Hüllenpanzerung

Aus TZN STRS Hauptcomputer
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Hüllenpanzerung stell hinter dem Deflektorschild und dem Schutzschild den letzten und zugleich schwächsten Schutzmechanismus gegen äußere Gefahren für das Schiffsinnere da.

Ein Torpedovolltreffer führt zweifelsohne bei einem ungeschildeten Schiff zur vollständigen Zerstörung der Hüllenstruktur.

Eine besondere Form der Panzerung stellt die Ablative Armierung da, die einen signifikanten Schutz gewährleistet, welcher allerdings nur bei Schiffen der Defiant-Klasse effektiv umgesetzt werden konnte.

Die Hüllenpanzerung vieler cardassianischer Schiffe besteht aus Toranium, Poly-Duranium, Rodinium und einer Schicht Kelinditkristall. Cardassianische Rettungskapseln sind mit Benznium-Tellerit und Neffium-Kupfer-Borokarbit überzogen.