L'Dira

Aus TZN STRS Hauptcomputer
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die L'Dira sind eine humanoide Spezies welche sich auf dem Planeten L'Dira Prime im Beta-Quadranten entwickelte. Ihre neue Heimat ist New L'Dira Prime.

Inhaltsverzeichnis

Physiologie

  • Lebensform: Humanoid
  • Lebenserwartung: 70 Jahre, bis zu 100 Jahre unter guten Umweltbedingungen
  • Geschlechter: Zwei
  • Äußerlich: menschenähnlich, eine sehr blasse Hautfarbe zwischen grau und braun
  • Blut: rot
  • Körperliche Stärke: durchschnittlich
  • Körperliche Schwächen: anfällig für schwankende Umweltbedingungen
  • Gehör: durchschnittlich
  • Augen: durchschnittlich
  • Geruchsinn: durchschnittlich
  • Fortpflanzung: menschenähnlich/künstliche Befruchtung

Geschichte

Position der neuen Heimatwelt

Die L'Dira Heimatwelt leidet teils unter hoher Luftverschmutzung, vergleichbar mit der Erde des 20. und 21. Jahrhunderts. Dies führt trotz guter medizinischer Versorgung zu einer maximalen Lebenserwartung von 70 Jahren. Lungenkrebs ist weit verbreitet und ihre Fortpflanzung leidet ebenfalls darunter und wurde fast vollständig auf künstliche Befruchtung umgestellt.

Es gibt seit etwa 1800 eine mehr oder weniger stabile planetenumfassende Regierung, welche anfänglich alle Opposition niederschlug und sich seitdem an der Macht gehalten hat. Genauere Informationen dringen nur selten an die Außenwelt, da die L'Dira als sehr verschlossen gelten was Heimat, Leben und Technologie angeht.

Um das Jahr 2050 entwickelten sie den Warpantrieb und begannen nach der Entdeckung außerweltlichen Lebens damit andere Planeten zu erkunden und sich die Rohstoffe durch Handel oder Gewalt anzueignen um die eigene Wirtschaft am Laufen zu halten.

Im 21. Jahrhundert wurden die L'Dira zunehmend als Raumpiraten bekannt. Etwa 2063 besuchten die L'Dira den Planeten Trill. Die Weigerung der Trill sich mit der unbekannten Spezies zu befassen und ein Übersetzungsproblem führten zu einem Angriff auf den Planeten und kostete über 50 Trill das Leben, während einige für die L'Dira wichtige Rohstoffe gestohlen wurden.

Im 22. Jahrhundert wurden sie ein Verbündeter der Romulaner und führten gegen die Erde und ihre Verbündeten Angriffe im irdisch-romulanischen Krieg durch. Dies endete mit der Zerstörung der Atmosphäre ihrer Heimatwelt durch die Andorianer als Rache für die Besetzung des Planeten im Krieg. Die L'Dira zogen sich abrupt aus dem Konflikt zurück und die gesamte Spezies zog sich in den romulansichen Raum zurück. Die nächsten Jahrzehnte war nichts mehr von ihnen zu sehen oder zu hören. Sie fanden am äußersten Rand des romulansichen Raums, möglichst weit entfernt von den Andorianern auf New L'Dira Prime ihre neue Heimat.

Im 25. Jahrhundert sagten sich die L'Dira von den Romulanern los, da diese nach der Supernova die das romulanische Heimatsystem vernichtete selbst sehr geschwächt waren und die L'Dira dies als Chance sahen selbst wieder auf eigenen Füßen zu stehen.