Kappa-Epsilon-III-System

Aus TZN STRS Hauptcomputer
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kappa-Epsilon III ist ein Sternensystem nahe Andor. Vier Planeten umkreisen den roten Riesen, der das Zentralgestirn bildet. Drei davon sind einfache Gasriesen mit einer Vielzahl an Monden, von denen jedoch keiner über besonders nennenswerte Rohstoffreserven verfügt oder sich für eine Besiedlung eignet. Einzig Samun käme für eine Koloniesierung theoretisch infrage, was jedoch ein umfassendes Terraforming voraussetzen würde.

Das System liegt in von der Föderation beanspruchtem Territorium und steht unter andorianischer Verwaltung. Auf Samun, dem zweiten Planeten, finden sich die Ruinen und Überreste einer einstigen Hochkultur, den Samunen, die von den Andorianern vor fast 500 Jahrhunderten ausgelöscht wurden.
Verschiedene, verlassene Basiscamps einstiger archäologischer Expeditionen seitens föderaler Universitäten und Gesellschaften finden sich verteilt sich auf der Oberfläche.

System

  • Kappa-Epsilon-III A

(Monde nicht angegeben)

Orte und Einrichtungen im System

  • Samunische Ruinen

Historische Ereignisse

  • 1863: Die Andorianer fielen während der Ausdehnungsphase ihres Imperiums in das System ein und besetzten den Planeten Samun. Nach mehrmonatiger Besatzung kam es zu einem Aufstand der Einheimischen, den die Andorianer grausam niederschlugen und dabei den Planeten vollständig verwüsteten.