Iconianer

Aus TZN STRS Hauptcomputer
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Iconianer sind ein Volk, dass vor 200.000 Jahren in der Milchstraße lebte.

Physiologie

Es ist nicht bekannt, wie die Iconianer aussehen, doch es wird vermutet, dass es sich um eine humanoide Spezies handelt, deren Körpergröße mit der von Menschen vergleichbar ist. Auch als gesichert gilt, dass sie verbal kommunizieren.

Heimatwelt

Die Heimatwelt der Iconianer war der Planet Iconia. Er liegt zwischen dem Gebiet der Föderation und des Romulanischen Imperiums inmitten der ehemaligen Romulanischen Neutralen Zone, also im Betaquadranten. Der Planet wurde von der USS Yamato NCC-71807 und der USS Enterprise NCC-1701-D entdeckt und verlassen vorgefunden, wenngleich noch einige Sondensystem aktiv waren. Diese wurde jedoch später zerstört.

Portale

Die Technologie des Volkes war überaus fortschrittlich, auch für heutige Verhältnisse. Doch sie benutzen für instellare Reisen keine Raumschiffe, sondern Portale, mit denen man lichtjahreweite Strecken innerhalb eines Sekundenbruchteils zurücklegen kann.

Sprache

Die iconianische Sprache ist unter anderem verwandt mit Dewan, Dinasianisch, Iccobar und Samrusianisch. Dies zeigt, dass besagte Völker früher einmal Kontakt zu den Iconianern gehabt haben müssen. Auch die Que’Guro fallen vermutlich in diese Kategorie.