Jeanny Myrdin

Aus TZN STRS Hauptcomputer
Wechseln zu: Navigation, Suche

Jeanny Myrdin ist die Zwillingsschwester von Jason Myrdin. Nach dem Raghdorkrieg ist sie in seine Fußstapfen gefolgt und der Sternenflotte beigetreten. Sie hat einen Master of Science in antiker Geschichte an der University of Cambridge erlangt.



Persönliches

Familie

Siehe Jason Myrdin - Familie

Charakter

Jeanny ist eine Zweiflerin. In ihrem Beruf kommt ihr das zugute. Sie betrachtet quasi alle Dinge mit einem kritischen Auge und überzeugt sich durch akribisches Überprüfen und Kontrollieren von Fakten und Referenzen auf den Wahrheitsgehalt. Sie durchschaut schnell, wenn sie auf den Arm genommen wird oder man ihr gegenüber unehrlich ist. Am häufigsten zweifelt sie aber an sich selbst, fragt sich ob sie die richtige Entscheidung getroffen hat, zermartert sich das Hirn, ob sie nicht eine bessere Lösung hätte finden können und gibt sich auch schnell die Schuld für das Versagen anderer. Im Gegensatz zum Zwillingsbruder ist sie weitaus realistischer, hat oft eine gar zynische Einstellung, verbirgt dies aber hinter der Ausstrahlung enormer Lebensfreude.


Lebenslauf

In der Kindheit zerissen zwischen der Mystik, die ihre Mutter umgibt, und den Träumen des Bruders nach den Sternen, fällt ihre Wahl zunächst auf ein Geschichtsstudium, dass sie dann nutzt um Wissenschaftsoffizier der Sternenflotte zu werden.

Cambridge und San Francisco

Zusammen mit Zwillingsbruder Jason startet sie ihre nachschulische Karriere an der University of Cambridge. Hier studiert sie Geschichte, nimmt aber auch an vielen Uni-Aktivitäten teil. So kommt sie in das Ruderteam und wird sogar Gewinnerin im gemischten Achter im University Boat Race. Später nimmt sie Teil in einer Gruppe, die sich darum bemüht vergessene Techniken des europäischen Schwertkampfstils wiederzuentdecken und diese auch ausprobiert. Nachdem Jason seine Akademieausbildung beendet und von Erde verschwunden ist, beendet sie ihren Master. Ein Schwerpunkt ist keltische Geschichte. Anschließend schreibt sie sich 2384 ebenfalls in der Sternenflottenakademie ein und beginnt im darauffolgenden Jahr. Sie lässt sich zum Wissenschaftsoffizier ausbilden, nimmt auch Kurse im Bereich Sicherheit und verfeinert so ihre Kampfkünste. Die Akademie macht ihr zunächst kaum Spaß. Zu sehr erinnert es sie an vorangegangenen Jahre in Cambridge und zu wenig an all die Aufregung aus den Schilderungen ihres Bruders. Während dieser unterwegs im Gamma-Quadranten ist, beendet sie ihre Ausbildung, zum Schluß doch wesentlich begeisterter als zu Beginn.

Einsatz in der Flotte

Auf dem Weg zum neuen Dienstposten auf der USS Juneau wird das Schiff, dass sie transportiert, die USS Valley Forge, Opfer eines Unfalls. Im Gegensatz zum designierten Captain der Aurora, überlebt Jeanny unbeschadet. Anschließend tritt sie ihren Posten an. Überrascht ist sie, dass der erste Auftrag sie mit ihrem Bruder Jason zusammengeführt hat, der als Erster Offizier der USS Aurora ebenfalls an der Kolonisierungsmission auf Asli V teilnimmt. Zum Abschluß der Mission erhält sie eine Beförderung zum Lieutenant Junior Grade und wird von der Juneau auf ein Akira-Klasse-Raumschiff versetzt.

Zu Sternzeit 74505 ist sie wisschenschaftlicher Offizier an Bord der USS Santiago und Teil der Kulturbeobachtung der Gishan.