Lucas Draxo

Aus TZN STRS Hauptcomputer
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kindheit und Jugend

Lucas wurde am 26.08.2341 in Taxala auf Denobula geboren. Seine Eltern waren Diplomaten, wobei sein Vater Draxo das Amt des denobulanischen Botschafters auf der Erde begleitete. Deshalb erhielt Lucas auch seinen für Denobulaner unüblichen Namen. Er bekam den Namen seines Vaters als Nachnamen und einen Vornamen von der Erde. Seine Kindheit verbrachte er abwechselnd auf Denobula und der Erde. Mit 18 Jahren trat er in die Fußstapfen seines Vaters und begann eine Diplomatenlaufbahn. Während dieser Zeit lernte er mehrere Sprachen, was ihm noch oft helfen würde. Im Jahre 2363 beendete er diese Karriere, obwohl er bis dahin schon ein paar Erfolge feiern konnte. Lucas erkannte, dass die Diplomatie nichts für ihn war und wandte sich schließlich der Technik zu, die ihm schon von klein auf vom 2. Mann seiner Mutter nahe gebracht wurde. 2364 trat er dem denobulanischen Ingenieurscorps bei und arbeitete ab 2366 in der Entwicklungsabteilung für Antriebstechniken. Schnell merkte er jedoch, dass diese Arbeit ihm zu theoretisch war und da die denobulanische Raumflotte nur einen zivilen Arm besaß, schrieb er sich 2367 mit 26 Jahren an der Sternenflottenakademie ein.

Karriere bei der Sternenflotte

Akademiezeit

Aufgrund seiner mitgebrachten Erfahrungen wurde er 2368 ins SCE aufgenommen und arbeitete während seiner Akademiezeit an verschiedenen Schiffsentwicklungsprojekten mit, wobei vor allem die Entwicklung der Prometheus-Klasse unter Commodore Estrisian zu nennen ist. 2371 schließt er die Akademie als Zweitbester der 214 Kadetten seiner Klasse ab und wird auf die USS Avenger versetzt.

Chefingenieur auf der USS Avenger

Auf der Avenger lernte er die Lieutenants Darvin und Sorad kennen, mit denen auch bald Freundschaft schließt. Zu seiner Maschinenraum-Crew gehörte auch Ensign Claudia Gladway, seine spätere Frau. Im selben Jahr wurde er dann zum Lt.jg. befördert. Im Jahr 2372 begann er dann eine Beziehung mit der inzwischen ebenfalls beförderten Lt.jg. Gladway und im folgenden Jahr heirateten die beiden. Während des Dominion-Krieges kämpft er zusammen mit der Avenger in vielen Schlachten des Krieges, wobei einige seiner Kameraden den Tod finden. Kurz vor Kriegsende, 2375, wird bei einem Angriff der Breen seine Frau schwer verletzt und stirbt in seinen Armen. Nach diesem Schicksalsschlag stürzte er sich voll in seine Arbeit und verdrängte das Geschehene. Erst Jahre später konnte er den Verlust seiner Frau und seinen Hass gegen die Breen verarbeiten.

Erster Offizier auf der USS Avenger

2376 wurde Lucas zum Ersten Offizier der Avenger befördert. Anfang 2377 erlitt er dann einen weiteren Schicksalsschlag, als sein KO während der ersten Operation des Schiffs im Gornkrieg schwer verletzt wurde und ins Koma fiel. Lucas würde vorübergehend das Kommando über die USS Avenger übertragen. Wenige Wochen später fielen bei der Untersuchung eines außerirdischen Artefakts während des Melrak-Zwischenfalls die Systeme des Schiffs aus, welches daraufhin auf einen Planeten stürzte. Das Schiff war nicht mehr zu bergen, fast die gesamte Crew konnte jedoch gerettet werden. Lucas wurde zusammen mit dem Rest der Avenger-Crew auf die [[USS Vengeance NCC-78473|USS Vengeance] versetzt. Noch vor dem Verlassen des Raumdocks wurde er zum Kommandierenden Offizier des Schiffs ernannt.

Kommandierender Offizier der USS Vengeance

In seiner Zeit als Kommandierender Offizier der Vengeance führte Lucas das Schiff durch mehrere größere und kleinere Konflikte. So ging die Crew gegen den abtrünnigen Admiral Clayton vor, klärte die Entführung von Lucas' Eltern durch das Orion-Syndikat auf, vereitelte eine Invasion des Briar-Patchs durch die Sheliak und löste letztendlich die Antares-Krise, auch wenn die Vengeance nach der finalen Schlacht nicht mehr repariert werden konnte. Nach einem kurzem Intermezzo auf der USS Ravenholm wurde er zum Kommandierenden Offizier einer Taskforce unter der Leitung der USS Sovereign ernannt.

Auszeichnungen und Leistungen

  • Auszeichnung für besondere diplomatische Leistungen während der Antaraner-Krise im Jahr 2361

Besondere Fähigkeiten

  • spricht fließend Klingonisch, Romulanisch, Trill und Andorianisch
  • Spezialist für Antriebstechniken