Jack Fender

Aus TZN STRS Hauptcomputer
Wechseln zu: Navigation, Suche

Jack Fender war eigentlich Farmer, beschloss jedoch dann, sich der Stellarkartographie und den Flugmechaniken von Raumschiffen und anderen Fortbewegungsmitteln zu widmen. Da er sich allerdings mit den anderen Sachen, die notwendig sind um Sternenflotten-Offizier zu werden weniger befasste und nicht so sehr daran interessiert war, entschied er sich im Alter von 19 Jahren für die Laufbahn als Unteroffizier.

Nach seiner kurzen Ausbildung diente er als Crewman Apprentice auf der USS Thunderbird in der Stellarkartographischen Abteilung und arbeitete sich in 10 Jahren in den Rang eines Petty Officer 2nd Class hoch und wurde auch stellvertretender CONN-Offizier des Schiffes. Als Jack 30 war wurde er aufgrund besonderer Leistungen auf die USS Yamamoto als CONN-Offizier versetzt, wo er 5 Jahre lang tätig war, inzwischen hatte er den Rang eines Petty Officer 1st class erreicht. Dann kam von Starfleet ein Angebot, dass er Dozent an der SF-Akademie werden könne. Dieses Angebot nahm er wahr. Er verblieb an der Akademie, war nur während des Dominionkrieges noch auf diversen Schiffen tätig. Zu dieser Zeit wurde er auch zum Chief Petty Officer befördert.

Im Jahr 2377 bekam Jack wieder Lust auf einem Schiff zu dienen und wurde auf Antrag von LtCmdr James Sunrise, dessen Dozent Jack an der Akademie gewesen war, auf die USS Ares versetzt. 2379 folgte die Beförderung zum Senior Chief Petty Officer.