Joth'Me

Aus TZN STRS Hauptcomputer
Wechseln zu: Navigation, Suche

Joth'Me war nach eigenen Angaben die letzte Überlebende des Volkes der Goi. Sie begegnete 2385 der Besatzung der USS Pandora NCC-60582-A, während diese im Auftrag der Mission Tarantula unterwegs war. Zum Zeitpunkt des Aufeinandertreffens war sie mit vier Kindern schwanger.

Bekannte Daten

Joth'Me war eine gesuchte Kriegsverbrecherin, die in einem Krieg zwischen Planeten des Yiehud-Systems in einer Form von Konzentrationslager mehr als zwei Millionen Yiehud und Amig ermordet hatte. In einem Aufstand gegen die Terrorherrschaft der Goi bombardierten die Amig und Yiehud den Planeten der Goi mit Atomwaffen und rotteten sie nahezu vollständig aus.

Joth'Me bat die Föderation um Asyl, um einer Verhaftung zu entkommen und bot im Gegenzug ein funktionierendes Medikament gegen die Staffordsche Seuche an, eine der am meisten gefürchtesten Krankheiten des Alphaquadranten. Als die Yiehud jedoch vom Aufenthaltsort der Kriegsmeisterin erfuhren, verlangten sie die Auslieferung und drohten Gewaltanwendung an, sollte dem nicht entsprochen werden.
Commander Thalia Tamalane, die Kommandantin der Pandora, verzichtete im Interesse der Gerechtigkeit auf das Medikament und beschloss, Joth'Me an die Yiehud zu übergeben, nachdem diese versichert hatten, die Exekution erst nach der Geburt zu vollziehen. Das weitere Schicksal ist unbekannt.