Lok'Ha

Aus TZN STRS Hauptcomputer
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das klingonische Haus Lo'Kah zählt zu den kleinsten klingonischen Häusern. Es ist nicht Mitglied im Hohen Rat der Klingonen und die Mitglieder des Hauses halten nur losen Kontakt. Politisches Interesse ist zumindest nicht in Form von Ämtern bekannt. Sie gelten als ehrenvolle Freigeister, die im Kampf vollkommen vergessen, dass es auch ehrhafte Kämpfe gibt.

Mitglieder dieses Hauses gelten unter den Klingonen als nomadisch. Sie Siedeln nicht und scheinen keinen klaren Heimatort zu haben, zudem sie zurück kehren. Durch ihre Ortsungebundenheit und ihren Charakter werden Sie immer wieder als Söldner für andere Häuser eingesetzt. Es ist bekannt, dass dabei nicht nur die finanzielle Entlohnung, sondern auch um die Überzeugung an der Sache Beweggründe sind.

Standpunkte

Qo'noS

Auf Qo'noS befindet sich ein kleiner Standort, der vor allem für Ritualzwecke genutzt wird. Hier befinden sich nur etwa 10 alte Klingonen, die des Reisen Müde sind.

Besondere Rituelle

Vok'Shal Vor

Das alt eingebrachte Ritual Vok'Shal Vor wurde eingeführt um die Entschlossenheit und Fähigkeit eines Klingonen zu überprüfen. Jeder Untergebene, der an Entschlossenheit oder Fähigkeit eines höher gestellten Klingonen zweifelte, war auf diesem Wege in der Lage zu überprüfen, ob der Gegenüber wirklich besser war oder nur so tat. Da die Mitglieder des Hauses Lok'Ha selten gegeneinander bis zum Tod kämpfen, wird auch dieses Duell lediglich bis zur Ohnmacht oder Kapitulation durchgeführt.

Obwohl eine Ablehnung jederzeit gestattet ist, gilt es als großer Ehrverlust einer solchen Bitte zu widersprechen. Es soll bisher Vorgekommen sein, dass diese Herausforderung von vielen Untergebenen schnell aufeinander folgend gefordert wurde. Solch ein Verhalten wurde daher ebenfalls als Feige und Ehrlos angesehen. Es ist einem jeden Herausgeforderten für 2 Monate nach einer Herausforderung gestattet ohne Ehrverlust andere Herausforderungen abzulehnen.

Der Austragungsort wurde immer anhand einer möglichen Umgebung neu gewählt. Wenn es die Möglichkeit für Holodecks auf schiffen gab, wurde dies den großen Lagerräumen der Schiffe vorgezogen, im Idealfall handelte es sich um einen Kampf auf einer Planetenoberfläche. Das Duell wurde in 3 Teile unterteilt.

  • Parcours
    Der Startpunkt des Parcours und der Endpunkt des Parcours sind für beide Kontrahenten die selben, ansonsten darf sich jeder Teilnehmer seinen eigenen Weg suchen. Wer zuerst das Ziel erreicht, gewinnt.
  • klingonisches Ringen
    Das klingonische Ringen ist identisch mit dem menschlichen Ringen, nur dass es keine Regel gegen einen Foul gibt.
  • Duellkampf
    Ein klassisches Duell, dass jedoch nicht bis zum Tode geht, sondern vorher von den streitenden beendet wird.

Sieger des Ritus ist, wer 2 der 3 Disziplinen gewinnt.