Die Gelan haben einen Verhaltenskodex, der es ihnen verbietet, ihre Telepathie ungefragt bei anderen Gelan oder gar anderen Spezies anzuwenden. Ungefragte telepathische Übergriffe auf andere betrachten sie als einen großen Verstoß gegen diesen Kodex. Selbst in einer Notlage würden sie so ein Verhalten als "verwerflich" betrachten.

Die Gelan besitzen eine Technologie, mit der man eine sogenannte virtuelle Welt erleben kann. Im Prinzip handelt es sich um die gelanische Version eines föderalen Holodecks. Mit einem signifikanten Unterschied: Alle Nutzer der Technologie erleben gemeinsam einen Traum. Wie man nach dem Erstkontakt mit der Föderation herausfand, sind nicht gelanische Nutzer jedoch einer permanenten Gefahr ausgesetzt, ihr Realitätsbewusstsein zu verlieren und ganz in der Traumwelt zu versinken. Anders als bei den Gelan selbst, kann es bei der Nutzung durch fremde Spezies zudem ebenfalls zu starken physischen Auswirkungen kommen.


Bekannte Geschichte


Alternative Zeitlinie

Allgemeine Informationen

Technologisch liegen die Gelan ca. 250 Jahre hinter der Föderation. Sie entwickelten im Jahr 2358 ihren ersten Warpantrieb und testeten ihn erfolgreich. Nach weiteren Tests schickten sie rund zwei Jahre später ihr erstes warpfähiges und bemanntes Schiff auf eine Tiefenraummission. Ziel war es, benachbarte Systeme zu erkunden und wohlmöglich zu kolonisieren.

Der Kontakt zu ihrem ersten interstellaren Raumschiff brach aus unbekannten Gründen jedoch plötzlich ab. Die Bevölkerung traf der Verlust ihres Raumschiffes stark, da man sich einen Kontakt zu anderen Spezies erhofft hatte. Der vermeintliche Verlust des Schiffes löste in der Gesellschaft der Gelan einen Prozess des Umdenkens aus. Sie konzentrierten sich stattdessen darauf, das Gelan-System vollständig zu erkunden und, soweit möglich, zu kolonisieren.

Die USS Pandora NCC-60582-A traf im Oktober 2388 zum ersten Mal auf die Gelan und rettete einige Angehörige der Spezies von dem Schiff, welches bei seiner Tiefenraummission auf einem Mond des Planeten Samrus IV abgestürzt war. Die Zu'Rhun stellten daraufhin kurze Zeit später für die Föderation den Erstkontakt zu den Gelan her. Auf diplomatischer Ebene tauschte man sich seitdem bereits mehrfach aus. Dennoch ist bisher über die Kultur der Gelan nicht viel bekannt. Von den ersten Begegnungen weiß man, dass sie eine friedliebende Spezies sind, was sich auch stark in ihrer Kultur und Art zu denken widerspiegelt. Neben ihrer Friedfertigkeit ist die Telepathie ein fester Bestandteil ihrer Kultur.

Auch wenn die Telepathie ein großer Bestandteil ihrer Kultur ist, gibt es bei den Gelan einen Verhaltenskodex, der es ihnen verbietet, ihre Telepathie ungefragt bei anderen Gelan oder gar anderen Spezies anzuwenden. Die Gelan, die durch die Crew der Pandora gerettet wurden, betrachteten ihren ungefragten telepathischen Übergriff auf die Crew als einen großen Verstoß gegen diesen Kodex. Selbst in ihrer Notlage betrachteten die Geretteten dieses Verhalten als "verwerflich" und entschuldigten sich dafür mehrfach.

Die Gelan besitzen eine Technologie, mit der man eine sogenannte virtuelle Welt erleben kann. Im Prinzip handelt es sich um die gelanische Version eines föderalen Holodecks. Mit einem signifikanten Unterschied: Alle Nutzer der Technologie erleben gemeinsam einen Traum. Wie man nach dem Erstkontakt mit der Föderation herausfand, sind nicht gelanische Nutzer jedoch einer permanenten Gefahr ausgesetzt, ihr Realitätsbewusstsein zu verlieren und ganz in der Traumwelt zu versinken. Anders als bei den Gelan selbst, kann es bei der Nutzung durch fremde Spezies zudem ebenfalls zu starken physischen Auswirkungen kommen.


Bekannte Geschichte

  • 35481,46: Fertigstellung und erfolgreicher Test des ersten Warpantriebes.
  • 37117,52: Aufbruch des ersten Warpschiffes zu einer Tiefenraummission.
  • 37187,66: Abbruch des Kontaktes zur Tiefenraummission.
  • 65784,42: Die USS Pandora NCC-60582-A fand beim ihrem Einflug in das Samrus-System auf einem der Monde eines Planeten ein abgestürztes Schiff. An Bord fand man einige Angehörige der Spezies, die offenbar in einer Art Tiefschlaf gefangen waren. Zwei der Gelan gelang es, telepathisch mit Commander von Salis und Lieteunant Commander Varn in Kontakt zu treten. Der Crew der Pandora schaffte es, die im Tiefschlaf befindlichen Gelan zu bergen und schließlich auch zu wecken. Die Geretteten zeigten sich sehr dankbar, konnten der Crew jedoch nicht sagen, wo ihre Heimatwelt lag. Aus diesem Grund brachte man die Gelan zur Raumstation Deep Space 16 (Liberation in a Dream).
  • 66967,85: Herstellung des Erstkontaktes zur Heimatwelt der Gelan durch die Zu'Rhun.
  • 67581,56: Die USS Pandora NCC-60582-A erreichte die Heimatwelt der Gelan. Es zeichnete sich von Anfang an ein gelungener Erstkontakt zwischen der Föderation und den Gelan ab. Überschattet wurde dieser lediglich durch den Tod einer Offizierin der Pandora in der gelanischen virtuellen Welt. Ihr Tod führte kurzzeitig zu einer angespannten Situation zwischen beiden Parteien. Die Gastgeber entschuldigten sich für die Tote und räumten ein, dass sie der Crew der Pandora mit dem Aufenthalt in der virtuellen Welt nur ein Geschenk machen und keinesfalls jemanden Schaden zufügen wollten (Novocaine for the Soul, Teil 2, Teil 3).