John Frances Gerlando

Aus TZN STRS Hauptcomputer
Wechseln zu: Navigation, Suche


Politik ist die Kunst der Worte, die absolut nichts bedeuten.





Dr. John Frances Gerlando ist ein promovierter Politischer Psychologe und arbeitetet zur Zeit für die Sternenflotte, als ziviler Angestellter. Moment ist er auf der Sternenbasis 613, als Politischer Berater stationiert.
Zuvor war er bereits Stellvertrender Counselor an Bord der USS Pandora NCC-60582-A und Projektleitder am Californian Psychological Research Institute.


Lebenslauf

John Frances Gerlando wurde am 24. Juli 2360 auf der Erde in der Stadt Frankfurt am Main geboren. Zusammen mit seiner zwei Jahren jüngeren Schwester Luna wuchs er in der Großstadt auf. Bereits in jungen Jahren zeigte sich sein Interesse für den Verstand einzelner Lebewesen. Er wollte verstehen, warum Menschen bestimmte Dinge taten und warum sie so reagierten, wie sie es taten. In der Schule war John das absolute Gegenteil seiner Schwester. Während Luna überdurchschnittlich gute Noten hatte und immer zu den Besten gehörte, schaffte John gerade so jedes mal versetzt zu werden. Einmal blieb er auch sitzen und landete in dem selben Jahrgang, wie sein späterer Freund und Kollege Tosk Trallun. Nur in Politik und Ethik gehörte John zu den mit Abstand besten. Dadurch wurden auch seine späteren Berufsvorstellungen geformt. Mit 20 schaffte er es schließlich seine Hochschulreife zu erhalten, was vor allem seine Eltern für ein Wunder hielten. Während sein Freund Tosk an die Sternenflottenakademie wechselte, studierte John Psychologie an einer zivilien Universität in Deutschland. Mit guten Noten erhielt er seinen Bachelor of Arts und wurde in das Masterprogramm Politische Psychologie aufgenommen. Während dieser Zeit lernte er auch seine Frau Franziska kennen und die beiden heirateten gegen Ende von Johns Studium. Nachdem er mit 25 seinen Master schaffte, arbeitete er zunächst ein Jahr an der Universität, als Wissenschaftlicher Mitarbeiter und promovierte in Rekordzeit zum Doctor of Philosophy (Ph.D.). Mit 26 trat er der Sternenflotte bei und wurde auf die USS Pandora NCC-60582-A, als Counselor versetzt. Dort arbeitete er lange Zeit im Stab seines Freundes Tosk Trallun. Allerdings verlies er das Schiff, nach nur einem Jahr, da Tosk aufgrund eines Nervensyndroms nicht mehr in der Sternenflotte dienen durfte. Er arbeitete daraufhin, als Stellvertretender Projektleiter am Californian Psychological Research Institute, zusammen mit Tosk. Wenige Monate später wurde er zum Leiter des Programms Angewandte Psychologie in der Diplomatie befördert. Mehrere Jahre arbeitete er dort, trat gegen Ende des Jahres 2389 aber wieder der Sternenflotte bei. Grund dafür war die Scheidung von seiner Frau, die es nicht mehr aushielt, dass ihr Mann nur für die Arbeit lebte. Er wurde auf die Sternenbasis 613 versetzt und arbeitet dort, als Politischer Berater. Auf der Basis widmet er sich aber auch weiterhin seiner Forschung im Bereich der Psychologie.


Besatzung von Sternenbasis 613 und Personen von Adan
Spielercharaktere Marie-Louise Davion (KO) | Gavin Hamilton (XO) | Joshua McKenzie (LMO) | Tomas Sydney (SC&TO)
Sternenbasis 613 Lima Nisan (SF-28 PLT) | Vral Pekur (2SC) | Aliza Tamos (PK) | Karina Thorne (SF-28 PLT) | Labik Vanan (LWO) | Jensen Weston (JAS)
Adan Brunima (Tribat-Botschafterin) | Helmd (Ketgor-Botschafter) | Tel Namra (UFP-Botschafterin) | Kores Trakna (Grinori-Botschafter)
Weitere Besatzungsmitglieder und Personen