Matthew Stryker

Aus TZN STRS Hauptcomputer
Wechseln zu: Navigation, Suche

"Du musst nur 20 Sekunden lang all deinen Mut zusammennehmen. Und ich verspreche dir: Es wird etwas Großartiges dabei herauskommen."


Commander Matthew Stryker (Mensch) ist der Erste Offizier auf der USS Freedom NCC-81933 und gebürtig am 2.5.2350 in Hayward, Erde. Zu seinem Dienst gehört sowohl das Durchsetzen von den Befehlen des Kommandierenden Offiziers sondern auch die Wacht über die Einsatztauglichkeit der Crew. Matthew Stryker starb als Erster Offizier an Bord der USS Freedom NCC-81933 infolge schwerer Verbrennungen, als das Schiff in eine Sonne manövriert wurde. Seine Partnerin kam ebenfalls dabei um.


Lebenslauf

Geboren als Sohn einer Designerin und eines Akademie-Ausbilders auf der Erde musste sich Matthew nie ernsthaft Sorgen um seine Existenz machen. Einen Großteil seiner Jugend verlebte er mit beiden Eltern in Hayward, nahe bei San Francisco. Die war ebenso aufregend und durch seinen Vater war recht rasch die Option naheliegend, zur Sternenflotte zu gehen. Auch wenn sich seine Mutter gerne dagegen stemmte. Matthew aber war vor allem im Sportunterricht mit Begeisterung dabei und es muss spätestens seine Zeit auf der Highschool gewesen sein, als sein Umfeld das Talent fürs Footballspielen entdeckte. Entsprechend wurde er gefördert und führte seine Schulmannschaft schon bald zu einem größeren Turniersieg. Es folgten entsprechend viele Auswahlspiele und schlussendlich stand Matthew mit 18 Jahren in der terranischen Nationalmannschaft.

Mit der feierte er auch einige Erfolge und wurde nicht zu einem legendären Spieler, aber doch zu einem berühmten und auch sehr guten. Der Ruhm allerdings veränderte Matthew unweigerlich. Aus seiner Bodenständigkeit wurde eine gewisse Abgehobenheit und trotz des parallelen Studiums an der Sternenflottenakademie - ermöglicht durch seinen Vater - gelang es ihm nicht so recht, die Bodenhaftung zu behalten. Matthew neigte vor allem in dieser Zeit oftmals dazu, sich ganz gewaltig selbst zu überschätzen. Und wie das so ist, wenn man sich für unfehlbar hält: Man muss schnell das Gegenteil erkennen. Im Falle von Matthew war es eine Rückenverletzung, die ihn von weiterem Leistungsfootball abhalten sollte. Untröstlich über den Verlust seines geliebten Sports ließ er auch das Studium ein Jahr ruhen um sich neu zu orientieren. Es brauchte eine gewisse Zeit, bis die Flamme seines Ehrgeizes wieder hoch genug loderte, um sich ein neues Ziel zu suchen: Das Kommando über ein Raumschiff.

Es ist schade, dass körperliche Kraft alleine keine guten Noten macht. Sonst hätte Matthew sein eigenes Schiff schon. Allerdings sorgte sein Vater für eine Versetzung auf die USS Freedom NCC-81933 als Sicherheitschef. Ein Job, den Matthew nur zu gerne annahm. Allerdings erledigte er ihn mit einer übergroßen Portion an Fleißarbeit und Einsatz, dass er nur ein paar Jahre auf dem Posten blieb, ehe er zum Ersten Offizier berufen wurde. Mit seinem Kommandanten Jonathan Fox gemeinsam führt er das Schiff nun schon eine ganze Weile und obwohl beide Männer auf den ersten Blick recht unterschiedlich wirken, hat sich zwischen ihnen doch eine Männerfreundschaft entwickelt, die eben gerade auf diesen Unterschieden beruht. Und in Zoe Stamper hat Matthew dann auch eine mehr als nur liebenswerte Kollegin gefunden - wenn nicht sogar die Liebe seines Lebens.

Persönliches

Private Bindungen

Mit seiner Partnerin Zoe Stamper teilt sich Matthew ein Quartier, entsprechend eng ist die Beziehung. Zu seinen Eltern und vielen Spielern der terranischen Nationalmannschaft hat Matthew ebenfalls noch sehr gute Verhältnisse und dadurch, dass er zu einem gewissen Ruhm gelangt ist, hat er auch an Bord keine Probleme damit, Freundschaften oder freundlich gesinnte Kumpelschaften zu schließen. Insgesamt hat Matthew ein sehr weiträumiges Netzwerk an Freunden, wobei nicht immer alle auch komplett zu ihm stehen oder standen. Aber das Netzwerk ist so groß, dass ihm das recht egal sein kann.

Charakter

Matthew ist ein disziplinierter Mann, der allerdings recht oft die Orientierung in seinen Prinzipien verlieren kann. Er ist nicht der hellste Kopf der Flotte, dafür aber mit Sicherheit einer der loyalsten Offiziere, die man sich vorstellen kann. Er ist ein besserer Befehlsempfänger als ein Befehlsgeber und kann als solcher auch perfekt seine Stärken ausspielen. Er führt aus, was ihm befohlen wird und das auch mit Strenge und eiserner Disziplin. Furchtlos ist Matthew auch nicht, aber sein Umgang mit tosenden Stadien und Gegnern mit der Statur eines gedopten Klingonen hat ihm eine gewisse Abgestumpftheit in der Hinsicht beigebracht. Er ist im privaten Umgang ein freundlicher und stellenweise witziger Mensch, der jedoch insgesamt ein konservatives Weltbild vertritt.

Hobbies

Das Kraftsport kein Hobby von Matthew sondern eine Berufung ist, sieht jeder der ihm einmal gegenüberstand. Entsprechend steckt er einen recht großen Teil seiner Zeit in das Training und verfolgt auch eine entsprechend fanatisch angelegte Ernährung. Sport lässt er sich auch weitergehend nicht entgehen und ist auch in Richtung Jogging aktiv. Er verfolgt nach wie vor viel Football- und Rugbysport, vor allem die Ligen in der Föderation. Er lässt sich, so weit es möglich ist, kein Spiel entgehen und es kommt oft vor, dass er die Alternative zu einem Abend mit Zoe ein Abend mit einer Subraumnachricht mit angehängter Spielaufzeichnung ist.