Gorn-Hegemonie

Aus TZN STRS Hauptcomputer
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gorn Hoheitszeichen

Die Gorn Hegemonie ist ein kleineres Reich, das sich zwischen den Territorien der Föderation, des Klingonischen Reiches und der Tholianischen Versammlung im Betaquadranten befindet.

Anführer der Hegemonie ist Hegemon Szaaluk, der nicht nur der Führer des Volkes, sondern auch des gesamten Militärs ist. Die Gorn sind technologisch in etwa auf dem gleichen Niveau wie auch die anderen Nachbarmächte.

Nach längeren Verhandlungen mit den Klingonen, die sich fast über ein Jahr hinstreckten, ist die Hegemonie seit Anfang des Jahres 2391 alliiert mit dem Klingonenpakt.


Gorn (Rasse)

Ein Gorn
Namensgeber und Herrscher der Hegemonie sind die Gorn, eine reptiloide Spezies die für ihre Fremdenfeindlichkeit und ihren Isolationismus bekannt ist. Körperlich ist ein Gorn einem Mensch und auch den meisten anderen Humanoiden um einiges überlegen, da sie zum einen diese an Körpergröße überragen (in der Regel über 2 m groß), aber auch an purer Körperkraft.

Sie besitzen zumeinst eine grüne, mit Schuppen bedeckte Haut und haben jeweils 2 Arme und Beine, die wiederum in 3 krallenbewerten Fingern bzw. Zehen enden. Auch wenn die Gorn einen primitiven Eindruck machen, so sind sie von hoher Intelligenz und Menschen im Vergleich mindestens ebenbürtig.

Bekannte Geschichte

  • 2267: Die Föderation hat zum ersten Mal Kontakt mit den Gorn, als diese die Kolonie auf Cestus III angreifen. Sie denken dieser Planet dient der Sternenflotte als Brückenkopf für eine Invasion des Territoriums der Hegemonie . Es kommt schließlich zum Konflikt, als ein Schiff der Sternenflotte im Orbit eintrifft, um die fremden Aggresoren zu vertreiben. Der anschließende Kampf wird von einer hochentwickelten Rasse jedoch unterbunden und die Gorn ziehen sich anschließend für lange Zeit zurück in ihr Reich.
  • 2377: Föderal-Gorn'scher Krieg – Dieser Krieg endete zwar mit einer Niederlage der Gorn, allerdings näherten sich danach die Beziehungen zur Föderation einem absoluten Nullpunkt. Danach gab es in den Folgejahren kaum diplomatische Kontakte zwischen den beiden Mächten.
  • 2379: Während der Krise von 2379 erlauben die Gorn den Tholianern den Durchflug durch ihren Raum, so dass diese einen Überraschungsangriff auf die Klingonen starten können.
  • 2389: Als ein Borg-Kubus sich Qo'noS nähert nehmen auch Gorn-Schiffe an der Verteidigungsschlacht teil. Nach großen Verlusten und dem Einsatz von Singularitäten, sowie durch einen eingespeisten Virus kann der Kubus schließlich vernichtet werden.
  • 2390: Im März des Jahres befindet sich ein diplomatisches Schiff in der Nähe von Qo'noS. [1]
  • 2391: Im Januar geht die Hegemonie offiziell eine Allianz mit dem Klingonenpakt ein. [2]