KayCee Ellen

Aus TZN STRS Hauptcomputer
Wechseln zu: Navigation, Suche
"Wo bitte geht's zum...?"


Lieutenant Junior Grade KayCee Ellen (* 14.06.2362 auf der Erde) ist ein Mensch und leitende Counselor der Sternenbasis 234. Ihr Interesse, für Medizin und Psychologie, liegt in ihrer Familie tief verborgen. Ihr Wissensgebiet gilt der Kommunikation zwischen Mensch und diversen extraterrestrischen Spezies.


Lebenslauf / Karriere

Sternenflotte bedeutet Verluste ertragen müssen (2362 - 2374)

KayCee Ellen wurde 2362 in Seattle, Washington als einziges Kind von Alex und Kathrine Ellen geboren und wuchs auch dort als fröhliches Kind auf. Als Tochter zweier Ärzte fiel Ellen ihre frühe Berufswahl nicht schwer. Ihr Vater verstarb sehr früh im Einsatz der Sternenflotte. Trotz des Verlusts ihres Vaters, war sie sich schon früh sicher gewesen, dass sie zur Sternenflotte gehen würde und wie er eine blaue Sternenflottenuniform tragen würde. Seit dem Tod von KayCees Vater hatte sich Kathrine Ellen sich der Sternenflotte den Rücken gekehrt. Ihr Weg führte zur Erde zurück und die junge Counselor führte ab dort eine normale Kindheit mit Haus, Vorgarten und einem Haustier. So wirklich wohl fühlte sich das Kind auf der Erde nicht wohl. Je her waren Gespräche über das Thema Sternenflotte im Hause Ellen verboten. KayCee wurde früh von ihrer Mutter zur Hilfsbereitschaft erzogen und gewann so das Bedürfnis, diese Fähigkeit der Psychologie zu widmen.

Ein Wildfang braucht seine Freiheit (2374 - 2382)

Die junge Sternenoffizierin war schon eine frühe Musterschülerin, um ihre Träume der Psychologie verwirklichen zu können. Sie steckte ihre Nase lieber in Fachliteraturen und zum Ausgleich in Holo-Romane als ihre Zeit mit Partys zu verschwenden. Sie war zu sich selbst am meisten diszipliniert. Erinnerungen von ihrem Vater in seiner Laufbahn der Sternenflotte hatte KayCee in einer für ihren Vater gewidmeten Schachtel unter ihrem Bett aufgehoben. Sie traute sich aus Respekt vor ihrer Mutter, diesen Inhalt in ihrer Gegenwart nie zu öffnen. Ellens Herz schlug schon seit ihrer Kindheit stark für die Sternenflotte. So schwach die Erinnerung an ein Sternenflottenraumschiff auch war, sie wusste, sie wollte wieder dorthin zurück. Dafür opferte KayCee gerne, ihre Freizeit für ein Studium zur Psychologin und späteren Counselor.

Sternenflotte

Ein Traum wird endlich wahr (2382 - 2388)

Erst in der Akademie und mit ihrem Studium der Verhaltenspsychologie lernte KayCee ein neues Leben neben den Büchern kennen. Sie entwickelte neues Privatleben und den Umgang zu neuen Freunden und Bekanntschaften. Mit ihrer offenen und herzlichen Art hatte sie keine Probleme auf andere Kadetten zu zugehen. Ellen entwickelte durch ihr Talent ein besonderes Auge für Probleme und Situationen sofort zu erkennen und diese zu analysieren.
KayCee absolvierte vier Jahre Offiziersausbildung an der Sternenflottenakademie im Studiengang Psychologie mit einem Bachelorabschluss.

USS Aurora NCC-81337 (2388 -2389)

Ellen hatte bereits ihre praktischen Erfahrungen als Kadett auf der Aurora sammeln dürfen und diente unter der Leitung von Lieutenant Alexander Nyland. Nach seinem plötzlichen Rücktritt von seinem Posten als leitender Counselor und der Beurlaubung von der Sternenflotte bekam KayCee die Möglichkeit nach ihrem Abschluss an der Akademie diesen Posten zu bekleiden. Ellen merkte schnell, dass dieser leitende Posten nicht mehr weich von Prüfungen und Schutz von Ausbildern der Akademie oder Vertrauenspersonen auf dem Raumschiff gebettet waren und der Weg nun steiniger und ernster wurde. Zwischen Außeneinsätzen, Viren, die ein ganzes Schiff lahmlegte zwischen Wut und sexuellen Trieben unter Crewmitgliedern und täglichen Besuchen im Schiffseigenen Park, suchte Ellen neue Herausforderungen in der Sternenflotte.

USS Esquiline NCC-83716 (2389 - 2390)

Ihre neuen Ambitionen fand Ellen in ihrer Versetzung auf die USS Esquiline unter der Leitung von Lieutenant Junior Grade Joy Keenan. Sie fand sich von der Übernahme von Deep Space 9 schnell auf der Esquiline ein. Natürlich auf Ellens typischen Orientierungslosigkeit lief sie so gleich den Kommandierenden Offizier - Captain Kaaran - in den Rücken und warf bei dem Andorianer sofort ein schlechtes Licht auf sich. Es gehört eine Menge dazu, von der Schleuse auf der Shuttlerampe zu landen und sich um einige Decks verirrt zu haben. Aber wie es so oft ist, wenn man sich langsam in die Geschehnisse eines Schiffes und den Lageplan verinnerlicht hat, fand sie sich schnell zurecht und wurde Dank Lieutenant Junior Grade Anna Maya Tomala in die Strukturen der Counselorabteilung eingewiesen. Durch ihr Fachgebiet der Diplomatie und Verhaltensanalyse konnte sie im Tohoka-System ihre besonderen Fähigkeiten zu den Geschehnissen sehr gut unter Beweis stellen und war für die leitende Counselor eine hilfreiche Stütze. Die Ensign bekam während ihres Landurlaubs Ein Versetzungsgesuch zur USS Pandora NCC-60582-A, durch viele Erzählungen von Lieutenant Counselor Keenan und der Begeisterung, die die leitende Counselor mit ihrem alten Schiff teilte, willigte Ellen dem neuen Antrittsbefehl ein. Besonders ihre Neugier, den alten Mentor von Keenan kennenlernen zu dürfen.

USS Pandora NCC-60582-A (2390 - 2392)

KayCees erster Auftrag auf der Pandora lautete, die Spuren der Que’Guro aus den überbleibenden und traumatisierten Crew aus ihrem Bewusstsein zu drängen und unter die Arme des leitendenden Counselors Tosk Trallun zu greifen. Die junge aus Seattle stammende Amerikanerin fand sich trotz ihrer Orientierungslosigkeit recht schnell auf dem neuen Schiff ein, das lag unter anderem auch daran, dass neben ihr mehr als die Hälfte der Crewmitglieder auf diesem Schiff neubesetzt wurden, während andere unter dem Schicksal der Que’Guro ihr Leben ließen. Das neue Ziel hieß Romulanischen Neutralen Zone, um zwischen den Klingonen und Romulaner zu vermitteln. KayCee musste recht schnell die Glaubwürdigkeit und Unschuld von Lieutenant Junior Grade Dante de Borja beweisen, der unter der Beschuldigung stand, die Romulaner angegriffen zu haben. Mit der Entführung derKommandantin Captain Hannah von Salis übernahm die Counselor die Rehabilitierung und Traumasitzung. Seit her wird die Captain weiter wegen Stresssituationen und alten Belastungen von KayCee betreut, die seit dem Rücktritt von Counselor Tosk Trallun mit Ende 2391 die Leitenden Position übernommen hat und nun mehr innehält.

Sternenflottenbasis 234 (2392 - heute)

(folgt)


Tabellarischer Karriereaufstieg

69418,64

Auszeichnungen

Krankenakte

  • 67658,43: Unter dem Einfluss gelanischer Technologie befand sich KayCee mehrere Stunden lang in einem traumähnlichen Zustand. Durch die starke telepathische Belastung kam es bei KayCee zu schweren Herz und Kreislaufstörungen, die bis zu einem Herzstillstand führte. Durch die Wiedebelebungsmaßnahmen wurden ihr die Medikamente Nexorin und Cordrazien verabreicht. Nachdem KayCee schließlich stabilisiert wurde und kurz darauf werden konnte, musste sie für 48 Stunden zur Beobachtung auf der Krankenstation bleiben.
- gez. Belina Lamot M.D. - behandelnder Arzt,
Medizinischer Offizier, USS Pandora

Charakter, Fähigkeiten und Hobbys

  • Stärken – freundlich, offen, hilfsbereit
  • Schwächen – ungeduldig, aufbrausend, orientierungslos

Besondere Fähigkeiten

  • Sie hat ein gutes Auge für ihre Umgebung, ihre Mitmenschen und andere Lebensformen.
  • Sie hat immer ein offenes Ohr für ihre Kollegen.
  • Sie spürt sofort, wenn etwas nicht stimmt.
  • Sie kann sich selbst in ihrem eigenen Quartier verlaufen, wenn sie ganz in Gedanken versunken ist.
KayCee in der Küche ihres Elternhaus (2378).

Charakterbeschreibung

KayCee trennt privates vom beruflichem. Sie liebt ihre Arbeit, seit der Akademie und ihrem Psychologiestudium hat sie auch das Leben lieben gelernt. Arbeit ist für sie vieles, aber nicht alles. Seit sie gelernt hatte, dass eine wirklich gute Psychologin und künftige Counselor erst durch ein gesundes Maß an einem Privatleben. In ihrer Kindheit und Jugend kannte sie nur ihren Traum, denn sie zielstrebig verfolgte. Seit ihren Mentoren lernte sie auch den Umgang mit anderen Menschen und das Leben nach der Arbeit und den Prüfungen. KayCee wirkt hin und wieder etwas zerstreut. In neuen Umgebungen braucht sie eine gewisse Eingewöhnungszeit bis sie sich ohne einen Plan von A nach B finden kann. Bei ihr trifft der Fall, dass Frauen ohne jeglicher Orientierung geboren seinen, vollkommen ein. Doch diese Schwäche nutzt sie gerade als Counselor zur Kontaktaufnahme zu neuen Offizieren oder Unteroffizieren. Trotz des Todes ihres Vaters ist KayCee kein Kind der Traurigkeit. Sie ist ein offener und herzensguter Mensch. Es gibt auch Momente, in der sie auch anders sein kann. Auf einen Streit sollte man sich mit ihr nicht einlassen. Sie gibt ungern nach, wenn sie sich im Recht fühlt. Eine Eigenschaft, die sie von ihrer Mutter hat.

Hobbies

  • Schwimmen – KayCee liebt das Nass. Sie verbringt gerne viel Zeit im Wasser und schwimmt um fit zu bleiben einige Bahnen. Ihre Mutter hatte schon früh zu Freunden und Familie sagt, dass an KayCee eine Wassernixe verloren gegangen ist.
  • Fechten – Ihre Liebe zum Sport und als kleiner Ausgleich zu ihrer Zielstrebigkeit hinter den Büchern fand KayCee auch gerne an einem Degen. Diese Liebe hatte sie von ihrem Vater, etwas das sie heute noch an ihn erinnert, wenn sie diesem Hobby nachgeht und es auf dem Holodeck ausübt.

Persönliche Bindungen

Familie

Vater

KayCees Vater war zu Lebzeiten ein engagierter Sternenoffizier. Als Lieutenant der USS Milligan arbeitete er als leitender medizinischer Offizier bis er bei einem Außeneinsatz schwer verwundete und wenig später an den Folgen der Verletzungen starb.

Mutter

Ellens Mutter, Kathrine Ellen, ist eine erfolgreiche Allgemeinchirurgin eines örtlichen Krankenhaus in Seattle, seit dem sie sich entschieden hatte, mit ihrer Tochter von der Sternenflotte abzutreten und zivil den Menschen medizinisch zu helfen. Als viel umsorgende Mutter versuchte sie ihr Kind vor den Gefahren, die in der Welt dort draußen zu finden sind, zu beschützen. Diese Übersorge, trieb Mutter und Tochter vor dem Studium und dem Eintritt in die Sternenflottenakademie auseinander. Seit dem Eintritt in die Sternenflottenakademie, besteht kein Kontakt mehr.

Freunde

Neema

            "Haben Sie einen Moment Zeit?"

In den täglichen Arbeiten in der Counselorabteilung kam sich die Terranerin und die Trill freundschaftlich näher. Zwischen einzelnen Protokollen und Counselorsitzungen trafen sie sich gerne zum Essen auf 9Vorne. So lernte auch KayCee über Umwege Neemas bessere Hälfte Andrus Elbrun kennen. Gerade wegen der freundschaftlichen Bindung und der großen Sympathie versuchte sie nicht näher über die verschrobene Art des Betazoiden eingehen zu wollen. Mittlerweile versuchen beide Counselors über Subraumnachrichten Kontakt zu halten, obwohl beide durch ihre großen Arbeiten und Einsatzbereitschaft wissen, dass dies mit der Zeit abkühlen wird.

Beziehungen


KayCee hatte schon in ihrer Jugend Probleme gehabt persönlich eine Beziehung einzugehen. In ihrer Schulzeit vergnügte sie sich einfach lieber ihrer Bildung, um ihren Traum einen Stück näher zu kommen. Es war auch ein teurer Preis sich so in das soziale Leben der Anderen zu integrieren. Schon wegen ihrer Berufswahl als Counselor wollte sie nie Offizieren gegenüber viel über sich Preis geben und galt schon früh als sehr konservativ und verschlossen. Ihr eigener Schutz, dass sich vielleicht ein Patient in seinen Helfer verlieben könnte, galt für sie sehr groß, darum glaubte sie lange, dass dieser Weg der Beste für sie sei. Erst sehr spät hatte KayCee ihre Anziehung und Liebe zu Frauen entdeckt.

Halley Celes

Die Chefingenieurin lernte Ellen auf der USS Aurora kennen. Durch einen Virus, der die Triebe der Besatzung außer Kontrolle geraten ließ, bemerkte sie, dass für sie aus Freundschaft mehr wurde. Es zog die damalige leitende Counselor der USS Aurora immer wieder in die Nähe der Halbbajoranerin. Die liebenswürdige Art und der großen Aufmerksamkeit zu Kollegen, die Celes auf andere ausübte, dauerte es nicht lange, dass KayCee einen Konkurrenten gefunden hatte – Laura Keel. Die gegenseitige Eifersucht trieb beide Damen in große Machtkämpfe. KayCee war wegen ihrer großen Zuneigung und starken Gefühlen bereit Celes mit Laura zu teilen. Sie verbrachten zu dritt eine gemeinsame Nacht. Erst dort wurde der Counselor klar, dass sie die Chefingenieurin an die Leitende Medizinische Offizierin verloren hatte. Sie gab Commodore Marie-Louise Davion ihren Versetzungsgesuch und verließ wenig später die USS Aurora. Sie konnte nicht länger unter den Augen der beiden Führungsoffiziere arbeiten, die bis Dato selbst noch nicht die große Zuneigung der anderen bemerkt hatten.