Kara O'Hara

Aus TZN STRS Hauptcomputer
Wechseln zu: Navigation, Suche

Lieutenant Kara O'Hara war von 2379 - 2382 Navigations- & Operationsleitungsoffizierin der USS Ares NCC-73624.

Ende 2382 übernahm sie in gleicher Funktion das Steuer der USS Rhode Island NCC-76241.

Kara O'Hara muss sich unter ihren männlichen Kollegen sich hin und wieder beweisen. Sie war von 01.05.2381 - 02.03.2383 mit ihrem treuen Kollegen Michael O'Hara verheiratet, mit dem sie gemeinsam auch zwei Kinder hat. Die Zwillinge Miles und Jonathan. Wenn sie nicht im Dienst ist kümmert sie sich größtenteils um die Familie, gönnt sich Holodeck aufenthalte an Stränden oder tanzt gerne.

Kindheit und Jugend (2359-2376)

Kara, den Namen den sie später erst bekam, wurde 2359 geboren, das genaue Datum ist nicht bekannt, dennoch geht man davon aus dass sie noch nicht allzu bei ihren leiblichen Eltern war nach ihrer Geburt, man nahm an das sie kurz darauf ausgesetzt wurde, dafür spricht auch das sie in einem relativ guten Zustand von den Forschern Jonathan und Martha Zorba entdeckt worden war. Eine medizinische Untersuchung an Bord des Forschungsschiffes USS Infinity Crisis ergab das sie höchstens zwei Tage alt war und menschliche Charakteristikas aufwies, somit konnte man den 30.08.2359 als Geburtstag ausmachen. Nachdem man vergeblich nach den leiblichen Eltern gesucht hatte, entschieden sich die Finder Jonathan und Martha Zorba das Kind nach Rechtslage zu adoptieren. Zwischenzeitlich gab man dem noch namenlosen Kind einen Namen, da Martha und Jonathan Zorba schon lange sich ein Kind wünschten und es irgendwie nicht geklappt hatte, hatten sie aber auf jedenfall einen Namen für jenes Geschöpf schon parat. Sie nannten die kleine Kara bei dem Nachnamen war man sich aber nicht sicher, da man sich stritt welchen sie nun bekommen sollte, man entschied sich für Zor-El, dieser leitete sich aus beiden Geburts-Nachnamen der Eltern ab.

Die Zeit verging rasch, Kara wuchs ran. Sie war ein aufgewecktes Kind, immer auf zack und selbst als sie das krabbeln erlernte entwischte sie ihren Eltern. Als dann die Einschulung kam, schickten ihre Adoptiv-Eltern ihre Tochter welche sie schon sehr in ihr Herz geschlossen hatten zu den Großeltern auf die Erde um Kara die bestmögliche Bildung mitzugeben.

Grundschule

(Jahre 2365 - 2369)
In der Grundschule konnte sich Kara zunächst nicht profilieren, da die anderen Kinder hinter ihrem Rücken über ihre familiere Situation tuschelten und sie als Klassenkammeradin nicht annahmen. Täglich kam sie traurig und unglücklich von der Schule zu ihren Großeltern nachhause. Diese hatten sie immer wieder getröstet und ihr die Mut und Kraft gegeben die sie brauchte. Ihre anfängliche Freude über die Schule schwand, ihre Leistungen waren zwar Klassenschnitt doch damit möchte sich die ehrgeizige Kara nicht abgeben.

Die ersten Jahre hatte sie eine feste Freundin für sich gewinnen können und war schon glücklich dass es jemanden gab der sich für sie interessiert. Die Kontakte zwischen ihr, ihrer Freundin wuchsen über die Zeit an. So machte sich auch die Schule für Kara wieder interessanter und verträglicher. Spielgefährten fand sie aber erst ab der dritten Klasse richtig. Durch ihre neu dazugewonnenen Freunde konnte Kara auch gut mit anderen Kindern klarkommen und sich austauschen.

Ihre schulichen Leistungen stiegen kontinuierlich an und verschaffte ihr somit bei weiteren Mitschülern Respekt und Anerkennung.

High School

(Jahre 2369 - 2375)

College

(Jahre 2375 - 2376)

Sternenflottenkarriere (2376-heute)

Akademie (2376-2379)

USS Ares (2379-2382)

Die Jahre 2379 und 2380 waren für Kara O`Hara die Karriere-Jahre in der Sternenflotte. Druch viele Missionen konnte sie sich recht schnell beweisen und als vollintegriertes Crewmitglied gleich zwei Beföderungen einheimsen. Gleich in den ersten Monaten des Jahres 2379 den Lieutenant Junior Grade und zum Ende des Jahres 2380 hin den Lieutenant. Trotz ihre leichten Konzentrationsschwäche setzte sie für sich eigene Maßstäbe, nicht nur in der Crew sondern auch auf den Missionen. Auch hinsichtlich ihre Hitzköpfigkeit setzte sie sich regelmäßig durch.

Im diesem Jahr war es für Kara O`Hara der Höhepunkt ihres Lebens, nicht nur dienstlich sondern auch privat konnte sie ihr Glück finden. In diesem Jahr kam sie Michael O'Hara näher und beide verliebten sich ineinander auf eine höchst komische Art. Auf dem Holodeck. Wenige Monate später wurde Kara schwanger als sie gemeinsam auf der Erde Urlaub gemacht haben. In allem Eifer überstürtze ihr Freund das Glück dass ihm gegeben war. Er hielt um Karas Hand an und heirateten. Alles schien für eine Weile perfekt zu sein, doch das böse erwachen kam erst nachdem Michael bei einem Austauschprogramm der Sternenflotte teilnahm. Nach seiner Heimkehr verhielt er sich für die Crew, an und für sich merkwürdig. Erst viel später stellte sich nach und nach herauas dass er von einer Rasse entführt und durch einen Doppelgänger ausgetauscht wurde. Er konnte sich aus eigener Kraft befreien und zurückkommen. Woraufhin sich der Doppelgänger aus dem Staub machte. Doch Michael änderte sich. Er war sehr in sich gekehrt. Er äußerte sich selten zu den Ereignissen, fortan kam es zwischen ihm und Kara zu kleinen Streitigkeiten aber nicht nur da sondern auch bei teilen der Besatzung insbesondere der Führungsspitze. Ein Urlaub auf Risa brachte keinen Erfolg mit sich.

Das schwärzeste Jahr in Kara O'Haras Geschichte, da die Vorkommnisse aus dem letzten Jahr erheblich tiefgründiger waren als man annahm. Durch die persönlichen Probleme die die Ehe der O'Haras in den Dienst mitgebracht wurde, verschlimmerte sich das zusammensein bei der Crew und Freunden. Durch eine Mission bei der es um den Bruder von Toby MacManus ging und welcher seinen Bruder und sich selbst und das Schiff in Gefahr gebracht hatte. Kurze Zeit später trennten sich Michael O'Hara und Kara O'Hara. Seither herrscht Funkstille in der Ehe. Ihr Mann ging ohne eine Wort in eine für Kara fremde Zukunft, dabei nannte er kein Ziel. Mit schrecken musste sie feststellen dass ihr Ehemann auch einen Sohn mitgenommen hatte auf seine Reise. Dies brach Kara das Herz, ihr Leben schien an einem tiefen Punkt angelang zu sein, der Schmerz in ihr drückte sie tief zu Boden. Es dauerte genau ein viertel-Jahr bis sie wie neue Kraft, Mut und Ausdauer aufbrachte und sich der neuen Realität als fast-Witwe und alleinerziehende Frau und Mutter zu bestreiten. Ihre Kollegen, welche auch inzwischen Freunde geworden sind, halfen ihr sogut es ging, allem voran Toby MacManus. Später, ein weiteres viertel-Jahr verging, hatte sie endlich auch wieder die Energie für ihre wahre Aufgabe in der Sternenflotte. Sie nahm ihren Dienst auf der Brücke der USS Ares auf. Gegen Ende des Jahres kam die Sehnsucht nach ihrem verlorenen Mann und Sohn auf dabei schlug Kara einen seltsamen Weg ein sie lies sich versetzten, dabei stach ihr die USS Rhode Island ins Auge. Auf eine Anfrage hin konnte und wurde ihr unmittelbar ein freier Posten auf jenem Schiff mitgeteilt.

USS Rhode Island (2382- heute)

Privatekarriere

Privatleben

In ihrem Privatleben ist Kara O`Hara eine eher zurückhaltende Person, sie beschränkt sich auf die wesendlichen Dinge wie die Familie und stellt Freunde hinten an. Sie neigt dazu auf humorsame Weise ihre "Mitmenschen" zu begeistern. Durch ihre Ausgeglichenheit meistert sie spielerisch den gewohnten Alltag.

Familie

...ist für Kara O'Hara ein Heiligtum, der Rückzugsort. Sie stellt die Familie über alles, selbst ihren Dienst in der Sternenflotte. Sie schützt und verteidigt diese wann immer es nötig ist. Sie holt auch in der Familie ihre Energie für alle Lebenslagen.

Eltern & Großeltern

Jonathan und Martha Zorba
...sind die adoptiv Eltern von Kara O'Hara, sie sind Sternenflottenoffiziere und Wissenschaftler. Ihr Vater im Bereich der Geologie, ihre Mutter im Bereich der Kulturwissenschaften. Ihre Tochter ist ihr ganzer Stolz.

Joe und Lilly Zorba
...sie sind die Eltern von Jonathan Zorba und die Großeltern von Kara O'Hara. Bei ihnen verbrachte Kara ihre Kindheit und Jugend. Sie sind beide pensionierte Offiziere und leben zurückgezogen auf einer Farm außerhalb von Kansas City.

Michael O'Hara

Michael O'Hara und Kara lernten sich 2380 an Bord der USS Ares kennen. Trotz dass sie, seine Vorgesetzte war und es verboten ist, hat sie sich in ihn verliebt. Um jeden Preis wollte sie ihn haben und nutze ihre weiblichen Vorzüge, die sie zu bieten hat. Es funkte zwischen ihnen.

2381 machte Michael O'Hara ihr einen Heiratssantrag nicht nur aufgrund ihrer Liebe auch auf die bevorstehenden Geburt ihrer Kinder Miles und Jonathan. Noch im selben Jahr schlossen sie den Bund der Ehe. Ihr Zusammenleben basiert auf einem sehr harmonisch ausgewogenen Lebensstil - Höhen und Tiefen können sie mit Leichtigkeit meistern. Noch im Jahr 2381 wurde ihr Ehemann von einer Fremden Rasse entführt und ausgetauscht durch einen ihrer Agenten. Über Wochen hin täuschte dieser die Rolle vor, Kara O'Hara nahm davon kaum Notiz. Ihr Mann konnte sich nach geraumer Zeit befreien und kam stark verändert zurück. Ein Versuch die Wogen zu glätten misslang. Es war seitens Kara kein heran kommen an ihren Mann. In keiner Weise. Die privaten Probleme zerstörten die Ehe zusehend. Im Jahre 2382 hinterging Kara die Ehe auf eine sehr tragische Weise, durch die größer Feindseeligkeit, zwischen ihm und seinem Freund Toby MacManus, stellt sie sich hinter ihren Freund. Dies wiederum gefiel ihrem Mann nicht und zog für einige Tage aus dem gemeinsamen Quartier. Ihr Vertrauensverhältnis wurde aufgrund von Karas Fehlentscheidung empfindlich gestört. Zwischen Michael und Kara O'Hara spitze sich die Lage zu und fand ein Ende in einer räumlichen Trennung. Ihr Mann ließ sich mit unbekanntem Ziel versetzen, dabei entnahm er ihr einen der Söhne (Miles) . Kara O'Hara sperrte sich nach der Trennung mehrere Tage in ihr Quartier ein und bemitleidete sich auf eine scharfe Art und Weise. Derzeit sucht Kara Ableknung von ihrem Mann und widmet sich den Dienst auch wenn sie ihn sehr vermisst.

Im Jahre 2383 nach ihrer Versetzung auf die USS Rhode Island und der Sehnsucht nach einer heilen Familie, traf es die Ehe sogar völlig. Durch eine Standardbotschaft von der Personalabteilung der Sternenflotte wurde Kara O'Hara mitgeteilt dass ihr Ehemann auf einer Mission ums Leben gekommen ist. Daraufhin brach für die nun verwitwete junge Frau eine Welt zusammen. All das wofür sie zuletzt gekämpft hat, war verloren - für immer. Die junge Pilotin erlebte einen Tiefpunkt der seinesgleichen sucht, ihre emotionale Seite und ihr Pflichtgefühl standen in keinem Verhältnis. Einerseits gab sie sich fortwährend die Schuld an seinem Tod, da sie ihn damals erst zur räumtlichen Trennung(*) brachte. Andererseits konnte sie rein gar nichts ausrichten um ihn zu schützen oder gar zu helfen. Der Tag bis zu seiner Beisetzung kam für Kara O'Hara viel zu rasch, immer wieder kamen Heulkrämpfe auf, ständig aufkommende Fragen worauf sie keine Antworten fand. Sie hielt seinen Tod sogar für ein großes Missverständnis seitens der Sternenflotte. Hin und hergerissen von dem Geschehnissen in ihrer jungen Ehe erkannte sie dass es vielleicht besser so war als ihn direkt vor sich sterben zu sehen. Die Zeit war sehr hart und bewegend für sie, das sie zum Schluss auf Hilfe angewiesen war. Kara O'Hara war entschlossen sein Erbe anzutreten mit all ihr zur Verfügung stehenden Kraft nicht nur ihr sondern auch ihren gemeinsamen Kindern gegenüber.

(*) Die räumliche Trennung brachte auch ihren kleinen aber dennoch wichtigen Vorteil mit sich - nämlich Unabhängigkeit. Etwas das ihr Ehemann von ihr erwartete hinsichtlich des sagenumwobenen O'Hara-Fluchs, dieser ist vergleichbar mit dem Kennedy-Fluch aus dem 20. Jhd. auch hier traf es früh Familienmitglieder auf tragische Art und Weise.

Miles und Jonathan O'Hara

Die Zwillinge Miles und Jonathan O'Hara wurden ebenfalls 2381 geboren und sind die Kinder von Kara und Michael. Benannt wurden Sie nach den Vätern der beiden Sternenflottenoffiziere. Miles und Jonathan sind aufgeweckte Kinder, die sich gegenseitig mit Klageliedern (Geschrei) zu verständigen, dabei nutzen sie ihre irischen Wurzeln schon früh aus. 2382 wurden die beiden durch die privaten Probleme der Eltern voneinander getrennt. Miles lebt bei seinem Vater Michael O'Hara und Jonathan bei Kara O'Hara.

Freundschaften

...sucht sich Kara O'Hara (geb. Zor-El) nur sehr gewählt heraus, da sie gerne für alles und jeden gleichermaßen Zeit haben möchte, sei es für einen Smalltalk oder bei Problemen. In ihrem Freundeskreis wird sie auch deswegen gerne als die "ruhige Seele mit gutem Herz" bezeichnet.

Toby MacManus

Kara lief Toby das erste Mal 2380 auf der USS Ares über den Weg.

Er und Michael O'Hara (später Ehemann von Kara) kamen beide frisch auf das Schiff. Kara O'Hara war zu jener Zeit die Vergesetzte für die beiden Iren und sofort begeistert von ihnen und schloss sie in ihr Herz.

Mit der Zeit kam eine besondere Freundschaft zwischen den dreien zustande. Toby MacManus ist nicht nur ein Kollege sondern auch engster Freund von Kara O'Hara. Trotz seiner irischen Mentalität, die er voll und ganz auslebt und an den Tag legt, ist sie nicht nachtragend. Sie vertraut ihm auch ihre Zwillinge Miles und Jonathan an. Mittlerweile sieht sie Toby MacManus als ihren Vorgesetzten an auch wenn er Lieutenant Junior Grade ist. Durch die dienstliche und private Umstände entfernten sich Kara und Toby voneinander und ließen ihre Freundschaft schleifen. Zwischenzeitlich fiel Toby in ein tiefes Loch wo er mehr deprisiv und stur wurde - nicht zuletzt durch eine Fehlentscheidung die er im Dienst getroffen und das Schiff samt Crew in Gefahr gebracht hatte. Aufgrund seine labilen Zustandes kümmerte sich Kara um ihren Freund und hinterging ihren Mann im Jahre 2382, da das Verhältnis zwischen MacManus und den O'Haras sehr gespannt war. In einem intensiven Gespräch offenbarte Toby dass er glaube dass sein ehemaligen Freund und Kollegen Michael O'Hara ihm wegen seiner Fehlentscheidung etwas nach dem Leben trachten würde. Kara berichtige dies prompt und versicherte Toby dass ihr Mann dies niemals tun würde. Kara O`Hara hielt ihm dem Rücken frei um das freundschaftliche Verhältnis zu ihm zurückzugewinnen. Ihr engster Freund erwies sich bei der Beerdigung ihres Gatten als wahrer Freund, er begrub das Kriegsbeil und erschien, das alleine bedeutete ihr sehr viel.

Kaaran

Kara O'Hara lernte Kaaran im Jahre 2380 in einem Casino in San Francisco auf der Erde kennen. Rein zufällig war dieser schon ein guter Freund von ihrem Freund und verschiedenen Ehemann Michael O'Hara. Was Kara O'Hara zu diesem Zeitpunkt noch nicht wusste: Es stellte sich heraus dass beide in der Sternenflotte dienen und sogar in derselben Funktion als CONN-OPS-Offizier und auf dem gleichen Schiffstyp einer Galaxy-Klasse. Kaaran ist schon Teil der kleinen O'Hara-Familie.

Romanzen

Kara O'Hara (geb. Zor-El) ging mit ihren Romanzen immer sehr offen um und war sich stets sicher in dem was sie tat. In der Sternenflotte wurde dies aber schwieriger doch sie wagte etwas. Dabei fand sie mit der Zeit heraus dass sie eine große Vorliebe und gleichzeitig Schwäche für Taktische Offiziere hat.

Teval

Teval war zwar nicht ihr erster Freund doch ihre erste Liebschaft im Kreise der Sternenflotte. Teval war halb Vulkanier und halb Mensch, er diente bis 2379 auf der USS Ares als taktischer Offizier. In ihrem jungen Leichtsinn fing sie an erst geheim über die interne Kommunikation zu flirten und schickte anzügliche Liebesbotschaften an seine Konsole. Dies wurde aber schnell von Commander James S. Sunrise entdeckt wodruch, die Beziehung untersagt wurde und Kara eine Kommunikationssperre zu seiner Konsole einbrachte. Nach dieser Aktion wurde es um die Beiden still und Teval verließ kurze Zeit später das Schiff.

Wichtige Personen

Neral Jourian
James S. Sunrise
Jonathan Szmanda
Saori Harada
Chris Bristow

Auszeichnungen & Ehrungen

  • Beste Pilotin ihres Jahrgangs
  • Auszeichnung für bestes kreative Manöver

Besondere Fähigkeiten

  • Grundlagen zum Nahkampf
  • Grundlagen für medizinische Einsätze
  • technisches Verständnis
  • erlernen von anderen Sprachen

Eigenschaften

Postive

  • aufgeschlossen
  • ehrgeizig
  • hilfsbereit
  • unabhängig
  • verantwortungsvoll

Negative

  • emotional
  • hitzköpfig
  • leichte Konzentrationsschwierigkeiten
  • stur
  • schnell desinteressiert

Chronologischer Lebenslauf

2359
Kara wurde geboren und von den Eheleuten Jonathan und Martha Zorba (geb. Eliot) gefunden. Geburtsort ist unbekannt.
2361
Die Adoption von Kara ist offiziell rechtsgültig, das Sorgerecht liegt bei Jonathan und Martha Zorba.
2365
Kara wird von ihren Eltern zur den Großeltern auf die Erde nach Kansas City geschickt.
Einschulung in der Grundschule.
2369
Schulwechsel, besuch der High School.
2375
Aufstieg ins College. (Abbruch nach einem Jahr)
2376
Eintritt in die Sternenflotte
2379
10.09.
Versetzung auf die USS Ares NCC-73624 als Navigations- und Operationsplanungsoffizier (kz. CONN-OPS-Offizier)
28.10.
Beförderung zum Ensign

2380

20.02.
Beförderung zum Lieutenant Junior Grade.
29.09
Beförderung zum Lieutenant
2381
Verlobung mit Michael O'Hara, Zweiter- und taktischer Offizier der USS Ares NCC-73624
01.05.
Hochzeit mit Michael O'Hara
04.06.
stellvertretende CONN-OPS-Offizierin im Mutterschutz
29.06.
Geburt der Zwillinge Miles und Jonathan O'Hara
15.08.
Beendigung des Mutterschutzes
Rückkehr in den aktiven Vollzeitdienst.
2382
06.12.
Versetzung auf die USS Rhode Island NCC-76241 als Navigations- und Operationsoffizier

2383

Versetzung auf die USS Assur NCC-69799 als Navigations- und Operationsoffizier

Zitate

"Ich bin nicht nur so eine O'Hara geworden, sondern aus Liebe."
- Nach ihrer Hochzeit mit Michael O'Hara
"Jetzt nachdem er fortgegangen ist... weiß ich was es heißt eine O`Hara zu sein und ich werde sein Erbe mit all meiner Kraft annehmen, wenn ich es nicht schon bereits getan habe."
- Aus ihrer Trauerrede zur Beisetzung von Michael O'Hara
Besatzung der USS T'Plana-Hath NCC-31504
Spielercharaktere T'Lara | K'Lupa | Jonathan Szmanda | Shyna Ryan | Kara O'Hara | Havoc Mayhem | Sito Kobar | Talon Varn
Nicht-Spielercharaktere Jonathan O'Hara | Miles O'Hara | Teles | Kathy Scirocco | Terran Sul | T'Anath | Ashur Yerodin