Mark Teybur

Aus TZN STRS Hauptcomputer
Wechseln zu: Navigation, Suche


Geduld und Geduld mit einem Einzigen Schuss kombiniert, ist die tödlichste Mixur. Drilltraining beim SFMC



Mark "Hawk" Teybur ist ein Mensch der in Townsville, Australien auf der Erde aufwuchs und bei den Spezialkräften des Geheimdienstes der Sternenflotte ist.


Lebenslauf

Kindheit und Jugend (2357 bis 2375)

Als einziger Sohn seiner Eltern wuchs er wohlbehütet am 29. Februar 2361 bei Townsville in Australien auf. Einer malerischen Stadt die am Stillen Ozean, geschützt hinter dem Great Barrier Riff und welches bekannt war für den genannten Riff und die zu Nationalparks erklärten Inseln Magentic und Hinchinbrook Island.

Seine Kindheit verlief sehr wohlbehütet, wobei den Eltern bereits auffiel, dass Ihr Kind nicht gern zu den anderen Kindern gestellte und schweigsamer war als sonst. Jedoch erwies jener sich als ein guter Sohn, der dafür bekannt ist für andere einzustehen. In seiner Kindheit kletterte er gern auf die Bäume in Australien, unternahm mit seinem Vater längere Wanderungen durch die Wälder und schreckte seine Eltern das eine oder andere Mal unabsichtlich, indem er gerne schlich.

Bekannt ist eine Anekdote, die sich in Melbourne ereignet hatte. Dort hatte ein angetrunkener Unbekannter einen seiner Freunde beschuldigt, Ihm seine Frau auszuspannen und griff nach einem Messer. Dort wurde der Beschützerinstinkt des jungen Mark derart stark angesprochen, dass er sich vor den Freund stellte und den Messerstich abbekam. Die Gerüchte teilen sich nach diesem Punkt in zwei Verschiedene Versionen, die eine besagte dass er zusammensackte und den Angreifer dabei wütend anstarrte die andere Version lautet dass er das Messer selbst langsam herausnahm und dabei schallend lachte.

Faktum ist nur, dass kurz nach seinem Krankenhausaufenthalt der Angreifer an einer anderen Nacht Kopfüber bis auf die Unterwäsche nackt bekleidet gefesselt und geknebelt an einer Ampel auf der Hauptkreuzung der Stadt vorgefunden. Der Täter wurde nie gefunden, seltsam war für die polizeilichen Ermittler, dass am Tatort die Kleider fein säuberlich gefaltet vorgefunden wurden und das Geld noch vorhanden war.

Starfleet Marine Corps (2375 bis 2381)

Der zu dem Zeitpunkt mittlerweile 18-jährige suchte nach seiner Hochschulreife Abenteuer, die Mut und Geschick erfordern. Diesen Wunsch scheint man ihm am ehesten bei der Armee erfüllen zu können, daher verpflichte sich Mark sich zu dem Starfleet Marine Corps und schlug dort direkt eine Offizierslaufbahn aufgrund seiner Vorbildung und der als gut abgeschnittenen Tests ein. Dass es sich um die für Ihn geeinigte Laufbahn war in dem er sich vollends entfalten und aufblühen könnte erkannte er kurz daraufhin rasch.

Er bewährte sich in Einsätzen während der Krise von 2379 im Salpica-System, direkt nach seiner Ausbildung beim SFMC. Er wurde aufgrund seiner Fähigkeiten bereits bald für Einsätze im tiefsten Raum eingesetzt. Insbesondere fiel seinen Vorgesetzen die Effektivität des Marines auf, der keine Befehle hinterfragte sondern ging und meistens erfolgreich wieder heimkehrte und nie ein Wort, außer gegenüber seinen Vorgesetzten, verlor. Hervorstechend waren bei Ihm seine Fähigkeit möglichst lautlos bewegen zu können, mit dem Kampfmesser flink zu sein und selten ein entferntes Ziel verfehlen zu können.

Dabei wird ihm zugesprochen die Geduld eines Vulkaniers zu haben. Es dauerte nicht lang bis er den Spitznahmen ‚Hawk‘ bekam, wie ein Falke war er seinen Zielen auf den Fersen und wog diese in Sicherheit, nur um dann später urplötzlich aufzutauchen, seinen Job mit tödlicher Präzision zu verrichten und wieder genauso lautlos zu verschwinden wie er gekommen war. Er stieg bei der der Starfleet Marine Corps bis zum Rang des 2nd Lieutenants auf, ehe sich das SMFC sich im Zuge der Sternenflottenreformen sich auflöste und er vom Militärischen Dienst ehrenhaft zur Versetzung freigegeben wurde.

Sicherheitsdienst der Sternenflotte (2381-2388)

Nachdem er sich ein neues Aufgabengebiet suchen musste war die Sicherheit der Sternenflotte in San Francisco die naheliegendere Wahl für eine versetzung. Dank seiner vorhergehenden Ausbildung war die beim Sicherheitsdienst der Sternenflotte eher kurz und er wurde dem Personenschutz für höherrangige Persönlichkeiten zugeteilt, wo Ihm seine Erfahrung beim Militär ein ums andere Mal mehr als nützlich erwies. Seine Akte war derartig beeindruckend, dass keiner seiner Schützlinge ernsthaft verletzt oder bedroht wurde. Er wurde zwei Jahre später zur Spionageabwehr versetzt und widmete seinen Dienst der Sternenflotte insgesamt sieben Jahre lang, bis Ihn der GHD vom Sicherheitsdienst der Sternenflotte abwarb, ab diesem Zeitpunkt endet seine Akte abrupt mit dem Stempel "Classified".

Sternenflottengeheimdienst (2388-heute)

Nur den höherrangigeren Kommandeuren und dem GHD selbst war es bekannt, dass er vom Geheimdienst der Sternenflotte abgeworben wurde. Nach seiner zweijährigen harten Spezialausbildung, in der es vordergrundig darum ging, seine Fähigkeiten wieder zu 'aktivieren' und noch weiter geschärft wurden. Als er in den Geheimdienst mit 33 vollständig integriert wurde, erfolgte seine Ernennung zum Lieutnant Junior Grade und er wurde den Kommandospezialkräften zugeordnet. .

Die Ausbildung vertiefte sein Wissen über die unterschiedlichen Waffenarten und beibehielt Spezialisierungen im Scharfschützen-, Raum- sowie Nahkampf. Es beibehielt noch weitere Vertiefungen im Umgang mit Spregstoffen, Strategie, Planung und unkonventioneller Kriegsführung. Besonders hervorhebend wird die Fähigkeit genannt unerkannt zu operieren, was unter anderem der Hauptgrund seiner Abwerbung war. Seine Ausbilder sehen aber auch eine effektive Anwendung bei Schutzmissionen, aufgrund seiner stark ausgeprägten Beschützerinstinkten und seinen Erfahrungen im Personenschutz.

Dienstakte

Laufbahn

Akademie des Starfleet Marine Corps

  • 52703,63:Cadet Fourth Class Ausbildung an der Akademie des Starfleet Marine Corps
  • 55704,31:Cadet First Class Beendigung der Ausbildung an der Akademie des Starfleet Marine Corps

Karriereverlauf im Starfleet Marine Corps

  • 56161,53:2nd Lieutenant Beförderung zum 2nd Lieutenant und Zuteilung zu den Spezialkräften
  • 56292,95:2nd Lieutenant Einsatzorder zur der Krise von 2379 im Salpica-System
  • 57998,63:2nd Lieutenant Versetzung zum Sicherheitsdienst nach Auflösung des SFMC

Karriereverlauf im Sicherheitsdienst der Sternenflotte

  • 58001,37:Ensign Weiterbildung zum Sternenflotten Sicherheitsoffizier
  • 59008,90:Ensign Abteilung Personenschutz für höherrangiger Persönlichkeiten
  • 65122,52:Lieutnant Junior Grade Beförderung zum Lieutnant Junior Grade
  • 63310,06:Lieutnant Junior Grade Abteilung Spionageabwehr
  • 65122,52:Lieutnant Junior Grade Classifierung seiner Akte während der Versetzung zum Geheimdienst

Karriereverlauf im Geheimdienst der Sternenflotte

  • 65122,52:Lieutnant Junior Grade Aufnahme beim Geheimdienst der Sternenflotte
  • 67316,36:Lieutnant Junior Grade Aktiver Dienst nach der GHD-Ausbildung


Akteneinträge

Verweise

Verweise anzeigen

Medizinische Einträge

Medizinische Einträge anzeigen

Counselor Einträge

Counselor Einträge anzeigen

Persönliches Logbuch

Logbucheinträge anzeigen

Persönlichkeit

Charakter

Mark "Hawk" Teybur scheint eher ein Einzelgänger zu sein der keine persönlichen Bindungen unterhält. Der eher schweigsame Australier führt jedoch dafür seine Arbeiten mit einem höchstmaß an Präzion und hingabe aus. Er scheint zu schnellen Entscheidungen und strategischem Denken fähig zu sein, welches Ihn als Führungsoffizier bei aktuellen Geschehnissen auszeichen.

Von seinen Hobbys sind nicht viele bekannt, außer dass er gerne die Waffen in einem tadellosen Zustand hält und sein Messer pflegt. Seine körperliche Statur, welche einige verheilte Narben aufweist, scheint sportlich sehr fit und zugleich agil zu sein.