John Wellington

Aus TZN STRS Hauptcomputer
Wechseln zu: Navigation, Suche

Commander John Wellington war von 2381-2383 der Sicherheitschef des Föderationsraumschiffes USS Troy NCC-81710.

Lebenslauf

Erste Jahre

Mit 6 Jahren wurde John auf die School of Human Activities in Paris geschickt, um eine gute Ausbildung zu erhalten, war aber dort nicht zufrieden; dementsprechend waren auch die Noten. Als er mit 12 Jahren auf die Astronomical School in San Francisco wechselte, eröffnete sich ihm eine neue Welt. Man fand heraus, dass er begabt in taktischen Fragen war. Nach Abschluss der Schule wechselte er mit 16 auf die School of Tactics, wo er den Abschluss schaffte und sich, mit der Empfehlung der Schule als Sicherheitsoffizier, an der Sternenflottenakademie bewarb.

Karriere bei der Sternenflotte

Angefangen hat Wellington als SO auf der USS Pandora, dem "Stolz der Flotte", wie sie damals von der Führungscrew genannt wurde. Mit Captain Exar Kun hatte er einen Kommandierenden Offizier, der das Kommando aus Wellingtons Sicht oft zu sehr auf leichte Schultern zu nehmen schien. Dementsprechend hatten beide häufig Auseinandersetzungen, und Wellington musste natürlich Kuns Befehlen gehorchen. Es entwickelte sich dennoch eine enge Beziehung zwischen beiden. Bald kamen andere Offiziere an Bord, die Wellington bis heute sehr schätzt, u.a. Leonardo DiBaggio und Squall Shiver, die heute beide immer noch, bzw. wieder auf der USS Pandora-A sind.

Nachdem zunächst Neral Jourian das Schiff verlassen und Kommandierender Offizier der USS Ares geworden war, verließ bald auch Talea Saris, die Ehefrau Kuns und Erster Offizier, die Pandora, aufgrund eines Führungspostens. Wellington rückte in der Rangfolge auf und wurde Erster Offizier - ein Traum von ihm, auch wenn er die Sicherheitsabteilung ein wenig vermisste. Die Zerstörung der Pandora brachte ein kleines emotionales Tief mit sich, doch fand er dann schnell Gefallen an der USS Pandora-A, Prometheus-Klasse.

Durch häufige Ausfälle des Kommandierenden Offiziers war Wellington oft für die Führung des Schiffes allein verantwortlich, nicht immer eine leichte Aufgabe. Schließlich wurde ihm im kurzen Gorn-Konflikt ein Teil der strategischen Planung für die Pandora und die erste Flotte, deren Flaggschiff die Pandora zu der Zeit gewesen war, übertragen. Auch wenn es viele andere Meinungen gab, war er der Überzeugung, im Konflikt versagt zu haben und beschränkte sich von nun an auf die Aufgaben in den Projektgruppen. Er verließ die Pandora nach vielen, schönen Jahren und trat vorübergehend ins SFC ein, als Projektgruppenkoordinator. Noch vor dem Ende der PGs gab er diesen Posten ebenfalls auf. Wellington verließ den aktiven Dienst und konzentrierte sich auf die zivile Forschung im Sicherheitsbereich.

2381 ist er erneut Sicherheitsoffizier - auf der USS Troy.

Chronologischer Werdegang

2372

Abschluss der Sternenflottenakademie.
Beförderung zum Ensign.
Versetzung auf die USS Pandora als Sicherheitschef.

2373

Beförderung zum Lieutenant Junior Grade.
Ernennung zum zweiten Offizier der USS Pandora.

2374

Beförderung zum Lieutenant.

2376

Ernennung zum Ersten Offizier der USS Pandora.
Ernennung zum Leiter der Projektgruppe Taktik&Sicherheit.
Beförderung zum Lieutenant Commander.

2377

Ernennung zum Koordinator der Projektgruppen und Versetzung ins Sternenflottenkommando.
Beförderung zum Commander.

2379

Rücktritt vom Posten des Projektgruppenkoordinators und Rückzug aus dem aktiven Dienst.

2381

Wiedereintritt in den aktiven Dienst und Versetzung auf die USS Troy als Sicherheitschef.

2383

Erneuter Rückzug aus dem aktiven Dienst.

Fähigkeiten und Eigenschaften

Besondere Fähigkeiten

  • strategisches und taktisches Talent
  • Fachgebiet: Handfeuerwaffen
  • dienstbegeistert

Negative Eigenschaften

  • stur und dickköpfig
  • perfektionistisch