Koron

Aus TZN STRS Hauptcomputer
Wechseln zu: Navigation, Suche

Koron, Sohn von Rynak, war ein klingonischer Krieger, der im 23. Jahrhundert glorreiche Schlachten schlug.

Inhaltsverzeichnis

Lebenslauf

Koron wurde 2202 auf Qo'noS geboren. Wie andere Klingonen lernte er früh den Umgang mit Waffe, er stach dabei jedoch positiv aus der Menge heraus. Sobald es ihm möglich war, trat er der Klingonischen Imperialen Flotte bei und erreichte auch schnell den Rang eines Lieutenant. Durch seine ausgeprägte Fähigkeit, taktische Situationen blitzschnell zu analysieren, erwarb er sich den Respekt seiner Vorgesetzten. Dennoch scheute er es nicht, diese zu beseitigen, wenn er der Meinung war, dass sie ihre Arbeit nicht ordnungsgemäß ausführten.

So erreichte er bald den Rang eines Commanders und kommandierte den Kreuzer IKS Var'tang. In dieser Rolle nahm er an zahlreichen Schlachten teil und trug maßgebend zum Sieg bei. Dazu gehörten u.a. der Angriff auf die Föderationsbasis bei Caleb IV sowie die Schlacht bei Klach D'Kel Brakt im Jahr 2271.

Ein Jahr später jedoch verschwand die IKS Var'tang spurlos bei einer Erkundungsmission. Man nimmt an, dass das Schiff von Romulanern angegriffen und zerstört wurde.

Offplay-Hinweise

Koron wird bei Gelegenheit in Star Trek: T'Plana-Hath erwähnt werden und noch mehr Hintergrund verpasst bekommen. Wer dieser historischen Persönlichkeit darüber hinaus noch Taten "andichten" möchte, meldet sich bitte vorher bei T'Lara.