Manfred Straube

Aus TZN STRS Hauptcomputer
Wechseln zu: Navigation, Suche

Senior Chief Petty Officer Manfred „Manni“ Straube (*14.10.2345 in Frankfurt am Main, Zentraleuropa) ist Unteroffizier der Sicherheitsabteilung und Teil des Sicherheitsteams an Bord der USS Chimera NX-85000 in der Alpha-Schicht.



Lebenslauf

Geboren als Sohn eines Starfleet Marines und einer Krankenschwester kam der kleine Manfred am 14.10.2345 in einem Krankenhaus in der Innenstadt Frankfurts zur Welt. Er war das erste und einzige Kind der Straubes und genoss dadurch vor allem von seiner Mutter eine besondere Hingabe und Fürsorge. Von seinem Vater andererseits lernte er schnell Anweisungen und Regeln zu befolgen, denn nur mit Disziplin kann die Menschheit im intergalaktischen Wettbewerb der Rassen bestehen, wie er stets zu sagen pflegte. Genau diese unterschiedlichen Arten seiner beiden Elternteile machten Manfred zu genau dem Menschen, welcher er heute ist und wie er von seinen Kollegen und Vorgesetzten geschätzt wird. Als korrekter und zuverlässiger Mann, der seine Aufgaben pflichtbewusst erfüllt, respektvoll zu Vorgesetzten ist und einen freundschaftlichen Umgang zu Kollegen pflegt.

Manfred ging nach den ersten vier Grundschuljahren auf die Realschule, absolvierte dort seinen Abschluss und war sich schnell bewusst was sein Berufswunsch war. Er wollte entfernte Welten bereisen, die Sicherheit der Föderation unterstützen und auf einem Raumschiff dienen. Zwar hegte sein Vater den Wunsch ihn ebenfalls ins Marine Corps zu holen, doch dies hatte in Manfred noch nie eine derartige Faszination hervorgerufen, wie es bei seinem Vater der Fall gewesen war. So begann er im April 2356 - nachdem er eine Ehrenrunde in seinem vorletzten Realschuljahr eingelegt hatte - seine Ausbildung als Sicherheitsmann im Hauptquartier der Sternenflotte in San Francisco, Nordamerika. Schon bald merkte der junge Mann, dass es die richtige Entscheidung war zur Sternenflotte zu gehen. Er fand schnell Freunde unter seinen neuen Kollegen und seine Ausbildung schritt zügig voran. In seiner Abschlussbemerkung erhielt er von seinem Ausbilder sogar eine Belobigung für seine Korrektheit und Zuverlässigkeit.

Seine erste Station als junger Crewman Apprentice führte Manfred an Bord der USS Freedom, einem altgedienten Schiff der Excelsior-Klasse. Die Freedom hatte in seiner Zeit an Bord den Auftrag Sternenflotteneinrichtungen nahe dem Vulkan-System zu überweichen wo einige Sabotageaktionen beobachtet worden waren. Innerhalb dieses 2 Jährigen Einsatzes arbeitete sich Straube durch seine Qualitäten vom Crewman schneller als viele seiner Kollegen zum Petty Officer Second Class hoch und war bei seinen Kollegen für seine freundschaftliche Art sehr geschätzt. Als dann erneut ein Sabotageversuch auf einem Frachtschiff, dass vom Vulkan zur Erde aufbrechen wollte gemeldet wurde, beamte Petty Officer Straube mit seinem damaligen Sicherheitschef Dalan auf den Frachter und es kam zu einem erbitterten Kampf zwischen einem romulanischen Kommando und den Sternenflottlern im Laufe dieses Einsatzes rettete Manfred seinem Vorgesetzten das Leben, indem er sein eigenes riskierte. Von einem Schuss getroffen warf er sich zwischen den tödlichen Nachschuss des Romulaners und rettete so Dalan, wobei er allerdings selbst schwerste Verletzungen erlitt und mehrere Monate zurück auf die Erde beordert wurde um sich auszukurieren. In Anerkennung seiner besonderen Leistung wurde er zum Petty Officer First Class befördert und mit dem Verwundetenabzeichen ausgezeichnet.

Allerdings kehrte Manfred nicht auf die Freedom zurück sondern fand eine neue Aufgabe als Sicherheitsmann auf der USS Ares NCC-73624. Er lebte sich schnell in dem fast riesig scheinenden Schiff der Galaxy-Klasse ein und genoss es nicht nur als Soldat wahrgenommen zu werden sondern vor allem als Sicherheitswache aufgrund der großen Anzahl Zivilisten an Bord. Er mochte das Image des Soldaten nicht, immerhin war er deswegen auch nicht zum mittlerweile aufgelösten Marine Corps gegangen. Schließlich wurde er nach weiterer Dienstzeit in den Rang eines Chief Petty Officers befördert und erhielt damit erstmals Befehlsgewalt, wofür er sich sehr geehrt fühlte dieses Privileg, dass nur wenige Unteroffiziere erhielten, selbst erhalten zu haben. Allerdings endete Straubes Weg auf der Ares nicht, sondern sein Weg führte ihn auf ein anderes Schiff, dass er bis heute als seine Heimat ansieht: USS Pandora NCC-60582-A Dort dient er mittlerweile als Leiter eines eigenen Sicherheitsteams in der Alpha-Schicht und wird sowohl von seinen Kollegen als auch Vorgesetzten für seine Art und teils auch als Freund sehr geschätzt.

Im September 2394 wurde Manfred, gemeinsam mit vielen Überlebenden der USS Pandora, auf die USS Chimera NX-85000 versetzt.

Dienstakte

Y-e1.png 2356 - Beginn der theoretischen Ausbildung zum Sicherheitsmann am Sternenflottenhauptquartier, San Francisco
Y-e2.png 2357 - Abschluss der theoretischen Ausbildung, Beförderung zum Crewman Apprentice und Beginn der praktischen Ausbildung
Y-e2.png 2357 - Versetzung auf die USS Freedom als Sicherheitswache
Y-e3.png 2359 - Abschluss der praktischen Ausbildung, Beförderung zum Crewman
Y-e4.png 2364 - Beförderung zum Petty Officer Third Class, Erhebung in die Unteroffizierslaufbahn
Y-e5.png 2368 - Beförderung zum Petty Officer Second Class
Y-e5.png 2369 - Verletzung und Beurlaubung aus dem aktiven Dienst, Auszeichnung mit dem Verwundetenabzeichen
Startseite-Galaxy.png 2370 - Reaktivierung und Versetzung auf die USS Ares NCC-73624
Y-e6.png 2370 - Beförderung aufgrund herausragender Leistungen zum Petty Officer First Class
Y-e7.png 2382 - Beförderung zum Chief Petty Officer
Startseite-Prometheus.png 2386 - Versetzung auf die USS Pandora NCC-60582-A als Sicherheitsmann
Y-e8.png 2394 - Beförderung zum Senior Chief Petty Officer
Startseite Chimera.png 2394 - Versetzung auf die USS Chimera NX-85000

Auszeichnungen und Verweise

medizinische Akte

  • 2369: Schwere Verwundung durch einen romulanischen Disruptor mit multiplen Schäden an inneren Organen. Mehrmonatige Behandlung und anschließende Therapie im Starfleet Medical Center in San Francisco.


USS Chimera NX-85000 Personal
Spielercharaktere:
Tevok | Tanabahi Rinou | Seneca | Taiba Chamberlain | Lydia Moore | Damien Rinou |

Nicht-Spielercharaktere:
Robert Sullivan | Boge Vinla | Cristina Tam | Nozhan Aghaee | Catherine Sage | Maritza Cruz | Anthony Hartman | Ludmilla von Podiebrad | Elisabeth Tayler | James Blackford | Carolin Cavanaugh | Robert Jones | Daniel von Lerchenfeld
 Annabelle Meadow | Mara de JongBelina Lamot | Channa Eloran | Manfred Straube | Phoebe Galloway | Jonathan Garrett | Notha Iithan | Helge Nyberg | Day Belar | Besuq M'R'L | Samuel Nikolaus Lethert | Nezhla Aghaee